Dienstag, 28. September 2021
Türkommunikation fürs Smart Home

Gigaset stellt Smart Doorbell vor

Telekom | Dominik Schebach | 05.07.2021 | |  
Gigaset erweitert sein Smart Home-Sortiment durch die Smart Doorbell One X. Gigaset erweitert sein Smart Home-Sortiment durch die Smart Doorbell One X. Gigaset betritt im Bereich Smart Home Neuland: Das Unternehmen stellt seine erste Smart Doorbell One X vor. Ausgestattet mit Full HD-Kamera, Mikrofon und Lautsprecher bringt das Gerät scharfe Bewegtbilder auf das Smartphone, damit die Nutzer jederzeit und überall wissen, wer gerade vor ihrer Wohnungstür steht. Zudem ermöglicht die Gegensprechfunktion auch die Kommunikation von unterwegs.

„Wir erkennen in Österreich einen klaren Trend zu Smart Home-Anwendungen im Bereich der Gebäudesicherheit. Diese Entwicklung wird sich in den kommenden Jahren weiter fortsetzen und birgt daher enorme Wachstumschancen für uns. Erst im letzten Jahr haben wir deshalb unsere erste smarte Außenkamera und die neue Generation der Smart Camera für den Innenbereich vorgestellt. Jetzt bringen wir diese Technologie an die Haustür und verheiraten sie mit der Türklingel“, erklärt Eduard Schmidhofer, Geschäftsführer von Gigaset Österreich.

Viel Technik im kompakten Gewand

Die in glänzendem Schwarz gehaltene Smart Doorbell hat einen haptischen Klingeltaster und ist ausgestattet mit Full HD-Videokamera, Bewegungsmelder, Mikrofon und Lautsprecher. Dank Infrarot-Nachtsicht liefert die Gigaset Smart Doorbell selbst bei absoluter Dunkelheit bis zu drei Meter weit scharfe Bilder. Eine 2-Wege-Audio-Verbindung in Duplex-Qualität macht eine klare Kommunikation von Smartphone zur Tür möglich. Die Stromversorgung erfolgt über den Klingeldraht der bisherigen Türklingel – eine Batterie ist nicht notwendig.

In das Heimnetzwerk eingebunden wird die Smart Doorbell über WLAN. Über die kostenlose Gigaset elements App lässt sich das Gerät mit einem WLAN Router verbinden.  Mittels Gigaset GO DECT-Basen – das sind die DECT Basen mit dem IP-Anschluss – lässt sich das Gerät laut gigaset auch mit den hausinternen Gigaset DECT-Telefonen verbinden.

Die Gigaset Smart Doorbell ermöglicht es den Nutzern, mit Besuchern vor der Tür auch von unterwegs aus zu kommunizieren.

Beim Zugriff auf die Smart Doorbell wird das Bild in Full HD per Liveview über eine Direktverbindung (P2P) gestreamt. Erst bei der Aufnahme wird das Video an die Gigaset Cloud gesendet und in HD-Qualität gespeichert. Weitere kostenpflichtige Servicepakete ermöglichen zudem eine Speicherung des Videos und längere Aufzeichnungen. Das Hosting erfolgt in Deutschland auf streng gesicherten Servern in Frankfurt am Main – für höchste Datensicherheit und Datenschutz nach dem deutschen Datenschutzgesetz.

Klingelt es an der Tür, ist es ganz gleich, wo man sich gerade befindet – ob auf dem Sofa, beim Einkaufen oder gar im Urlaub: Von überall ist es möglich, den Besucher zu sehen und mit ihm zu kommunizieren. Zum Beispiel, um den Postboten zu bitten, das Päckchen einfach vor die Tür zu stellen oder beim Nachbarn abzugeben. Die Smart Doorbell mit ihrem Bewegungssensor kann den Nutzer auch per Pushnachricht informieren, wenn sich etwas vor der Haustür tut – so wissen Eltern dank Videostream beispielsweise, ob die Kinder gut von der Schule, vom Spielplatz oder vom Besuch bei Freunden nach Hause gekommen sind.

Und das funktioniert auch bei ungebetenen Gästen: Videos von Überwachungskameras können nach einem Einbruch wertvolle Hinweise auf die Täter geben – im besten Fall schrecken Kameras Einbrecher aber schon im Vorfeld ab. „Damit die Bilder auch wirklich Aussagekraft haben, ist nicht nur der Installationsort, sondern auch die Technik entscheidend“, so Schmidhofer. „Deshalb hat unsere Smart Doorbell einen Infrarotmodus, der selbst nachts für scharfe Aufnahmen sorgt – diese Technologie ist übrigens auch die klare Empfehlung von Sicherheitsexperten.“

Ökosystem

Die Doorbell One X ist mit den anderen Produkten des Gigaset Ökosystems kompatibel, so können unterschiedliche Szenarien wie Benachrichtigung oder Beleuchtung verwirklicht werden.

Die Smart Doorbell ist in das Smart Home-Ökosystem von Gigaset eingebettet. Damit kann das Gerät mit anderen Elementen wie dem Smart Home Alarmsystem von Gigaset – wie Tür- und Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Funksteckdosen sowie Innen- und Außenkameras wie Tür- und Fenstersensoren, Bewegungsmelder, Funksteckdosen sowie Innen- und Außenkamera – kombiniert werden. So kann die Gigaset Smart Doorbell zum Beispiel Geräte, die an einem Gigaset plug (Funksteckdose) angeschlossen sind, einschalten und für eine visuelle Benachrichtigung sorgen. Für ein zusätzliches akustisches Klingel-Signal ist es in Kombination mit einer Gigaset GO-Box 100 nach einem Update auch möglich, alle verbundenen Festnetztelefone klingeln zu lassen. Wie das gesamte Gigaset Smart Home Alarmsystem ist auch die neue Smart Doorbell zudem mit den Partnersystemen von Philips Hue und Alexa kompatibel.

Die Gigaset Smart Doorbell ist außerdem kompatibel mit dem Nuki Smart Lock 2.0. So kann man über die Gigaset elements App die Person, die klingelt, nicht nur sehen und mit ihr sprechen – es ist dann sogar möglich, die Tür mittels elektronischem Schloss zu öffnen. Äußerst praktisch, wenn die Kinder mal wieder den Schlüssel vergessen haben und man selbst gerade nicht zuhause ist.

„Die Smart Doorbell ist eine zentrale strategische Ergänzung für das Smart Home Portfolio von Gigaset“, fasst Schmidhofer zusammen. „Unsere Kunden schätzen die Einfachheit und Kompatibilität unserer Komfort- und Sicherheitslösung. Sie erwarten aber auch, dass sie alle Komponenten, die sie sich für ihr Zuhause wünschen, direkt von uns bekommen. Dem wollen wir auch in Zukunft Rechnung tragen.“

Die Gigaset Smart Doorbell ONE X ist seit Juli 2021 im österreichischen Handel und im Gigaset Onlineshop für 169,99 Euro (UVP) erhältlich.

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

− 1 = 9

An einen Freund senden