Mittwoch, 4. August 2021
Hersteller verspricht noch mehr Vorteile

Triax: Kompaktkopfstellen-Plattform mit neuen Modellen und Funktionen

Multimedia | Wolfgang Schalko | 05.07.2021 | |  
Die im letzten Jahr eingeführte Kompaktkopfstellen-Plattform von Triax wird nun um neue Ausführungen und Funktionen ergänzt. Die im letzten Jahr eingeführte Kompaktkopfstellen-Plattform von Triax wird nun um neue Ausführungen und Funktionen ergänzt. (© Triax) Die neue TDcH Plattform von Triax bietet jetzt mit einer Vielzahl an neuen Eingangstypen, Ausgangsmodulationen und Softwarefunktionen noch mehr Vorteile für Neu- und Bestandskunden. Die TDcH Kompaktkopfstelle wurde so optimiert und entwickelt, dass sie die spezifischen Anforderungen an die Fernsehsignalverteilung im Gastgewerbe, in Mehrfamilienhäusern und verwandten Sektoren erfüllt – zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die Lösung beruht auf einer brandneuen Plattform mit vielen softwarebasierten Funktionen. Über ein kostenloses Software-Update profitieren somit Neu- und Bestandskunden von zusätzlichen Funktionen und Vorteilen, während mit neuen Hardwarekonfigurationen noch mehr Auswahl für die jeweiligen Anforderungen zur Verfügung steht.

„Die Triax Kopfstellen zeigen wie kein anderes unserer Produkte, wofür wir stehen: Zuverlässigkeit und Innovation“, so Carsten Nielsen, CPO von Triax. „Wir sind stolz auf unsere Kompetenz in der Entwicklung von Kopfstellen und arbeiten seit über 20 Jahren an ihrer Optimierung. Wir freuen uns, dass die neue Plattform mit dieser zweiten Weiterentwicklung mit neuen Modellen und Funktionen zum weiteren Erfolg führt. Denn nicht nur die Modellauswahl ist größer. Unsere Bestandskunden können ab sofort von kontinuierlichen Funktionserweiterungen profitieren.“

Zusätzliche Eingangstypen und Ausgangsmodulationen

Neben den bisherigen Varianten für DVB-S/S2X in QAM Umsetzung, kommen nun neue Varianten der TDcH Kompaktkopfstelle hinzu, die auch die Umsetzung in COFDM (DVB-T2) am Ausgang ermöglichen.

Eine komplett neue Hardwarevariante kann zusätzlich zu den SAT-Eingangssignalen auch Kabel- sowie terrestrische Eingangssignale verarbeiten. Die Eingangssignale können in bis zu 16 QAM- oder COFDM Kanäle umgesetzt werden. Über 8 integrierte CI-Schnittstellen lassen sich auch verschlüsselte Programme umsetzen.

Die TDcH Kompaktkopfstelle kann sowohl an der Wand als auch in einem 19”-Rack montiert werden. Alle Modelle sind nur 90 mm hoch und auch der neue integrierte SCR-Multischalter spart weiteren Platz ein.

Zukunftsweisende Funktionen über kostenlose Software-Updates

„Das kostenlose Software-Update umfasst nicht nur bereits bekannte Funktionen unserer Highend Kopfstelle TDX, wie etwa Multiplexing über IP-Pool-Technologie, PID- und EPG-Management, sondern auch neue Funktionen wie etwa die Verwaltung mehrsprachiger Services“, so Dietmar Rauch, Kopfstellen-Produktmanager bei Triax. „Im September werden alle Modelle über ein weiteres Software-Update mit einem integrierten SCR-Multischalter ausgestattet, der eine zeit-, kosten- und platzsparende Installation ermöglicht.“

Die TDcH Kompaktkopfstelle wurde in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Triax in Dänemark von Grund auf neu entwickelt. Sie ergänzt das Kopfstellenportfolio von Triax bestehend aus der modularen TDH 800 und der skalierbaren TDX Kopfstelle, die allein im letzten Jahrzehnt über 24.000-mal verkauft wurden.

Die neuen Versionen der TDcH Kompaktkopfstelle sind ab sofort bestellbar. Weitere Details finden Sie unter www.triax.com/de-de/tdch

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.