Mittwoch, 20. Oktober 2021
Positiver Ausblick für Kameramarke und die Fotobranche

Panasonic: LUMIX weiter stark in Wachstumssegmenten

Multimedia | Wolfgang Schalko | 27.08.2021 | |  
Panasonic blickt im Rahmen der Berlin Photo Week 2021 positiv in die Zukunft seiner Kameramarke LUMIX und der Fotobranche insgesamt. Panasonic blickt im Rahmen der Berlin Photo Week 2021 positiv in die Zukunft seiner Kameramarke LUMIX und der Fotobranche insgesamt. Die kürzlich gestartete Berlin Photo Week 2021 – konzipiert als Parallel-Event zur bekanntlich abgesagten IFA – ist die erste Präsenzveranstaltung der Digital Imaging Branche seit anderthalb Jahren. „Als Premium-Partner freuen wir uns ganz besonders darüber, endlich wieder mit Fans der Foto- und Videografie zusammenzukommen. Die Berlin Photo Week ist für uns darüber hinaus eine schöne Gelegenheit, den Optimismus zu feiern, den die aktuellen Marktzahlen und Wachstumstrends hervorrufen“, sagt Michael Langbehn, Head of PR / Media / Sponsoring bei Panasonic Deutschland.

Laut Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) stiegen die Umsätze im Foto-Segment im zweiten Quartal 2021 zweistellig. Konstanz und Wachstum sehen die Marktforscher vor allem im Bereich hochwertiger Kompaktkameras und spiegelloser Systemkameras (CSC). Stark rückläufig sind die Verkaufszahlen jedoch nach wie vor im Bereich Spiegelreflexkameras (DSLR). „Unsere Strategie, uns auf hochwertige Kompaktkameras und spiegellose Systemkameras mit Micro FourThirds- und Vollformat-Standard zu fokussieren, geht weiterhin voll auf. Zudem profitieren wir von dem Trend hin zu mehr hochwertigem Video-Content in den Sozialen Medien und im Internet überhaupt“, erklärt Langbehn.

Als Vollsortimenter konnte Panasonic die gesunkenen Umsätze im Bereich Digital Imaging während der Coronapandemie mit einer gestiegenen Nachfrage in den Bereichen TV & Home AV, Personal Care und Küchenkleingeräte sehr gut ausgleichen. Die Verkaufszahlen zeigen nun aber eine klare Erholung: Aufgeschobenen Reisen, Feierlichkeiten und Events finden wieder statt und die Käufe von Kameraequipment werden entsprechend nachgeholt. Das verdeutlichen auch die Markttrends der GfK, die zum Beispiel für das Segment der Vollformat-Systemkameras – zu dem auch die LUMIX S-Serie gehört – für den Zeitraum April bis Juni 2021 eine Verdopplung der Umsätze ausweist. „Die Berlin Photo Week ist der perfekte Platz, um die Erfolge der letzten Monate zu feiern. Das werden wir auf unserer ca. 50 Quadratmeter großen Fläche tun, auf der wir das breite LUMIX Kamerasortiment präsentieren. Zudem wird man uns auf der L-Mount Stage finden, wo die Gäste unseren Ambassadoren beim Live-Shooting über die Schulter schauen, Kameras selbst ausprobieren und an interessanten Gesprächspanels teilnehmen können“, erklärt Langbehn. Das L-Mount System ist im Übrigen der aktuell am schnellsten wachsende spiegellose Vollformatstandard.

Stolze 20 Jahre LUMIX

„Es erfüllt uns mit Stolz, dass wir nicht nur 20 Jahre LUMIX feiern dürfen, sondern in dieser Zeit die Branche mit unseren zahlreichen Innovationen auch stark prägen konnten“, so Langbehn. Die erste spiegellose Wechselobjektivkamera war mit der G1 zum Beispiel eine LUMIX. Mit den beliebten Modellen der G- und GH-Serien inklusive des breiten Angebots an hochwertigen Optiken und Zubehör ist Panasonic nach wie vor mitverantwortlich für den Erfolg des Micro FourThirds-Standards. Auch die LUMIX S-Serie findet als Teil der L-Mount Alliance gemeinsam mit Leica und Sigma im stark wachsenden Segment der spiegellosen Vollformat-Systemkameras immer mehr Freunde. „Dabei haben wir immer aktuelle Trends im Blick. Dass wir bei der Produktneu- und Produktweiterentwicklung neben hochwertiger Fotografie auch immer das Thema Videografie im Blick haben, ist kein Zufall, sondern die Antwort auf das starke Wachstum von Bewegtbild-Content auf den verschiedenen Sozialen Plattformen wie TikTok, Instagram oder Facebook und Videoplattformen wie Youtube, Twitch oder Vimeo“, erklärt Langbehn. Hier profitiert Panasonic wie kaum ein anderer Hersteller von der langjährigen Expertise im Bereich Professional Broadcast. Für die noch für 2021 angekündigte LUMIX GH6 wurde auch auf Basis dieses Know-hows ein neuer Micro FourThirds-Sensor und ein neuer Bildprozessor entwickelt, der die Kamera zum neuen Premiummodell für professionelle Videografie machen wird.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 22 = 28

An einen Freund senden