Montag, 18. Oktober 2021
Inklusive 3D-Modellen in Originalgröße

Von wegen wieder nix: E&W „Messeherbst” mit AR-Schwerpunkt

Hintergrund | Wolfgang Schalko | 16.09.2021 | Downloads | |  
So einfach geht's: E&W Plus App starten, Seite scannen und staunen! So einfach geht's: E&W Plus App starten, Seite scannen und staunen! Wissen Sie noch, wie‘s damals war, im 20er Jahr? Alles ächzte unter der Corona-Maßnahmenlast, an eine physische Großveranstaltung wie die Elektrofachhandelstage war nicht zu denken. Anders heuer: Angesichts ansatzweiser und temporärer „Normalität” durfte man zumindest eine zeitlang hoffen, ehe sich die ernüchternde Erkenntnis einstellte, dass es wieder kein zentrales Branchenevent geben würde. Doch kein Grund, den Kopf hängen zu lassen: E&W und die rasant fortschreitende Augmented Reality-Technologie sorgen auch in diesem Jahr wieder für würdigen Ersatz – und wir nutzen diese Gelegenheit gleich dazu, um auf elektro.at einige neue Funktionen einzuführen.

In der E&W-Oktoberausgabe erwartet Sie wieder ein Augmented Reality (AR)-Schwerpunkt, mit dem wir Ihnen digitale Zusatzinhalte auf faszinierende Weise näherbringen wollen – diesmal nach dem Motto „3D frisch auf den Tisch!”. Am Grundsätzlichen hat sich nichts geändert: Um in die AR-Welt einzutauchen, werden lediglich die entsprechende Print-Seite (im konkreten Fall die Seite 12 der aktuellen E&W 9/2021), ein Smartphone/Tablet mit aktiver Internet-Verbindung sowie die kostenlose AR-App „E&W Plus”(für iOS und Android) benötigt: Nach dem Öffnen der App wird das Mobilgerät einfach in 30-50cm Entfernung über das Drucksujet (physisch oder PDF) gehalten, woraufhin die Software die hinterlegten digitalen Inhalte in Echtzeit aus der Cloud lädt und auf dem Mobilgerät angezeigt oder abgespielt. Möglich ist hier eine breite Palette von Produktinformationen (PDFs) und Produktbildern über Fotostrecken und Audio-Dateien bis hin zu Erklärungsvideos oder sogar lebensechten 3D-Modellen, aber auch Verlinkungen zu Onlineshops oder Händlerbereichen, B2B-Netzwerke oder Social Media-Kanäle, Landing-Pages uvm.

In der von uns gestalteten Umsetzung „betreten” Sie einen kompakten Messestand, der Ihnen über eine Videowall sowie mehrere interaktive Bedienelemente u.a. einen Überblick über die bisherigen AR-Aktivitäten von E&W, ein kurzes Anleitungsvideo sowie eine Produkt-Demo bietet. Das Highlight bildet dabei der farblich abgehobene „PlaceIt”-Button rechts unten – mehr dazu etwas später.

Rasante Entwicklung

Über den PlaceIt-Button in der E&W Plus-App oder via Web-AR lassen sich 3D-Modelle flexibel im Raum platzieren und aus allen Perspektiven betrachten.

Seit den beiden AR-Beilagen im Oktober und November des Vorjahres hat die AR-Technologie enorme Innovationsschübe verzeichnet und ist in Summe deutlich „erwachsener” geworden. In der Praxis bedeutet das einerseits die deutlich flüssigere und stabilere Darstellung bzw. Wiedergabe von Zusatzinhalten, andererseits die Minimierung von potenziellen „Fehlerquellen” bei gleichzeitiger Steigerung des Nutzungskomforts. So war es beispielsweise bei den AR-Umsetzungen im Vorjahr noch notwendig, während der Wiedergabe der Zusatzinhalte das Smartphone weiterhin auf das Drucksujet zu richten. Mittlerweile kann das Mobilgerät während des Konsumierens der AR-Inhalte frei bewegt werden.

Im Vormarsch befinden sich im AR-Sektor – so wie momentan überall – Bewegtbildinhalte aller Art sowie Echtzeit- und 3D-Anwendungen. Auf diese Weise lassen sich beim virtuellen Shoppen etwa Uhren aufs Handgelenk „zaubern” oder Schuhe überstülpen – und praktischerweise wird bei Kaufinteresse auch gleich die richtige Größe ermittelt. Ein häufig genutzter Anwendungsfall ist außerdem das Platzieren von 3D-Modellen in Originalgröße – beispielsweise um zu sehen, wie sich das neue Traumauto in der eigenen Garage machen würde oder der neue Kaffeevollautomat in der Küche. Genau hier setzt auch E&W mit dem kommenden AR-Schwerpunkt an.

3D-Objekte und „freie Platzwahl”

Als bemerkenswerteste Weiterentwicklung seit dem Vorjahr und damit definitiv als Highlight in der E&W-Oktoberausgabe wird es möglich sein, das 3D-Modell eines Produktes mit „PlaceIt” – so die Bezeichnung des zuvor erwähnten farblich abgehobenen Buttons – in Originalgröße auf dem Tisch oder auf dem Boden zu platzieren. Zusätzlich wird ein besonderes Feature des Produkts mittels sog. „Callout Title” speziell hervorgehoben (wie zB „Life-Proof” beim 3D-Modell unten).

Das Tüpfelchen auf dem „I” bildet die Darstellung von 3D-Modellen mittels URL („Online-AR”). Damit kann – ohne E&W Plus-App – ein 3D-Modell zusätzlich auch einfach via Weblink aufgerufen und platziert werden (zB für Präsentationen am POS oder zum testweisen „Platzieren” eines Geräts beim Endkunden zuhause.

Als Vorgeschmack auf den AR-Schwerpunkt in der Oktober-Ausgabe haben wir einen Artikel der soeben erschienenen E&W 9/2021 mit digitalen Zusatzinhalten aufgepeppt (siehe beigefügtes PDF-File). Die Demo bietet einen Rückblick auf die bisherigen AR-Aktivitäten bei E&W, ein kurzes AR-Erklärungsvideo sowie einen Showcase zur 3D-Darstellung eines Produkts. Die Online-Variante des 3D-Modells sehen Sie gleich nachfolgend.

Um diesen Beitrag oder den direkten Link zum 3D-Modell zu teilen, finden Sie ab sofort am Ende jedes elektro.at-Artikels zahlreiche Share-Buttons zum Teilen via E-Mail, SMS, Social Media, etc.

Augmented Reality

Erleben Sie das neue NOKIA XR20 in 3D und Augmented Reality

Viel Spaß beim Testen und Teilen!

Downloads
Augmented Reality Demo-Seite E&W-Septemberausgabe
Diesen Beitrag teilen
3D-Modell Nokia XR20

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 1 = 11

An einen Freund senden