Montag, 18. Oktober 2021
Lavatherm ist „Spitzenreiter“ mit Gesamtnote „gut“

Nr. 1: AEG Wäschetrockner auf dem StiWa-Prüfstand

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 27.09.2021 | | 4  
Der Wärmepumpentrockner Lavatherm T9ECOWP von AEG überzeugte in einer Testung der Stiftung Warentest. „Insgesamt mit der Note 1,9 (gut) von der Stiftung Warentest bewertet, führte die Trockenleistung unseres Modells das Testfeld an“, so AEG. (Bild: AEG) Der Wärmepumpentrockner Lavatherm T9ECOWP von AEG überzeugte in einer Testung der Stiftung Warentest. „Insgesamt mit der Note 1,9 (gut) von der Stiftung Warentest bewertet, führte die Trockenleistung unseres Modells das Testfeld an“, so AEG. (Bild: AEG) Stiftung Warentest stellte Wäschetrockner auf den Prüfstand und verglich sie in punkto Trockenleistung, Umwelteigenschaften, Handhabung sowie Sicherheit und Verarbeitung. Der Lavatherm T9ECOWP von AEG überzeugte in allen Kategorien mit sehr gutem oder gutem Ergebnis und erhielt die Gesamtnote „gut“ (1,9).

Der Wärmepumpentrockner Lavatherm T9ECOWP von AEG überzeugte im Test der Stiftung Warentest in allen Kategorien mit „sehr gutem“ oder „gutem“ Ergebnis. Im Vergleich mit 12 anderen Wäschetrocknern erreicht er die Gesamtnote „gut“ (1,9). Insbesondere punktete der Lavatherm beim Trocknen und beim geringen Stromverbrauch.

„Wir freuen uns über den konstanten Erfolg der AEG Wäschetrockner. Mit dem vierten Testsieg für AEG Wärmepumpentrockner konnten wir erneut unter Beweis stellen, dass Komfort und Innovation einander nicht ausschließen“, sagt Martin Bekerle, Director Marketing & PR Austria bei AEG. „Als Spezialist bei Wäschepflege als auch in Sachen Umwelt setzt AEG auf laufende Optimierung, um den Verbrauchern die neusten Technologien zur Verfügung zu stellen und so den Alltag zu erleichtern.“

Der Wärmepumpentrockner von AEG zeichne sich durch eine Reihe innovativer Technologien aus, die unterschiedliche Textilien besonders schonend pflegen und so die Wäschepflege möglichst effizient und umweltschonend gestalten, wie Bekerle ausführt. „Mischbeladung ist für den AEG Wäschetrockner der Serie 9000 kein Problem und Vorsortieren nicht mehr notwendig. Ein integrirter Feuchtigkeitsscanner erkennt den Feuchtegrad unterschiedlicher Textilen und passt den Trocknungsprozess punktgenau an. Das einzigartige AbsoluteCare® System steuert die Bewegungen der Trommel und die Trocknungstemperatur präzise. So erfolgt das Trocknen von Wolle bei diesen Geräten ähnlich wie an der Luft, nämlich flach an der Trommel liegend. Mit diesen intelligenten Technologien schützt unser Lavatherm die Fasern und trägt damit zu einer längeren Lebensdauer von Textilien bei.“

Übrigens: Auch in Sachen Nachhaltigkeit konnte der AEG Trockner Lavatherm T9ECOWP überzeugen. Bekerle beschreibt: „Die Wärmepumpe des A+++-Trockners senkt den Stromverbrauch auf ein Minimum. Hinzu kommt die Ausstattung mit dem ÖKOFlow-Filter: Er garantiert freie Luftwege, stets gleichmäßige Trockenleistung und einen konstant niedrigen Energieverbrauch. Für seine Umwelteigenschaften verliehen die Warentester dem AEG Trockner, der den niedrigsten Stromverbrauch im Test vorweist, die Note 1,7.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (4)

  1. Mit den neuen Labels kennt sich sowieso keiner mehr aus …

    Für die Geräte gibts eine neue Klasse aber für diese und diese nicht….

    Finde es sehr verwirrend entweder alles oder nichts

    2
    1. Ist ja auch egal, hatte die letzten 25 Jahre keinen Kunden dem diese Pickerl wirklich interessiert hätten. Wenn ein Gerät ein paar Jahre länger hält ist das Pickerl schon wieder egal.

    1. Lieber Leser,

      Für Wäschetrockner gelten (vorerst) weiterhin die Klassen D bis A+++

      Die neuen Labels (mit den Klassen A bis G) gelten seit 1. März 2021 für Geschirrspüler, Waschmaschinen und kombinierte Waschtrockner, (Wein-)Kühlschränke, Gefrierschränke sowie elektronische Displays inklusive Fernseher und Monitore.

      Liebe Grüße
      S. Bruckbauer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 67 = 71

An einen Freund senden