Montag, 25. Oktober 2021
Editor's ChoiceHot!Nachfolge von Michael Grafoner bekanntgegeben

Irena Pečnik ist neue Gorenje Geschäftsführerin

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 29.09.2021 | | 1  
Irena Pečnik ist neue Geschäftsführerin von Gorenje Österreich. (Bild: Gorenje) Irena Pečnik ist neue Geschäftsführerin von Gorenje Österreich. (Bild: Gorenje) Wie heute berichtet, ist Michael Grafoner nicht mehr der Geschäftsführer von Gorenje Austria. Als seine Nachfolgerin wurde nun Irena Pečnik bekannt gegeben.

Irena Pečnik übernimmt die Nachfolge von Michael Grafoner als Geschäftsführerin von Gorenje Österreich. Für die gebürtige Slowenin sei dies keine neue Herausforderung, schreibt das Unternehmen, „da sie bereits seit 17 Jahren mit ihrer Branchen-Expertise einen fundamentalen Beitrag zum Unternehmenserfolg leistet. Bevor sie ihre Rolle als Deputy Executive Vice President Sales West Europe der Hisense Gorenje Europe Group antrat, war sie bereits in verschiedenen internationalen Positionen tätig.“

Gorenje schreibt weiter: „Da Österreich ein bedeutender Markt für die Hisense Gorenje Group darstellt, sieht es Irena Pečnik als besondere Aufgabe das Unternehmen weiter voranzutreiben.

Irena Pečnik: „Gorenje Österreich hat ein riesiges Potenzial, weshalb unser Ziel ist, in Zukunft eine wichtigere Rolle auf dem österreichischen Markt einzunehmen. Aufgrund meiner internationalen Erfahrung möchten wir als Team das Unternehmen auf ein neues, wettbewerbsfähigeres Niveau bringen. Wir sind davon überzeugt, dass wir eine gute Basis haben, um unsere Position zu verbessern. Mit einem starken Entwicklungszentrum und einer Produktionsbasis in Europa, ist es uns möglich eine vollständige Palette hochwertiger Produkte anbieten zu können. Unser Fokus in den nächsten Monaten sind weitere kompetente Talente zu beschäftigen und unseren Kunden volle Aufmerksamkeit zu schenken. Durch die Verstärkung unseres Österreich-Teams, wollen wir ein besseres Verständnis der Kunden- und Marktbedürfnisse erzielen und gleichzeitig der zuverlässigste und anerkannteste Partner werden.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

89 + = 93

An einen Freund senden