Mittwoch, 20. Oktober 2021
Traditionelles Treffen heuer in Salzburg

Energy3000 solar: 11. Tafelrunde war ein voller Erfolg

Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 30.09.2021 | Bilder | |  
Zur 11. Tafelrunde begrüßte das Team von Energy3000 solar seine Kunden und Partner im Hotel Gut Brandlhof – die fast 250 Teilnehmer reisten dafür u.a. aus Italien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, der Ukraine und natürlich Österreich an. Zur 11. Tafelrunde begrüßte das Team von Energy3000 solar seine Kunden und Partner im Hotel Gut Brandlhof – die fast 250 Teilnehmer reisten dafür u.a. aus Italien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, der Ukraine und natürlich Österreich an. Nach der Corona-bedingten Zwangspause im Vorjahr stand von 10. bis 12. September die elfte Auflage der traditionellen Tafelrunde von Energy3000 solar am Programm. An die 250 Gäste waren der Einladung ins ****Hotel Gut Brandlhof nach Salzburg gefolgt und erlebten ein informatives, actiongeladenes und vor allem kurzweiliges Wochenende.

Soviel vorweg: Von der Organisation und die Location über die gebotenen Programmpunkte und die Kulinarik bis hin zur Stimmung unter den Teilnehmern und dem Wetter hat bei dem für viele ersten physischen Event seit langem schlichtweg alles gepasst. Auch Energy3000-Geschäftsführer Christian Bairhuber zeigte sich bei seinen Begrüßungsworten voller Freude: „Es ist fantastisch, endlich wieder so eine Veranstaltung machen zu können. Als ‚Zukunftsentwicklungsexperten‘ haben wir die Situation richtig eingeschätzt und den passenden Termin gewählt. Wir wollen, dass unsere Gäste mit einem breiten Lächeln wieder nach Hause fahren und die Tafelrunde das Gesprächsthema Nummer eins bleibt.”

Den Auftakt des abwechslungsreichen Programms bildete die traditionelle Energy3000 solar Olympiade mit 14 völlig unterschiedlichen Bewerben. Dabei machte der an den Tag gelegte Ehrgeiz der Kunden und Partner schnell deutlich, dass – Olympisches Motto hin oder her – dabei sein eben nicht alles ist, sondern es ums Gewinnen geht. Beim Kreisen des Hula-Hoop-Reifens ebenso wie beim Lösen kniffliger Schätzfragen der Lieferanten.

Am zweiten Tag präsentierte Energy3000 ein innovatives Tool, das den Partnern zukünftig die strukturierte Abwicklung von PV-Projekten erleichtern wird: den SolarJet. Dieser knüpft an den bewährten Services wie PV Creator und SolarCeck an und geht gerade in die Testphase. Im Q1/2022 soll der SolarJet gelauncht werden. Nach dieser geballten Ladung Information war Action angesagt: Im direkt am Hotel-Areal gelegenen ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum war beim Off-Road-Fahren, diversen Sicherheitsübungen und auf der Kartbahn das Geschick der Teilnehmer gefragt. Gefordert – und bestens unterhalten – wurden diese auch bei den kurzweiligen Aufgaben, die das Outdoor Team Geisler vorbereitet hatte.

Gaumenfreuden und der Austausch mit Kollegen standen bei den beiden abendlichen Galadinnern im Vordergrund. Diese wurden begleitet von Kurzpräsentationen der wichtigsten Industriepartner von Energy3000 – Aerocompact, Huawei, SMA, Fenecon, Longi Solar, Sungrow, Fronius, PMT und Trina Solar –, die durch ihre Unterstützung ein Event wie die Tafelrunde überhaupt erst möglich machten. Außerdem erfolgte in diesem gebührenden Rahmen die Auszeichnung der Premium-Partner sowie die Ziehung der Tombola-Gewinner. Dabei konnte ein beachtlicher Erlös von 10.000 Euro erzielt werden, der nun an die St. Anna Kinderkrebsforschung geht.

Zum Ausklang der 11. Tafelrunde ging es am Sonntag noch einmal hoch hinaus: Bei einer gemeinsamen Wanderung auf die Jufenalm konnte erfrischende Bergluft und neue Kraft getankt werden – nicht nur für die anschließende Heimreise, sondern auch für die Herausforderungen, die der geplante PV-Ausbau in den nächsten Monaten und Jahren mit sich bringen wird.

Bairhuber zeigte sich jedenfalls begeistert von der guten Stimmung, die das ganze Wochenende über herrschte, sowie vom Teamgeist und dem Spirit, den die Teilnehmer versprühten. Summa summarum eine rundum gelungene Veranstaltung, die das Ziel, den Gästen in positiver Erinnerung zu bleiben, ganz offensichtlich erreichen konnte.

Einige Impressionen finden Sie in der beigefügten Bildergalerie.

Bilder
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

46 + = 55

An einen Freund senden