Donnerstag, 2. Dezember 2021
100% richtige Antworten – Preis des Bundesgremiums und von Elektra Bregenz geht nach Wien

Lehrlings-Webinar: Semih Jakubi war am schnellsten

Hintergrund Hausgeräte | Dominik Schebach | 21.10.2021 | |  
Beim abschließenden Gewinnspiel zum WW-Webinar des Fachausschusses für Lehrlingsausbildung war Semih Jakubi der schnellste, mit 100% richtige Antworten. Den von Elektra Bregenz gestifteten Preis, ein Grundig HiFi-System, übergaben Rudolf Vogt, GF des Wiener Gremiums, und Bianca Dvorak, stv. GF des Bundesgremiums. Beim abschließenden Gewinnspiel zum WW-Webinar des Fachausschusses für Lehrlingsausbildung war Semih Jakubi der schnellste, mit 100% richtige Antworten. Den von Elektra Bregenz gestifteten Preis, ein Grundig HiFi-System, übergaben Rudolf Vogt, GF des Wiener Gremiums, und Bianca Dvorak, stv. GF des Bundesgremiums. Am 30. September veranstaltete der Fachausschuss für Lehrlingsausbildung im Bundesgremium gemeinsam mit Elektra Bregenz ein WW-Webinar für Lehrlinge. Beim abschließenden Gewinnspiel hatte Semih Jakubi die Nase vorne. Den ersten Preis, eine HiFi-Anlage von Grundig, wurde dem Lehrling im dritten Lehrjahr am 20. Oktober in der Wiener Wirtschaftskammer übergeben.

Zum Schluss war es ein Fotofinish, wie Jakubi bei der Übergabe des ersten Preises samt Urkunde gegenüber elektro.at erklärte: „Bei dem abschließenden Gewinnspiel kam ich auf 100% richtige Antworten. Das Ergebnis war trotzdem sehr knapp. Denn die anderen Lehrlinge waren ebenfalls sehr stark. Der Zweitplatzierte hatte genauso 100% richtige Antworten. Ich war nur wenige Sekunden schneller. Aber ich muss sagen, dass ich mit jeder Antwort nervöser geworden bin. Ich bin da ein wenig competetiv – deswegen freue ich mich besonders über den Preis.“

Überreicht wurde der Preis, ein Grundig Micro Hi-Fi System, von Bianca Dvorak, GF-Stellvertreterin des Bundesgremiums für den Elektro- und Einrichtungsfachhandels, sowie Rudolf Vogt, GF des Landesgremiums für den Elektro- und Einrichtungsfachhandel, in der Wirtschaftskammer Wien.

Wertvolle Erfahrung

Das Webinar selbst war für den Lehrling bei Radio Krejcik in Wien eine wertvolle Erfahrung. Denn die Ausbildner von Elektra Bregenz konnten den Teilnehmern viele wertvolle Informationen vermitteln. „Da habe ich einiges für mich lernen können, was ich auch im täglichen Geschäft nutzen kann“, betonte Jakubi. „Im Endeffekt habe ich damit sogar mehr verkauft.“

Der 22-jährige absolviert derzeit bei Radio Krejcik im Verkauf seine Lehre mit Matura. Genaugenommen ist es bereits seine zweite Lehre, denn Jakubi hat bereits eine Ausbildung als Koch abgeschlossen. Da er in der Gastronomie allerdings für sich wenig Zukunft sah, hat er auf den Elektrofachhandel umgesattelt. Dies sei für ihn die richtige Entscheidung gewesen , wie er abschließend gegenüber elektro.at erklärte: „„Ich habe nicht gedacht, dass ich so gut im Verkaufen bin. Damit verdiene ich nicht nur gutes Geld, ich kann auch meinen Kunden helfen.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden