Sonntag, 28. November 2021
Nachfrage nach Zubehör steigt

AVM: „Wir versuchen immer vorausschauend zu handeln.“

Multimedia | Julia Jamy | 18.11.2021 | | 2  
Mit der FRITZ!Box 6850 5G bietet AVM Breitband auch dort, wo kein DSL zur Verfügung steht. Mit der FRITZ!Box 6850 5G bietet AVM Breitband auch dort, wo kein DSL zur Verfügung steht. (© AVM) Die Nachfrage nach Zubehör steigt auch laut AVM. Der Hersteller sieht hier vor allem einen Anstieg beim Thema Home Office und die dadurch erhöhte Auslastung des Heimnetzwerkes. Mit der FRITZ!Box 6850 5G bietet AVM Breitband auch dort, wo kein DSL zur Verfügung steht.

Die Nachfrage nach Zubehör steigt laut AVM. Der Hersteller sieht hier vor allem einen Anstieg beim Thema Home Office. „Wir haben in den vergangenen 18 Monaten einen Wandel des Arbeits- & Privatlebens miterlebt. „Ich denke, bei den meisten von uns ist z.B das Thema Home Office und die dadurch erhöhte Auslastung des Heimnetzwerkes in den Fokus gerückt”, so Channel Sales Manager Philipp Wipplinger. „Unser aktuelles Highlight ist auf jeden Fall unsere FRITZ!Box 6850 5G. Breitband nutzen, wo kein DSL zur Verfügung steht: mit der FritzBox 6850 5G macht man es per Mobilfunk möglich. Nicht nur in LTE-Netzen, sondern auch dort, wo schon 5G nutzbar ist. Wir versuchen trotz sehr hoher Nachfrage und allgemein schwieriger Produktionslage alle Bestellungen abzudecken.”

Vorausschauend Handeln

AVM sieht einen Wandel im Elektrohandel schon seit einigen Jahren. „Wir versuchen hier natürlich immer vorausschauend zu handeln und neue Geschäftspartner zu finden. Im Jahr 2021 haben wir viele neue tolle Partnerschaften im Bereich B2B gefunden und schon einige gemeinsame Projekte abgeschlossen. Ob WLAN-Gastzugang inklusive Vorschaltseite beim Frisörgeschäft, stabiles Internet für Pensionen oder auch das ideale Homeoffice Setup für viele größere Firmen, wir unterstützen unseren Handelspartner von der richtigen Produktberatung bis hin zur Installation gerne jederzeit.“, so Wipplinger.

AVM plant Unterstützungsmaßnahmen mit den Kooperationszentralen, aber auch mit den Händlern individuell. Unter anderem gibt es aktuell 2 verschiedene POS Displays.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (2)

  1. Dank Fritz konnte ich meine gesamte Wohnung auf Vordermann bringen.
    W-Lan habe ich jetzt bis in den letzten Winkel, mit den intelligenten Smart Home Produkten erlebe ich einen mir bis heute verwehrt gebliebenen Komfort.

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 + 1 =

An einen Freund senden