Sonntag, 28. November 2021
„Dyson-Technologien zu Hause erleben, testen und verstehen“

Neu: Dyson Demo VR

Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 25.11.2021 | |  
Dyson Demo VR ist ein virtuelles Erlebnis, das über ein Virtual-Reality-Headset mit einer Web-3D-Version auf dem Desktop und auf mobilen Endgeräten über Dyson.com zugänglich ist. Dyson Demo VR ist ein virtuelles Erlebnis, das über ein Virtual-Reality-Headset mit einer Web-3D-Version auf dem Desktop und auf mobilen Endgeräten über Dyson.com zugänglich ist. Dyson hat wieder etwas ausgetüftelt und stellt eine fortschrittliche Virtual-Reality-Technologie vor, die es Kunden zukünftig ermöglichen soll, Dyson-Technologien zu Hause mit einem VR-Headset zu erleben und zu testen.

Dyson beschreibt seine Demo VR als virtuelles Erlebnis, das über ein Virtual-Reality-Headset mit einer Web-3D-Version auf dem Desktop und auf mobilen Endgeräten über Dyson.com zugänglich ist und am 19. November 2021 startete. Als „grenzenloses Erlebnis“ soll der virtuelle Raum dazu anregen, die Dyson Technologie durch einprägsame, immersive Interaktionen zu erkunden, die durch innovative digitale Technologien ermöglicht werden.

Mit der neuen Dyson Demo VR können Kunden die Produkte von Dyson in einer interaktiven, virtuellen Online-Umgebung ausprobieren und testen, mit dem Ziel die Technologie dann auch genau zu verstehen. Die Technologie stütze sich auf viele der Visualisierungs- und Simulationstechnologien, die Dyson-Ingenieure für Prototypen, Tests und die Entwicklung neuer Produkte und Software im Labor verwenden.

Dyson sagt: „Das erweiterte Kundenerlebnis verbindet das Beste aus der physischen Offline-Welt mit dem Komfort und der Dynamik der virtuellen Welt. Dies wird mit den kürzlich eingeführten Live-Stream-Events auf den Dyson-Websites und den von Dyson-Experten veranstalteten persönlichen Videodemonstrationen kombiniert, damit die Kunden besser verstehen können, welche Technologie die richtige für sie ist.“

Das neu eingeführte virtuelle Erlebnis wird die weltweit 318 physischen Dyson Demo Stores ergänzen, von denen 30 während der COVID-19-Pandemie in Stadtzentren eröffnet wurden. 19 weitere sind übrigens noch für 2021 geplant.

James Dyson, Gründer und Chefingenieur, sagt: „Als Ingenieure wollen wir Dinge verbessern, und dazu gehört auch, wie Menschen unsere Produkte verstehen. Seit vielen Jahren nutzen wir leistungsstarke Virtual-Reality-Technologien, um in unseren Labors neue Produkte zu entwickeln. Und jetzt wenden wir dieselben Technologien an, um die Art und Weise, wie Menschen unsere Produkte erleben, neu zu erfinden. Wir probieren daneben auch neue Wege aus, um unsere Technologien in Friseursalons, in Testbereichen in Stores, über Online-Livestreams und 1:1-Live-Videos zu erklären.“

Der Dyson Demo VR

Sean Newmarch, E-Commerce-Direktor von Dyson, sagt: „Dyson Demo VR bedeutet, dass wir unsere Technologien für unsere Kunden auf eine Art und Weise zum Leben erwecken können, die bisher jenseits der Vorstellungskraft lag.“

Der Dyson Demo VR sei „der erste virtuelle Store dieser Art“, wie Dyson sagt, und ist ab dem 19. November über den Oculus Store erhältlich. Das VR-Erlebnis werde nach und nach aktualisiert und verbessert, wobei die erste Phase Folgendes laut Dyson umfasst:

Produktdemonstrationen. Testen Sie den Dyson Supersonic Haartrockner, das Corrale Glätteisen und den Airwrap Styler für verschiedenste Haartypen oder den neuen kabellosen Staubsauger Dyson V15 Detect, der den Boden mit Lasertechnologie ausleuchtet, um versteckten Staub zu erkennen.

Einblick in die Technologie. Werfen Sie einen Blick ins Innere der Technologie und erfahren Sie anhand von visuellen Animationen und Interviews mit Dyson-Ingenieuren mehr über die Funktionsweise der Technologie.

Tests zu Hause. Ganz gleich, ob Ihr Zuhause mit Teppichen oder Hartböden ausgelegt ist, sehen Sie sich an, wie die Dyson Technologie mit den verschiedenen Merkmalen Ihres Zuhauses interagieren würde, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Produkt für Ihre Räumlichkeiten erhalten.

– Zukünftige Versionen werden einen virtuellen Einkauf mit der Möglichkeit beinhalten, mit einem Dyson Experten zu sprechen. Und das alles bequem von zu Hause aus.

Sean Newmarch, E-Commerce-Direktor von Dyson, sagte: „Dyson Demo VR bedeutet, dass wir unsere Technologien für unsere Kunden auf eine Art und Weise zum Leben erwecken können, die bisher jenseits der Vorstellungskraft lag. Mit denselben Technologien und Werkzeugen, die wir in unseren Labors einsetzen, können wir besser erklären, wie Dyson Geräte funktionieren und warum sie einen Unterschied bewirken. All dies kann mit unseren aktuellen Designdaten durchgeführt werden. Wir können den Leuten ein virtuelles Produkt zeigen, das in einem virtuellen Raum betrieben wird, aber mit der tatsächlichen Produktsoftware – viel realistischer geht es nicht.“

Die Technologie aus dem Labor ins Zuhause holen

Potentiellen Dyson-Kunden soll mit der neuen Demo VR eine weitere Möglichkeit geboten werden, die Dyson Technologien zu entdecken. Dyson erachtet das neue Angebot als weitere Ergänzung zum haptischen Erleben.

Seit einem Jahrzehnt ermöglichen es die Produktentwicklungs- und Simulationstools den Dyson-Ingenieuren, Produkte zu entwickeln und sie in einer virtuellen Welt auf Herz und Nieren zu prüfen, noch bevor die ersten physischen Prototypen hergestellt werden. „Bei unserem Elektrofahrzeugprojekt wurde die virtuelle Realität genutzt, um das Fahrgefühl auf der Straße zu simulieren und gleichzeitig die Farben, Materialien und Oberflächen des Innen- und Außenraums nachzubilden. Außerdem konnten unsere Ingenieure das Auto in einer virtuellen Welt bauen, um Zugang zum Innenleben der Motoren zu erhalten und Nähe, Leistung und Problemlösung noch vor der Produktion des ersten physischen Prototyps zu testen“, erklärt James Dyson.

Mike Aldred, Senior Principle Engineer, sagte: „Dyson-Technologien lösen komplexe Probleme. Sie sind erst richtig zu verstehen, wenn man sie einsetzt. Tests unter realen Bedingungen sind unerlässlich, um sicherzustellen, dass unsere Produkte leistungsstark, robust und zuverlässig sind, aber verbesserte virtuelle Simulationen bedeuten, dass wir schneller und in einer größeren Anzahl von Szenarien testen können. Durch eine Simulation können unsere Ingenieure die Auswirkungen ihrer Entwürfe in einem früheren Stadium des Entwurfsprozesses sehen, so dass wir schneller leistungsfähigere Technologien entwickeln können.“

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

+ 36 = 40

An einen Freund senden