Samstag, 29. Januar 2022
„Für eine neue, einfache Art frisch zu kochen“

Neu von Krups: Cook4Me Touch Wifi Multikocher

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 16.12.2021 | |  
Der Multikocher Cook4Me Touch Wifi von Krups ist ab Dezember 2021 erhältlich. Der Multikocher Cook4Me Touch Wifi von Krups ist ab Dezember 2021 erhältlich. Krups stellt seinen Multikocher Cook4Me Touch Wifi vor - mit neuem, neigbarem, digitalem 4:3-Touchpad, intuitiver Menüführung und vielem mehr.

Der Multikocher Cook4Me Touch Wifi von Krups präsentiert sich im modernen, schwarz-grauen Design und verfügt über ein digitales 4:3-Touchpad, das sich für eine komfortable Nutzung in eine optimale Position neigen lässt. Mittels intuitiver Menüführung gelangt man mit wenigen Fingerbewegungen zu den 13 vielseitigen Kochfunktionen.

Der neue Cook4Me Touch Wifi wartet gleich mit 250 vorinstallierten Rezepten zum Nachkochen auf. Dank der WLAN-Funktion kann der Multikocher auf mehr als 1.000 in der Cook4Me-App eingepflegten Rezepte aus dem Krups-Rezepte-Repertoire zugreifen. Neben den Krups Rezepten können Hobbyköche auch ihre Lieblingsrezepte in die App laden und somit ihr Kocherlebnis personalisieren. Diese Rezepte können sie mit der Koch-Community teilen und die Kochideen anderer User zu Hause ausprobieren. Die automatische Synchronisierung soll dafür sorgen, dass das digitale Kochbuch immer up-to-date bleibt – inklusive des Hinzufügens neuer Rezepte und der Aktualisierung bei Rezeptänderungen.

Über das farbige Display können sämtliche Rezepte direkt auf dem Gerät durchsucht und gefiltert werden. Die „Art des Gerichts“ erlaubt eine Auswahl von Vor-, Haupt- und Nachspeisen. Über die Suchleiste kann dann beispielsweise im Detail nach veganen, vegetarischen oder fleischhaltigen Gerichten gesucht werden. Oder sollen Reste verwertet werden, die noch im Kühlschrank liegen? Dann hilft die „In meinem Kühlschrank“-Kategorie. Darüber hinaus gibt es mehr als hundert Rezepte, die sich in „unter zehn Minuten“ zubereiten lassen. Lieblingsrezepte können auf dem Gerät gespeichert werden, um sie bei der nächsten Koch-Session schnell wiederzufinden.

Einmal ein Rezept ausgewählt, passt der Multikocher automatisch Zutaten, Temperatur und Garzeit je nach eingegebener Personenzahl an und wählt die passende Kochmethode aus. Jedes Rezept enthält eine detaillierte, illustrierte Schritt-für-Schritt-Anleitung. Über die Cook4Me-App lässt sich der Garvorgang auch über Smartphone oder Tablet einsehen. Mithilfe der App lassen sich darüber hinaus eigene Rezepte oder Einkaufslisten erstellen und speichern.

Nachdem alle Kochvorbereitungen getroffen sind, werden die Zutaten in den Kochtopf gelegt, der ein Volumen von sechs Litern fasst (Nutzvolumen: vier Liter), und der Deckel verschlossen. Der Cook4Me-Multikocher verfügt hierfür über ein System zum einfachen Verschließen und Öffnen sowie Schutzvorrichtungen für einen sicheren Betrieb. Insgesamt stehen zur vielseitigen Zubereitung der Zutaten 13 Zubereitungsmodi – bestehend aus 6 Kochfunktionen mit unterschiedlichen Intensitäten – zur Verfügung:

  • Dampfgaren (sanfter Dampf, Dampf-Boost)
  • Anbraten (sanft, mittel, hoch)
  • Schmoren (sanft, mittel, hoch)
  • Garen unter Druck (niedrig, hoch, Express)
  • Warmhalten
  • Aufwärmen

Neben der Niedrig- und Hoch-Intensität erlaubt die neue Express-Funktion noch schnelleres Garen unter Druck für eine zügigere Zubereitung bestimmter Zutaten. Weiterhin lassen sich mit der Aufwärm-Funktion zum einen bereits gekochte Speisen ganz einfach wieder erwärmen, zum anderen hält die Warmhalte-Funktion die zubereiteten Gerichte im Multikocher bis zu 1,5 Stunden warm.

Die Reinigung des Cook4Me-Multitalents gestaltet sich laut Krups sehr einfach: „Alle abnehmbaren Teile wie der antihaftbeschichtete Kochtopf und der Dampfgareinsatz sind spülmaschinengeeignet. Sobald nach der Reinigung alles wieder zusammengesetzt ist, kann auch schon die nächste Mahlzeit geplant und vorbereitet werden. Hierfür bietet der Multikocher einen verzögerten Kochstart von bis zu 15 Stunden.“

Der Cook4Me Multikocher lässt sich auch in eine Heißluftfritteuse verwandeln. Krups erklärt: „Der Cook4Me Extra Crisp-Deckel verleiht dank perfekter Kombination aus Hitze und Heißluftstrom sämtlichen Gerichten eine knusprig goldene Note – und das fettsparend mit wenig bis gar keinem Öl. Dafür einfach den Deckel an den Strom anschließen, auf dem geöffneten und ausgeschalteten Cook4Me Multikocher aufsetzen, eines der vier vorinstallierten Programme (Frittieren, Grillen, Braten, Backen) über das intuitive digitale Display auswählen und starten – fertig. Den Rest erledigt das Gerät ganz von selbst. Dabei ist kein Vorheizen notwendig.“

Die vier Programme sollen mit den idealen Temperaturen und Garzeiten für optimale Ergebnisse sorgen. Zusätzlich lassen sich im manuellen Modus sowohl die Garzeit als auch die Temperatur bis zu 200 Grad individuell einstellen. Neben einer Timer-Funktion mit automatischer Abschaltung verfügt der Cook4Me Extra Crisp-Deckel über einen automatischen Sicherheitsstopp beim Anheben des Deckels: Einige Gerichte müssen für ein gleichmäßig knuspriges Ergebnis in der Heißluftfritteuse gewendet werden. Sobald der Deckel angehoben wird, schaltet sich das Gerät in den Ruhemodus. Das Programm kann nach dem Schließen des Deckels fortgesetzt werden.

Eine Reihe von speziellen Extra Crisp- sowie kombinierten Cook4Me- und Extra Crisp-Rezepten sind bereits in der kostenlosen Cook4Me-App verfügbar.

Der Multikocher Cook4Me Touch Wifi (CZ9128) inkl. Dampfgareinsatz und abnehmbarem Stromkabel ist ab Dezember 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 619,99 Euro erhältlich.

Der Cook4Me Extra Crisp-Deckel (AJ1508) ist separat ab Dezember 2021 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 144,99 Euro erhältlich.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden