Samstag, 29. Januar 2022
Intelligent heizen

Hama präsentiert smartes Heizungssteuerung-Set

Multimedia | Julia Jamy | 20.12.2021 | |  
Das neue smarte Heizungssteuerung-Set von Hama passt sich an persönliche Zeiten an. So kann man auch abends in eine kuschelig-warme Wohnung heimkommen, ohne dafür den ganzen Tag die Heizung auf volle Kraft laufen zu lassen. Das neue smarte Heizungssteuerung-Set von Hama passt sich an persönliche Zeiten an. So kann man auch abends in eine kuschelig-warme Wohnung heimkommen, ohne dafür den ganzen Tag die Heizung auf volle Kraft laufen zu lassen. (© Hama) Hama stellt sein smartes Heizungssteuerung-Set vor. Das Gerät passt sich an persönliche Zeiten an und regelt zum Beispiel morgens die Temperatur automatisch auf 23 Grad hoch und zur Schlafenszeit auf 17 Grad herunter. So kann man auch abends in eine kuschelig-warme Wohnung heimkommen, ohne dafür den ganzen Tag die Heizung auf volle Kraft laufen zu lassen.

Um das smarte Heizungssteuerung-Set von Hama zu installieren, muss man die Basis in die Steckdose stecken, damit diese eine Verbindung zum vorhandenen Netzwerk herstellen kann. Danach alte Thermostate durch die smarten Varianten ersetzen und die Hama Smart Home-App installieren. Nun sind verschiedene Programme wähl- und einstellbar. Etwa dass die Heizungssteuerung an persönliche Zeiten angepasst und zum Beispiel morgens die Temperatur automatisch auf 23 Grad hoch und zur Schlafenszeit auf 17 Grad heruntergeregelt wird. Spontane Korrekturen sind dabei jederzeit per Sprachbefehl, ganz klassisch am Drehregler selbst oder von unterwegs über die App möglich.

Nachhaltigkeit

Das Starterset besteht aus zwei smarten Heizkörperthermostaten plus Zentrale und lässt sich um beliebig viele Thermostate erweitern, um das ganze Haus smart zu temperieren. Ans Thema Nachhaltigkeit wird hier auch gedacht. Etwa wenn zusätzlich ein Fensterkontakt installiert wird. Dann schaltet das Heizsystem bei geöffnetem Fenster automatisch aus. Noch mehr Energie lässt sich mit dem Away-Modus sparen, der sich etwa während des Urlaubs bezahlt macht. Hier wird der Raum konstant auf 16 Grad gehalten und ein komplettes Auskühlen wird verhindert.

Im Handel ist das smarte Heizungssteuerung-Set inklusive zweier smarten Heizkörperthermostaten plus Zentrale für etwa 130 Euro erhältlich. Die nachrüstbaren Thermostate kosten knappe 50 Euro, der Fensterkontakt ist für zirka 25 Euro erhältlich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden