Dienstag, 9. August 2022
CES 2022 – Verwandlung in eine Software-Company

Vernetzt wie Bosch

Hausgeräte | Dominik Schebach | 10.01.2022 | |  
Unter dem Titel „High-Tech LikeABosch – with many connected, intelligent, and sustainable solutions“ zeigt Bosch, wie Technologien des Unternehmens den Alltag verbessern. Unter dem Titel „High-Tech LikeABosch – with many connected, intelligent, and sustainable solutions“ zeigt Bosch, wie Technologien des Unternehmens den Alltag verbessern. Ein Auftritt bei der CES ist immer auch Image-Pflege. Dementsprechend präsentierte sich auch Bosch in Las Vegas als Lösungsanbieter, der die Probleme des Alltags mittels vernetzter Produkte und künstlicher Intelligenz bewältigt. Die Einsatzgebiete decken dabei den Haushalt genauso ab, wie das Arbeitsumfeld, Lösungen für unterwegs, den Gesundheitsbereich oder sogar das Weltall. Zugleich erschließt sich der Mutter-Konzern der BSH Hausgeräte neue Geschäftsfelder durch Software, Services und Lizenzen.

„Wir digitalisieren unser Kerngeschäft konsequent, um den Kundennutzen zu erhöhen. Künftig wollen wir aus jedem Umsatz mit digitalen Produkten auch einen Serviceumsatz ableiten“, sagt Tanja Rückert, Chief Digital Officer der Bosch-Gruppe, auf der CES in Las Vegas. Um das Ziel zu erreichen, setzt Bosch auf die Verbindung von IoT mit KI – verknüpft also das Internet der Dinge (IoT) mit Künstlicher Intelligenz (KI).

Die Grundlagen dafür hat Bosch bereits gelegt. Mit Start des Jahres sind alle elektronischen Produktklassen vernetzbar. Allein der Absatz an vernetzbaren Elektrowerkzeugen, Hausgeräten und Heizungen hat sich binnen eines Jahres um die Hälfte gesteigert – von vier Millionen im Jahr 2020 auf mehr als sechs Millionen Stück 2021. Mit dem Bosch Center for Artificial Intelligence (BCAI) hat das Unternehmen im Bereich der KI eine starke Einheit aufgebaut, die bereits einen positiven Ergebnisbeitrag von rund 300 Mio. Euro leistet. Zudem fließen laut Bosch jährlich mehr als 4 Mrd. Euro in die Softwarekompetenz im Unternehmen.

Mit welchen Lösungen Bosch den Alltag von Menschen im Kleinen verbessert, zeigt eine neue Kampagne des Unternehmens mit einem Augenzwinkern. Unter dem Titel „High-Tech LikeABosch – with many connected, intelligent, and sustainable solutions“ führt die Protagonistin durch ihren Tagesablauf und verwendet etliche Bosch-Lösungen von der smarten Brille über die vernetzten Hausgeräte bis hin zum digitalen Zugangspass zur Arbeit. Den neuen Image-Spot kann man sich hier ansehen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden