Samstag, 21. Mai 2022
Digital Skills Scheck

@-Insider: Förderaktion für die Weiterbildung digitaler Kompetenzen

Hintergrund Die Branche | Dominik Schebach | 26.01.2022 | |  
Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller empfiehlt den Mitgliedern, die üppigen Förderungen zur Digitalisierung zeitnah zu nutzen. Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller empfiehlt den Mitgliedern, die üppigen Förderungen zur Digitalisierung zeitnah zu nutzen. Die Notwendigkeit zur Digitalisierung hat die Politik veranlasst, einige großzügige Förderprogramme für Österreichs Unternehmen aufzulegen. Der @-Insider des Bundesgremiums macht heute seine Mitglieder auf ein besonders lukratives Förderprogramm aufmerksam, den „Digital Skills Scheck“, mit welchem Weiterbildungskosten pro Mitarbeiter mit bis zu 80%, max. 5.000 Euro, gefördert werden.

Die Defizite bei der Digitalisierung wurden durch die Corona-Pandemie aufgezeigt, wie Bundesgremialvorstand Robert Pfarrwaller heute schreibt. Umso interessanter sind diverse Förderungen für die heimischen Unternehmen. Ob Datenschutz/DSGVO oder eCommerce – die Palette der förderungswürdigen Schulungen ist groß.

Lesen Sie hier den heutigen @-Insider des Bundesgremiums:

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute informieren wir Sie über die Förderaktion des „Digital Skills Schecks“, mit welchem Weiterbildungskosten von Mitarbeiter:innen im Bereich der digitalen Kompetenzen von kleinen und mittleren Unternehmen gefördert werden. Pro Mitarbeiter werden bis zu 80% der Weiterbildungskosten, max. 5.000 Euro gefördert. Pro KMU können bis zu 10 Mitarbeiter gefördert werden.

Die Bandbreite der geförderten Weiterbildungen zu digitalen Kompetenzen ist sehr weit und umfasst beispielsweise Fortbildungen mit technischen, methodischen, rechtlichen oder fachlichen Inhalten, die einen Digitalisierungsbezug haben (z.B. Automatisierung, Industrie 4.0/Robotik, DSGVO/Datenschutz, Scrum/Agile, Business Models, eCommerce etc.).

Die Pandemie hat in vielen Bereichen Defizite im digitalen Bereich aufgezeigt. Wir möchten daher auf diese Gelegenheit der geförderten Fortbildung der digitalen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter:innen aufmerksam machen. Die Förderung wird laut Information der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) bereits von zahlreichen Unternehmen – angefangen von Wifi-Kursen bis hin zu Studienlehrgängen – genutzt.

Wir empfehlen Ihnen die Förderung möglichst zeitnahe wahrzunehmen, da nicht sicher davon ausgegangen werden kann, dass das veranschlagte Förderbudget tatsächlich bis zum Ende der Aktion im November ausreicht.

Nutzen Sie die Gelegenheit, erweitern Sie das Wissen Ihrer Mitarbeiter im Bereich der Digitalisierung und machen Sie Ihr Unternehmen so noch konkurrenzfähiger!

Ihr Bundesgremialobmann
Robert Pfarrwaller

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden