Mittwoch, 28. September 2022
Hybride TV-Lösung vereint Kabel-TV und IPTV Internet-Fernsehen unter einem Hut

Magenta startet einheitliche TV-Lösung für alle Kunden

Telekom Multimedia | Dominik Schebach | 18.02.2022 | | 5  
Mit der neuen hybriden TV-Lösung will Magenta ein einheitliches TV-Produkt in ganz Österreich, unabhängig von der Zugangstechnologie anbieten. Mit der neuen hybriden TV-Lösung will Magenta ein einheitliches TV-Produkt in ganz Österreich, unabhängig von der Zugangstechnologie anbieten. (© Magenta Telekom) Magenta bringt eine völlig neue TV-Lösung auf den Markt: Damit wird die vollständige TV-Produktwelt des Unternehmens erstmals in ganz Österreich verfügbar – unabhängig davon, ob ein Kabelanschluss beim Kunden vorhanden ist oder welche Internet-Technologie von Magenta gewählt wurde. Ermöglicht wird dies laut Anbieter durch eine hybride TV-Lösung, welche sowohl mit IPTV als auch Kabelfernsehen funktioniert.

Bisher konnte der volle Produktumfang mit allen Features und allen verfügbaren TV-Kanälen nur Kunden mit Kabelanschluss angeboten werden. Mit der neuen TV-Produktwelt bietet Magenta allen Kunden zum ersten Mal ein einheitliches TV-Produkt an, das österreichweit mit den gleichen Tarifen, Funktionen, TV-Kanälen und Endgeräten genutzt wird. „Mit dem neuen Magenta TV ist ein Quantensprung für unsere Kunden und unser Unternehmen gelungen. Es ist unsere erste technologieneutrale, österreichweite TV-Lösung, die über unsere mehrfach preisgekrönten Netze übertragen wird. Was bisher unseren Kabel-Kunden vorbehalten war, steht nun dank IP-Streaming allen Kunden in ganz Österreich zur Verfügung, egal welches Magenta Internet sie nutzen oder wo sie sich gerade aufhalten“, erklärt dazu Volker Libovsky, CTIO Magenta Telekom.

Alles neu bei Magenta TV

Magenta TV läuft auf allen internetfähigen Geräten, auf denen die Magenta TV-App installiert ist, zum Beispiel auf Smartphones, Tablets und über gängige Internetbrowser (via tv.magenta.at). Für das optimale TV-Erlebnis auf Fernsehgeräten sorgt die neue Magenta TV Box, die von Android TV und Chromecast built-in unterstützt wird. In einem kompakten Formfaktor (125x125x25 mm, 300g) bietet die neue Magenta TV Box, unterstützt von Android TV, Zugriff auf tausende Apps im Google Play Store. Darunter Amazon Prime Video, Disney+, ORF-TVthek, YouTube und viele mehr. Das Premium-Fernseherlebnis powered by Android TV OS für Magenta Kunden ist auf eine erweiterte Partnerschaft der Konzernmutter Deutschen Telekom mit Google zurückzuführen.

„Das neue Magenta TV und die TV Box bringen das beste TV-Erlebnis aus Kabelfernsehen und Internet-Fernsehen unter einen Hut. Mit dem Google Play Store haben Kunden Zugriff auf eine riesige App-Auswahl. In Kombination mit Chromecast-built-in wird die neue Magenta TV Box zur vollwertigen Entertainment-Zentrale“, so Libovsky. „Unsere neue TV-Lösung ist ein Content-Aggregator. Kunden erhalten von Magenta TV redaktionelle Empfehlungen für Filme und Serien aus unterschiedlichen Quellen wie Live TV, On Demand und von Streaming-Anbietern.“

Bis zu vier Geräte gleichzeitig

Mit der neuen TV-Lösung ist es möglich auf bis zu vier Geräten gleichzeitig zu schauen. Jeder Bildschirm wird zum Fernseher mit bekannten Features wie 7-Tage-Replay, zum Anfang des laufenden Programms springen, Live-Programm pausieren und Magenta On Demand zum Ausleihen von Top-Filmen und -Serien auf Knopfdruck. Voraussetzung ist Magenta Internet, unabhängig der verwendeten Internet-Technologie. Einige Funktionen sind nur in den Tarifen TV M und TV L enthalten, etwa das Aufnehmen von Fernsehsendungen. Zu den Tarifen TV M und TV L gehört auch die neue Magenta TV Box, eine hybride Set-Top-Box, die Live TV via IP-Streaming über jedes Magenta Internet oder wie bisher via DVB-C ermöglicht.

Klassisches Fernsehen wird so mit der großen Vielfalt an Streaming-Diensten, Mediatheken sowie zahlreichen Apps vereint. Ein Wechsel zwischen Magenta TV und weiteren Streaming-Diensten erfolgt auf Knopfdruck. Für herausragende Bild- und Sound-Qualität unterstützt die neue Magenta TV Box gängige Formate wie 4K/UHD, HDR/HDR10/HDR10+ und Dolby Vision-Bildqualität, sowie Dolby Atmos Sound-Technologie. Eine beigelegte Fernbedienung, hergestellt in Österreich, ermöglicht eine bequeme Steuerung.

Alternative zu Satelliten-TV

Das neue Magenta TV, mit oder ohne TV Box, wird vom Anbieter ausdrücklich als Alternative zu SAT-TV positioniert. Statt hoher Satellit-Anschaffungskosten und komplizierter Installation der SAT-Schüssel, ist die Magenta TV Box in Kombination mit jedem Magenta Internet, ob per Mobilfunk oder Festnetz, umgehend betriebsbereit. Beliebte und komfortable TV-Funktionen wie das Nachholen von verpassten Sendungen oder dem Sprung zum Anfang des Programms können SAT-Receiver nicht so einfach bieten.

Voraussetzung für die Nutzung der neuen Magenta TV-Produktwelt ist Magenta Internet und ein kostenpflichtiger Magenta TV-Tarif. Zum Beispiel der TV M-Tarif mit über 125 TV-Kanälen, davon mehr als 80 in HD, um 11 Euro monatlich zuzüglich der TV Box um 2 Euro monatlich.

Zum Start im Online Shop und in ausgewählten Shops verfügbar

Zum Produktstart ist das neue Magenta TV im Online Shop unter magenta.at erhältlich. Gleichzeitig wird das Produkt schrittweise in den österreichweiten Magenta Shops ausgerollt. Mitte März wird die Anmeldung in allen Shops möglich sein. Die bisherige Entertain Box 4K ist ab sofort nicht mehr im Sortiment. Bestehende TV-Kunden können ihr Magenta TV jedoch uneingeschränkt weiternutzen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (5)

  1. habe probleme mit dem anmelden. registrierung erfolgreich .internet funktioniertbeim anmelden des tvl paketes mit mobilnummer und passwort zeigt er mir immer FALSCHER BENUTZERNAME ODER FALSCHES PASSWORT an.nach mehrmaligem zuruecksetzen meines passwortes geht immer noch nichts.verliere langsam die geduld.bitte um hilfe.

    1
  2. Die neue Innovation – ein Witz und eine bodenlose Frechheit. Kann die Probleme nur bestätigen. Wollte nur Sky dazu, (nach 4 Wochen!!! bekommen) und musste die neue Box nehmen. SCHROTT – es funktioniert gar nichts. Im Shop wollte man, daß ich ein mail schreibe was alles nicht funktioniert. Hahaha – der Kunde als Betatester. Sorry, ich versteh nicht wie dieser Konzern funktioniert…

    2
  3. Wir haben einen Internetanschluss mit 500/50 Bit an Abdown. Und trotzem Ruckeltves gewaltig. Mit ständigen unterbrechugen ( in einen Sendung mit 1 1/2 Stunden zwischen 6- 9 Unterbrechubgen oder neue Aufsetzen der Installation der Box von selbst. Das Nervt gewaltig. Diese neue Box ist ein Mist sondergleichen. Allein die Menüpunkte und Menüführung ist ein Chaos. Unübersichtlich und nicht ausgereift ubd dazu noch schlechter geworden als zu vor mit der vorherigen Box die echt eine Innovation war. Die jetzt ist es nicht sein Rückschritt sowohl von der Technologie her wie auch von der Software her. Die Menüpunkte und Informationen und Menüführung bei der Option On demand ist schlichtweg eine Zumutung. Bei der vorherhergehenden Bix wurde unterschieden zwischen Frisch aus dem Kino, Neue -Aktuell und letzte Chance und allgemein in den jeweiligen Kategorien wie Thriller, Horror, Action, Romance, Komödie, Erotik. Bei der neuen Box gibt t es Erotik überhaupt nicht mehr. Und bei den einzelnen Kategorien wie Thriller etc. Wird nicht mehr Unterschieden zwischen neuen Kinofilm und Aktuellen und Alten bzw. Letzt Chance. Und das betiteln der Filme insgesamt mehr sls dürftig und Sparsam zu wenige Informationen über den Film selbst. Kein 70 jähriger/ ge Dame und Herr wur sich dem Software Dschungel ausgeliefert sehen wollen. Die wechseln vermutlich zu A1 als das es in nächster Zeit Updates gebe für die neue Box. Ixh kann die neue Box unter keinen Umständen weiter Empfehlen. Entweder man wechselt A1 oder man begibt sich in Kampf mit der Unbeleuchtet Fernbedienung ohne Spracheeingabe in Dunkelheit mit einer Stinnlampe …

    3
  4. Überall schauen?
    Ich habe meine Magenta tv app auf meinem Firestick. jetzt wo ich auf Kur bin steht: dienen nhalt können sie auf ihrem netzwerk leider nicht ansehen. Für mehr Informationen komtaktieren sie bitte magenta.
    Warteschleife, warteschleife, warte…

    2
  5. Wieder mal so ein Gschistigschasti Marketinggequatsche – Aufnehmen und Replay? Da brauch ich keinen Anbieter sondern z. B. einen geeigneten Technisat-Receiver. Simpel wäre z. B. dass man mittels optischen Wandler auf IEC den Leuten echte Konkurrenz zum vorhandenen Kabelfernsehen wie z. B. Liwest Konkurrenz machen könnte. Aber so: laaaaaaangweilig

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden