Montag, 30. Januar 2023
17. bis 22. September 2022

area30 2022 mit vielen neuen Akzenten

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 15.03.2022 | |  Veranstaltungen
Seit zehn Jahren gelingt es Veranstalter Trendfairs die deutsche Ordermesse für die Küchenbranche „area30“ in Spitzenposition zu halten. Die elfte Live-Ausgabe vom 17. bis 22. September 2022 soll nun gemeinsam mit ihrer dritten virtuellen Schwesterveranstaltung „kuechenherbst.online“ erneut stilprägende Akzente im Zusammenspiel von Business, Services und Wohlfühlen setzen.

Seit ihrer Premiere 2011 gilt die area30 – Fach- und Ordermesse für Küchenstudios, den Küchen-Fachhandel, Verbundgruppen, die Großfläche sowie Projektanten und Architekten – als „das Herz in der herbstlichen Messelandschaft rund um Küche und Einrichten“. Branchengrößen mit etablierten Marken und Newcomer mit smarten Businessideen treffen hier Vertreter fast des gesamten europäischen Küchenhandels. „Auch 2022 werden die Besucher aus Europa und Übersee wieder viele Neu- und Stammaussteller sowie zahlreiche Rückkehrer auf dem Messegelände in Löhne begrüßen können“, sagt Veranstalter Trendfairs.

Zu der Reihe der bereits bekannten und im Januar kommunizierten Ausstellern gesellen sich die Unternehmen Dometic, KWC, Längle Hagspiel und die schwedische Firma Gunnebo, die erst in den letzten Wochen Buchungen vollzogen haben. Ebenfalls wieder zugesagt haben nach einer kurzen Pause die Rückkehrer Cuciniale, Decker, Sagemüller+Rohrer, Sedia Küchentechnik und Simfer. Seitens der Stammaussteller der area30 haben zuletzt Avitana, Amica, Berbel, Bora, Casovida, Compusoft, Dein Konfigurator, Falmec, Horst Vogt, Hotrega, Irinox, Novy, Ozonos, Plasmamade, Rehau, Swisscave, Tebü, Villeroy+Boch und Wesco dem Veranstalter Trendfairs „grünes Licht“ gegeben.

Die area30 gilt mit über 14.000 Fachbesuchern als optimale Plattform für Kundengewinnung und -bindung, für erfolgreiche Order, Neuheiten-Präsentationen und persönlichen Austausch. Das Geheimnis des Erfolges beschreibt Trendfairs ua wie folgt: „Unterstützt von zahlreichen Services lassen sich in angenehmem Ambiente die besten Geschäfte tätigen. In jener ‚Wohlfühlatmosphäre‘ wirken die Präsentationen der Aussteller ansprechender, die Neuheitenvielfalt aus allen denkbaren Produktbereichen rund um die moderne Küche ist für die Besucher entspannt und doch konzentriert erlebbar.“

Natürlich „feilt“ Veranstalter Trendfairs nicht nur an den begleitenden Dienstleistungen, sondern auch an der Geländegestaltung. So wird für 2022 die 600 m²-Außenterrasse voll möbliert und mit Musik, einem weiteren coolen Cateringdesk, sowie Beschattungs- und Wärmesystemen ausgestattet. So soll ein Hauch von herbstlichem „Italien-Feeling“ Einzug in Löhne halten, so soll das originär als Fachmasse angelegte Format der area30 noch anziehender und begehrlicher werden. Parallel dazu bekommt die Catering-Area, das beliebte Herz der Messe für Kommunikation und Netzwerken, einen umfassenden Relaunch.

Trendfairs GF Michael Rambach sagt: „Die Ausstrahlungskraft der kommenden area30 wird damit erneut steigen und abseits aller gegenwärtiger Herausforderungen nachhaltige Wirkung entfalten.“

Facts & figures 2022: die area30 auf einen Blick

Produktgruppen
Abfallsysteme, Accessoires, Akustik, Arbeitsplatten, Armaturen, Badmöbel, Bänke, Dienstleistungen, Dunstabzüge, Elektrogeräte, Esszimmermöbel, Fachpresse, Fußboden / -beläge, Glas / Porzellan, Hauswirtschaftsraum, Innenausbau, Institutionen / Verbände, Kooperationspartner, Küchenmöbel, Licht / Lampen / Beleuchtungsmittel, Medien und Verlage, Möbel, Nischenrückwände, Outdoormöbel, Smart Home, Software / IT, Spülen, Stühle, Tische, Zubehör, Zulieferer.

Termine

2022: 17. bis 22. September, ab 15. September online

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden