Freitag, 12. August 2022
Internationaler Ideenwettbewerb für nachhaltige Lösungen

Beko lädt zum Hackathon

Über den Rand Hausgeräte | Dominik Schebach | 12.04.2022 | |  
Der Hackathon startet am 13. Mai. Das dreitägige Hybrid-Event will sich realen Herausforderungen aus den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit widmen. Der Hackathon startet am 13. Mai. Das dreitägige Hybrid-Event will sich realen Herausforderungen aus den Bereichen Klimaschutz und Nachhaltigkeit widmen. Unter dem Titel „Hack the Normal Sustainability“ lädt Weißwarenmarke Beko zum internationalen Hackaton. Den Gewinnern winken Geldpreise von bis zu 50.000 Euro, die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Förderprogramm sowie Mentoren und Ressourcen für die Verbreitung der erfolgreichen Innovation.

Um Innovatoren bei der Entwicklung neuer Technologien und nachhaltiger Lebenslösungen zu unterstützen, hat Beko den „Hack the Normal Sustainability Hackathon 2022“ ausgerufen. Der von Beko veranstaltete und von den Partnern TNW und FT Talent organisierte Wettbewerb knüpft an den Erfolg früherer Hack the Normal-Veranstaltungen in der Türkei und Afrika an. Dieses Mal will Beko Top-Unternehmen, Ingenieure und Entwickler aus Europa einladen, um Lösungen für einige der dringendsten ökologischen Herausforderungen in Bezug auf Klimawandel, Wassermanagement und Kreislaufwirtschaft zu entwickeln.

Die dreitägige Hybrid-Veranstaltung findet vom 13. bis 15. Mai statt und lädt die teilnehmenden Teams ein, sich mit einer Reihe von realen Herausforderungen auseinanderzusetzen, von der Beseitigung der Wasserverschmutzung über die Bekämpfung von Plastikmüll bis hin zur Verringerung des CO2-Fußabdrucks von Haushaltsprodukten. Die Gewinnerteams konkurrieren um ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro, das sie für die Entwicklung ihrer Ideen verwenden können, sowie für Coaching und die Bereitstellung von Ressourcen für die Verbreitung ihrer Innovationen.

„Wir sind der Überzeugung, dass es wichtig ist, eine Kultur der Zusammenarbeit und der Innovation zu fördern, insbesondere wenn wir einige der dringenden Umweltprobleme unserer Zeit wirksam angehen wollen. Kollektives Handeln für den Klimaschutz ist die treibende Kraft hinter dem diesjährigen Hackathon. Deshalb bringen wir verschiedene unternehmerische Talente zusammen, um durch offene Innovation Lösungen mit nachhaltiger positiver Wirkung zu entwickeln“, erklärte Utku Barış Pazar, Chief Strategy & Digital Officer von Arçelik, der Muttergesellschaft von Beko, und appellierte gleich an interessierte Entwickler und Tüftler. „Wir freuen uns darauf, Sie und Ihr Team bei Hack the Normal Sustainability begrüßen zu dürfen und etwas zu bewegen.“

Weitere Informationen über die Teilnahme an Hack the Normal – Sustainability, Zugang zu Ressourcen und Teilnahme an den Live-Sitzungen finden Sie unter https://hackthenormal.com. Anmeldungen sind bis einschließlich 22. April 2022 möglich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden