Samstag, 2. Juli 2022
Einblicke und Praxisbeispiele

Magenta: IoT Info-Event im Allianz Stadion

Telekom | Dominik Schebach | 07.06.2022 | |  
Beim IoT Infoevent von Magenta konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild vom Internet der Dinge machen. Beim IoT Infoevent von Magenta konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild vom Internet der Dinge machen. Das Internet der Dinge oder IoT (Internet of Things) verspricht einiges. Viele Anwender können sich unter diesen Anwendungen jedoch nur wenig vorstellen. Vergangenen Donnerstag veranstaltete Magenta deswegen sein IoT Info-Event mit Keynotes, Praxisvorträgen, Workshops und Networking im Allianz Stadion. Dabei wurden Use Cases von Referenzkunden wie Tributech, Aviloo, Housemeister und mehr vorgestellt.

IoT ist heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sensoren werden an Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen sowie Produkten angebracht und senden erhobene Daten an eine Webapplikation. Mit den daraus gewonnenen und weiterverarbeiteten Sensordaten lassen sich wiederum verschiedenste Abläufe optimieren, Kosten und Zeit reduzieren. Aber wo und wie anfangen, wenn IoT im Unternehmen umgesetzt werden soll? Dieser Frage und noch vielen mehr ist Magenta Telekom beim IoT Infoevent nachgegangen.

„Wer das volle Potenzial des Internet of Things ausschöpfen möchte, braucht nicht nur Ideen, sondern auch die geeigneten Partner, die mit Beratung, Erfahrung und Kompetenzen aus einer Hand unterstützen können. Bei Magenta Telekom sind wir als Experten jederzeit an der Seite unserer Kunden und helfen, die individuellen Vorhaben und Ziele zu erreichen“, so Werner Kraus, CCO Business Magenta Telekom.

Zeigen was möglich ist

Bei Magenta geht man davon aus, dass IoT Teil der Zukunft vieler Unternehmen sein wird. Aber auch in Städten und Gemeinden wird die Technologie zur digitalen Transformation beitragen. Einige Teilnehmer sind bereits große Schritte in die digitale Zukunft gegangen, viele haben diesen Weg noch vor sich. Um jeden Teilnehmer beim aktuellen Wissensstand abzuholen, gab es beim IoT Infoevent zwei Themenblöcke, die zur Wahl standen.

Mit einer Keynote von Volker Libovsky, CTIO Magenta Telekom, startete der erste Schwerpunkt, der sich mit den technischen Handlungsempfehlungen bei der Umsetzung diverser IoT-Möglichkeiten beschäftigt hat. Der Nutzen von IoT, konkrete Tipps und Einblicke über mögliche Herausforderungen wurde anhand von anschaulichen Use Cases der Referenzkunden Tributech, Aviloo und Housemeister gezeigt.

Kraus eröffnete den zweiten Block, der sich vor allem mit den Aspekten der digitalen Transformation auseinandergesetzt hat. Dabei wurden auch die Business Lösungen von Magenta vorgestellt. Diese sollen Kunden dabei helfen, IoT-Projekte schnell und effizient umzusetzen. Eigene IoT-Experten beraten beim Einsatz der richtigen Übertragungstechnologie, den unterschiedlichsten SIM-Materialien und bieten die passenden Tarife und IoT-Plattformen für individuelle Anforderungen.

Schließlich konnten die Gäste des IoT Infoevents im Rahmen eines Workshops den IoT Hub von Magenta Business live in Aktion erleben. Dabei handelt es sich um eine standardisierte Plattform, welche Geräte, Protokolle und Netzwerke in der IoT-Umgebung optimal verbindet. Die fortschrittliche Device & Application Management Plattform wiederum vernetzt die an sich heterogenen Systeme intelligent miteinander und schafft damit einen guten Überblick über die gesamte IoT-Lösung sowie vielseitige, datengesteuerte Möglichkeiten zur Weiterentwicklung.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden