Mittwoch, 29. Juni 2022
Bewusst nachhaltig

Expert Sabitzer rückt nachhaltiges Engagement in den Fokus

Hintergrund | Julia Jamy | 13.06.2022 | | 1  
Expert Sabitzer  möchte einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. Expert Sabitzer möchte einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten. (© Expert) Für Walter Sabitzer sind seine Kunden „Freunde des Hauses“. Deshalb möchte der Kärtner Expert-Händler besonders sein Engagement in punkto Nachhaltigkeit noch weiter ausbauen. „Wir sind ausgebildete Energiesparexperten, aber von Unternehmen wird heute nicht nur erwartet, dass Produkte und Dienstleistungen passen, vielmehr wird von den Konsumenten und Konsumentinnen auch darauf geachtet, wie sehr sich das ganze Unternehmen in Sachen Nachhaltigkeit engagiert."

Walter Sabitzer möchte nachhaltiges Engagement vermehrt in den Fokus rücken. Aus diesem Grund wurden gemeinsam mit der TÜV-zertifizierte CSR- & Nachhaltigkeitsberaterin Christina Mandl die verschiedenen Unternehmensbereiche beleuchtet, Kriterien und die daraus folgenden nachhaltigen Strategien erarbeitet. So soll der ökologische Fußabdruck so gering wie möglich gehalten werden und der CO2 Ausstoß minimiert werden. Weiters soll mit Lieferanten zusammengearbeitet werden, die an sich selbst einen hohen Anspruch an nachhaltiges Wirtschaften stellen.

„Aber auch mit unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird ein sozialer Dialog zum Thema Nachhaltigkeit verstärkt, um eine Bewusstseinsbildung für eine nachhaltige Lebensweise und auch Mitbestimmung weiter vorantreiben.“, sagt Sabitzer. Für 2023 ist zudem die Errichtung einer Photovoltaikanlage geplant, um die Nutzung von vorhandenen Ressourcen weiter zu forcieren. „Jedes Unternehmen ist ein wichtiges kleines Rädchen in der globalen Marktwirtschaft und muss einen wertvollen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten.“, so Sabitzer abschließend.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

  1. Eine Überschrift, zwei Absätze, elf mal das Wörtchen nachhaltig. Alles schön und gut, aber dieses Wort hat schon vor Corona den Pandemiestatus erlangt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden