Donnerstag, 30. Juni 2022
Sonderthema Smart Home

Hama: „Smart Home hat den Durchbruch bereits geschafft“

Multimedia | Julia Jamy | 20.06.2022 | |  
Das Thema
Sicherheit
ist laut Hama
Dauerbrenner.
Aus diesem Grund bietet der Hersteller eine Überwachungskamera mit Solar-Betrieb. Das Thema Sicherheit ist laut Hama Dauerbrenner. Aus diesem Grund bietet der Hersteller eine Überwachungskamera mit Solar-Betrieb. (© Hama) Für Hama hat das Thema Smart Home den Durchbruch bereits geschafft und ist im Massenmarkt angekommen. Alleine über eine halbe Millionen smarter Produkte von Hama seien mittlerweile bei den Endkonsumenten installiert. Tendenz stark steigend.

Das Thema Smart Home hat vor allem während Corona, als viele Menschen ihr Eigenheim aufgewertet haben, an Bedeutung gewonnen, wie Hama feststellt: „Wir sehen das ganz klar in den gestiegenen Abverkaufszahlen. Die Menschen haben mehr Zeit zu Hause verbracht, und sich deshalb auch mehr Gedanken gemacht, wie man das Zuhause gemütlicher gestalten oder technisch aufwerten kann.“, so Andreas Rössler, Vertrieb Innendienst. Für Hama hat das Thema Smart Home Durchbruch bereits geschafft und ist im Massenmarkt angekommen. Über eine halbe Millionen smarter Produkte von Hama seien mittlerweile bei den Endkonsumenten installiert. Tendenz stark steigend.

Übergreifende Standards wie Home Connect Plus oder Matter werden laut Hama dazu beitragen, das Thema Smart Home noch mehr in den Fokus des Verbrauchers zu rücken. Auch die angespannte Lage auf dem Energie-Markt habe das Bewusstsein der Konsumenten geschärft, um mehr auf die Energiekosten im Eigenheim zu achten. Mit der smarten Heizungssteuerung bietet Hama das passende Produkt, um zu Hause bis zu 30 % Energiekosten zu sparen.

Sicherheit

Auch die Themen Sicherheit und Komfort sind laut Hama ein Dauerbrenner. Mit der smarten Überwachungskamera  für den Außernbereich von Hama weiß man jederzeit was vor sich geht. Die WLAN-Kamera lässt sich überall anbringen, denn mit den integrierten Akkus ist man völlig unabhängig von der Stromversorgung. Der Akku hält bis zu vier Monate durch und muss dann neu geladen werden. Mit dem Solar-Panel laden sich die Akkus auf. Gerade Gelände oder Orte, die unzugänglich sind oder selten besucht werden, kann man  so trotzdem zuverlässig im Auge behalten.

Für den Innenbereich zuhause bietet Hama die Sicherheitskamera, Haustierkamera oder Babyphone: Dieser WLAN-Kamera für Innenräume soll nichts mehr entgehen: ob der Einbrecher durch den Flur schleicht, der neue Hund vor Langeweile die Kissen zerbeißt, die Katze am Vorhang hochklettert oder die Kinder sich über die Süßigkeiten Schublade hermachen. Mit der Schwenkfunktion bleibt keine Ecke im Raum verborgen. Und wer möchte, kann über die Hama Smart Home-App viele andere Smart-Home-Produkte mit der Innenkamera verknüpfen.

Die smarte WLAN-Steckdose „Mini“ mit Stromverbrauchsmesser.

Um den Alltag noch komfortable zu gestalten, bringt Hama die WLAN-Steckdose „Mini“ mit Stromverbrauchsmesser: So lässt sich der Ventilator anschalten, ohne aufstehen zu müssen oder der Weihnachtsbaum im Wohnzimmer erstrahlen. Elektrische Geräte können über App oder Alexa gesteuert werden und Verbraucher könne zusätzlich erfahren, welchen Stromverbrauch diese haben.

Für die heißen Nächte im Sommer präsentiert Hama den smarten Standventilator mit Temperaturmessung. Er lässt sich per App- und Sprachsteuerung komfortabel bedienen und mit anderen smarten Geräten verknüpfen, um ein angenehmes Raumklima zu schaffen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden