Donnerstag, 18. August 2022
Wachstum auf allen Ebenen

Suntastic.Solar steigt ins Contracting-Geschäft ein

Energiezukunft | Julia Jamy | 27.06.2022 | |  
Markus König, Gründer und Geschäftsführer von Suntastic.Solar (links) und Renate Steger, angehende Geschäftsführerin der Suntastic.Solar Contracting GmbH (rechts). Markus König, Gründer und Geschäftsführer von Suntastic.Solar (links) und Renate Steger, angehende Geschäftsführerin der Suntastic.Solar Contracting GmbH (rechts). (© Suntastic Solar) Suntastic.Solar steigt ins Contracting-Geschäft ein. Dabei stehen innovative Konzepte rund um das neue Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) im Vordergrund. Der neue Geschäftszweig ist jedoch nicht der einzige Zuwachs, den Suntastic.Solar zu verzeichnen hat und kann auf eine „fulminante Unternehmensentwicklung“ im letzten Jahr zurückblicken.

Neben dem klassischen Contracting bietet das Unternehmen über die Suntastic.Solar Contracting GmbH insbesondere Konzepte im Zusammenhang mit der Gründung einer Erneuerbaren Energiegemeinschaft (EEG) bzw. Gemeinschaftlichen Erzeugeranlage (GEA) an. Erstere ist für Betriebe mit großen Dach- bzw. Freiflächen geeignet und ermöglicht es Kunden, Strom an gewerbliche Nachbarn zu verkaufen. Durch reduzierte Netzkosten und Gebühren sollen so höhere Erträge für den Betreiber entstehen. GEAs wiederum sind für Besitzer von Gewerbeobjekten geeignet, die damit als Betreiber höchste Erträge erzielen können, weil kaum bzw. keine Netzkosten und zudem sehr niedrige Gebühren und Abgaben anfallen.

Für alle Contracting-Varianten bietet Suntastic.Solar eine umfassende Betreuung: Planung, Finanzierung, Förderansuchen, Bau, Inbetriebnahme, Wartung, Abrechnung und bei Bedarf auch die Entsorgung gehören allesamt mit zum Konzept. „Das EAG bildet mit seinen neuen Möglichkeiten zur gemeinschaftlichen Energienutzung den Rahmen, auf dem unsere neuen Konzepte aufbauen. Damit können wir unseren künftigen Kunden innovative Lösungen anbieten, die über das bisherige klassische Contracting weit hinaus gehen.“, sagt Renate Steger, angehende Geschäftsführerin der Suntastic.Solar Contracting GmbH.

Markus König kann auf eine fulminante Unternehmensentwicklung im letzten Jahr zurückblicken.

Wachstum mit Wermutstropfen

Der neue Geschäftszweig ist jedoch nicht der einzige Zuwachs, den Suntastic.Solar zu verzeichnen hat. So konnte der Distributor sowohl im PV- als auch im Stromspeichermarkt in den letzten Jahren ein im Vergleich zum Markt deutlich überproportionales Wachstum verzeichnen und hat darüber hinaus schon jetzt das doppelte Auftragsvolumen des Vorjahres erreicht.

„Unsere Auftragsbücher sind voll.“, sagt Markus König, Gründer und Geschäftsführer von Suntastic.Solar. „Der einzige limitierende Faktor ist derzeit die Warenverfügbarkeit bei unseren Lieferanten. Die österreichischen Produzenten z.B. sind für heuer bereits ausverkauft. Unser größtes Sorgenkind sind jedoch die Wechselrichter. Hier herrscht generell ein Mangel am Markt, welcher der großen Nachfrage entgegensteht.“

Zudem hat der Distributor die Anzahl seiner Mitarbeiter von 60 Ende 2021 auf aktuell mehr als 100 gesteigert und am Standort Spillern ein neues Lager eröffnet. Zudem steigt das Auftragsvolumen aus dem Nachbarland Deutschland. Eine eigene Gesellschaft, die Suntastic.Solar Germany, mit Sitz im Süden von Bayern ist in Gründung.

Produktneuheiten

Neben den Neuigkeiten rund um das Unternehmen hat Suntastic.Solar auch Neues aus dem Produktsortiment zu berichten. Der Hersteller Sunrise Energy bringt neue Module mit N-Type heraus. Diese werden in einer Leistungsklasse von 425-480 Wp angeboten und sollen dank dieser neuen Zelltechnologie einen Mehrertrag von 5-7 % über ihre Lebensdauer bringen. Sunrise Energy bietet auf seine Module zudem eine 30-jährige lineare Performance- und eine 12-jährige Leistungsgarantie.

Im Bereich der Stromspeicher kann BYD mit Neuigkeiten aufwarten: Die Battery Box premium HVC liefert nicht nur höhere Kapazitäten (7,8-70,5 kWh), sondern wurde im Vergleich zum Vorgänger auch um fast 30 % im Gewicht reduziert. Ein Wirkungsgrad von 95 %, die Möglichkeit zum Einsatz im Außenbereich sowie zur Kombination von bis zu drei Batterietürmen und eine Herstellergarantie von 10 Jahren sind weitere bestechende Merkmale des neuen Speichersystems.

Sowohl die neuen Sunrise Energy N-Type-Module als auch die BYD Battery Box Premium HVC werden im Herbst dieses Jahres verfügbar sein.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden