Montag, 30. Januar 2023
Nachhaltigkeit per Mietmodell

HMD Global präsentiert umweltfreundliche Smartphones und Circular Abo-Service  

Telekom | Dominik Schebach | 13.09.2022 | Bilder | |  
Das Nokia-Line-up von HMD Global auf der IFA: Das Tablet T21, die Smartphones X30 5G, G60 5G und C31, sowie den neuen Nokia portable Speaker sowie neue Ear-Buds. Das Nokia-Line-up von HMD Global auf der IFA: Das Tablet T21, die Smartphones X30 5G, G60 5G und C31, sowie den neuen Nokia portable Speaker sowie neue Ear-Buds. Mit dem C31, dem G60 und dem X30 hat HMD Global, der Smartphone-Hersteller hinter dem Nokia-Brand, drei neue Modelle für das Einstiegs-, das mittlere sowie das gehobenere Preissegment vorgestellt. Ebenfalls präsentiert wurde das neue „Circular“ Abo-Modell, mit dem Benutzer in Zukunft Smartphones vom Hersteller mieten können. HMD Global will damit den Nachhaltigkeitsgedanken im Bereich der Mobilkommunikation weiter vorantreiben.

Wir setzen viel auf Nachhaltigkeit und mit diesen Gerät zeigen wir das auch“, so Eric Matthes, General Manager DACH, auf der IFA gegeüber elektro.at im Bezug auf das Nokia G60 5G und das X305G.

So wird das Nokia G60 5G (UVP 349 Euro) zu einem großen Teil aus recyceltem Kunststoff gefertigt. Zudem gilt für dieses Gerät erstmals auch das bisher nur von der X-Serie bekannte „3-3-3“-Versprechen – drei Jahre lang Android-Upgrades sowie drei Jahre lang monatliche Sicherheitsupdates (jeweils ab Markteinführung) und eine verlängerte Dreijahresgarantie ohne zusätzliche Kosten. Das Nokia G60 5G ist mit einem 6,58-Zoll-FHD+-Display (120 Hz) für besonders flüssiges Scrollen und einer 50-MP-KI-Triple-Kamera ausgestattet. In Österreich soll das Gerät mit A1 auf den Markt gebracht werden.

X30

„Wir setzen viel auf Nachhaltigkeit und mit diesen Gerät zeigen wir das auch“, so Eric Matthes, General Manager DACH HMD Global.

Etwas höher ist das X30 5G positioniert. Dieses verfügt über einen Rahmen aus zu 100% recyceltem Aluminium und eine Rückseite aus zu 65% recyceltem Kunststoff – womit es das umweltfreundlichste Nokia Smartphone ist. Das zieht sich auch bis zur Verpackung: Dank der zu 100 Prozent FSC-zertifizierten und zu 94 Prozent aus Recyclingpapier bestehenden Schachtel sowie einer geringeren Verpackungsgröße – möglich durch den Wegfall des Ladegeräts im Kampf gegen Elektroschrott – lassen sich CO2-Emissionen beim Transport einsparen.

Dabei geht HMD Global aber keine Kompromisse bei der Leistung des Telefons ein. So bietet das X30 5G das bisher beste Fotoerlebnis eines Nokia Smartphones. Die 50-MP-PureView-Kamera mit optischer Bildstabilisierung (OIS) und künstlicher Intelligenz (AI) sorgt für atemberaubende Ultraweitwinkel- und lebendige Nachtaufnahmen. Die Kamera ist durch kratzfestes Corning Gorilla Glas mit DX+ geschützt, das 98% des Lichts zum großen Sensor durchlässt. Das 6,43-Zoll-PureDisplay erweckt Inhalte mit leuchtenden Farben und flüssiger Darstellung zum Leben. Das Gerät soll für einen UVP von 519 Euro auf den Markt kommen.

Für Einstiegssegment hat HMD Global mit dem Nokia C31 ein neues Smartphone mit 6,7 Zoll Display in Berlin dabei. Dieses Gerät soll zu einem UVP von 129 bis 139 Euro ab September bzw. Oktober auf den Markt kommen. Abgerundet wird das neue Line-up schließlich durch das neue Tablet Nokia T21, für welches HMD Global zwei Jahre Betriebssystem-Updates sowie drei JAhres SIcherheits-Updates verspricht.

Cricular Abo-Modell

Außergewöhnlich ist schließlich das Abo-Modell, welches von HMD Global für seine Smartphones entwickelt hat. „Damit versuchen wir etwas total Neues am Smartphone-Markt. Das Herz von Circular ist die Kreislaufwirtschaft. Gleichzeitig machen wir es den Benutzern so einfach, wie möglich. Du holst dir ein Smartphone und du bist gedeckt“, so Matthes. Da Abo läuft zwischen drei und 36 Monate mit einer monatlichen Mietgebühr, wobei das Gerät im Eigentum von HMD Global bleibt.

Bei versehentlicher Beschädigung, Verlust oder Diebstahl wird das Gerät ohne zusätzliche monatliche Kosten ersetzt, und bei Bedarf wird ein schneller Ersatz organisiert. Je länger der Benutzer das Gerät behält, desto mehr Punkte kann er sammeln, die er wiederum für Umweltschutzaktivitäten investieren kann. Gibt der Benutzer das Gerät zurück, so wird es – je nach Zustand – recycelt, wiederaufbereitet oder einem wohltätigen Zweck gespendet. Die Nutzer können ihr Abonnement völlig frei wählen und ändern.

Bilder
Der Rahmen des Nokia X30 5G besteht zu 100% aus recyceltem Aluminium, die Rückseite zu 65% aus recyceltem Kunststoff.
Der Rahmen des Nokia X30 5G besteht zu 100% aus recyceltem Aluminium, die Rückseite zu 65% aus recyceltem Kunststoff.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden