Mittwoch, 28. September 2022
Neues von Krups und Rowenta

Die Groupe SEB auf den EFHT

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 19.09.2022 | |  Produkte
Die Groupe SEB hat für ihren EFHT-Auftritt eine ganze Menge Neuheiten der Marken Krups und Rowenta im Gepäck. Dazu zählt u.a. der Intuition Experience+ Kaffeevollautomat sowie die neue X-plorer Staubsaugerroboter-Serie.

Der neue Intuition Experience+ Kaffeevollautomat im veredelten Edelstahl-Design von Krups wartet mit zahlreichen praktischen Funktionen auf. Der neue Kaffeevollautomaten im hochwertigen Look mit gebürsteter Edelstahl-Veredelung ist beispielsweise mit der neuen Silence-Technologie ausgestattet. Dadurch erzeuge sie einen wesentlich niedrigeren Geräuschpegel beim Aufbrühen der Lieblingsgetränke, was die Intuition Experience+ zum leisesten Kaffeevollautomaten von Krups macht.

Neben der Silence-Technologie bietet der Intuition Experience+ auch eine größere Auswahl an Heiß- und ganz neu auch Kaltgetränken, eine Strong-Coffee-Funktion sowie die Erstellung von noch mehr personalisierbaren Kaffeeprofilen.

Über den hochauflösenden Farb-Touchscreen gelangt man mithilfe der Slide-Funktion auf direktem Weg zum Lieblingsgetränk – und davon stehen bis zu 21 Stück zur Verfügung. Neben den gewohnten Heißgetränken wie Espresso, Cappuccino oder schwarzer Tee, lassen sich ab sofort auch ein Filterkaffee oder ein Italian Cappuccino, bei dem nach italienischer Art erst der Kaffee und dann die Milch in der Tasse landen, zubereiten. Einfach ein oder gleich zwei Tassen unter die Düse stellen – den Rest erledigt die Maschine. Und falls es am Morgen noch dunkel sein sollte, hilft die neue Tassenbeleuchtung über der Tropfschale dabei, dass nichts danebengeht. Außerdem können für den Kaffeenachmittag mit Freunden nun auch eine Kanne mit einem Inhalt von bis zu acht Tassen aufgebrüht werden.

Zudem hält der Intuition Experience+ nun auch eine Auswahl an kalten Kaffeekreationen bereit. Für die Zubereitung eines Nitro Coffees, Chilled Coffees oder Frappés gibt das Gerät vor, wie viele Eiswürfel und Milch man benötigt – fertig ist die sommerliche Abkühlung. Und wer es intensiver mag, für den gibt es mit der neuen Strong-Coffee-Funktion eine vierte Stärkestufe, die für alle Kaffeekreationen verfügbar ist. Für ein maximales Aroma mahlt die Maschine in der vierten Stufe den Kaffee noch mehr. Im Anschluss wird der Kaffee optimal gepresst und gebrüht, um eine noch größere Menge an Aromen zu extrahieren.

Der neue Intuition Experience+ Kaffeevollautomat im veredelten Edelstahl-Design von Krups kann nicht nur Heißgetränke zubereiten, sondern auch Kaltgetränke.

Über den Touchscreen nun bis zu acht verschiedene Profile angelegt werden. Lieblingsgetränke lassen sich namentlich zuordnen und erhalten eine eigene Lichtfarbe, anhand derer jedes Profil direkt zu erkennen ist. Kaffeestärke, das Kaffee-Milch-Verhältnis, die Menge sowie fünf Mahlgradstufen lassen sich an den eigenen Geschmack anpassen. Die Shortcut-Funktion erlaubt dann die schnelle Auswahl des gewünschten Profils oder Getränks.

Das Modell ist auch mit der patentierten Krups Quattro Force Technologie ausgestattet, die auf vier Arten für optimale Kaffeeergebnisse sorgen soll, wie Krups beschreibt:

  1. Die robusten Kegelmahlwerke aus Edelstahl mahlen die Kaffeebohnen präzise, schonend,gleichmäßig und sehr schnell zu einem feinen, qualitativ hochwertigen Kaffeemehl. Dies sorgt für eine Zeitersparnis von 20% pro Mahlvorgang.
  2. Dank der hydraulischen Pressvorrichtung mit einem Anpressdruck von bis zu 30 kg nimmt das Wasser mehr Aromen auf.
  3. Damit der Kaffee die optimale Qualität erhält, muss das eingebaute Material nicht nur denTemperaturschwankungen, sondern auch dem Druck beim Pressen standhalten. Daher bestehen Brüheinheit und Brühkammer aus robustem Metall.
  4. Das Selbstreinigungssystem übernimmt entleert automatisch den Thermoblock. Dies hat zwei Vorteile: eine wesentlich höhere Lebensdauer des Vollautomaten sowie ein geringererWartungsaufwand.

Der Intuition Experience+ (EA877D) mit Metall-Veredelung an Front, Deckel des Bohnenbehälters und Tropfschale, inklusive Milchbehälter ist ab Oktober 2022 für eine unverbindliche Preisempfehlung von 1.199,99 Euro erhältlich.

Die neue X-plorer Staubsaugerroboter-Serie

Damit für jeden das richtige Modell dabei ist, erweitert Rowenta sein Saugroboter-Portfolio um gleich mehrere Modelle: So zB um den flachen X-plorer Serie S130 AI. Rowenta sagt: „Mit einer Höhe von lediglich 8 cm ist der X-plorer Serie S130 AI der bisher flachste Laserroboter auf dem Markt und erreicht Orte, die bislang unerreichbar schienen. Und mit einer Saugleistung von 2.700 Pa ist sichergestellt, dass ihm weder Staub noch Schmutz entgehen. Dabei reicht seine Power für 120 Minuten bzw. 120 m2. Und auch größere Verschmutzungen sind kein Problem für den kleinen Roboter, dank des eingebauten Aqua Force Wischsystems: Gleichzeitiges Saugen und Wischen sorgt für glänzende Ergebnisse.“

Dank seiner integrierten KI erfasst der X-plorer Series S130 AI die Räume, in denen er saugt, im Detail und soll sich genauso an schwierig zu erreichenden Ecken erinnern, wie an etwaige Hindernisse. Diese Stellen markiert er automatisch als No-Go-Zonen. Zudem lassen sich per App sogenannte Intensiv-Mop- und No-Mop-Zonen einrichten: Wo soll besonders stark gewischt werden, wo darf kein Wasser verwendet werden. Im Silent-Reinigungs-Modus soll der Saugroboter seine Arbeit bei nur 60 Dezibel verrichten.

Länger autonom Reinigen dank Absaugstation – X-plorer Serie S75+

Das Modell X-plorer Serie S75+ hat eine vollautomatische Absaugstation, die mit einer Saugleistung von 25.000 Pa Staub und Schmutz in rund 20 Sekunden aus dem Staubbehälter herausholt. In den 4,1-L-Beutel passen die Ergebnisse einiger Saugvorgänge, sodass der Beutel in der Regel erst nach ca. 2 Monaten ausgetauscht werden muss, wie Rowenta angibt.

Der Saugroboter X-plorer Serie 75S ist aber nicht nur im Kombi-Paket mit der Absaugstation, sondern auch einzeln erhältlich – und soll in beiden Fällen mit einer Reihe von Features überzeugen. So ist der Saugroboter gleichzeitig auch ein elektronischer Mopp, der über einen 300 ml fassenden Wassertank sowie ein Smart Aqua Power System verfügt. Damit kann er die Wassermenge in drei Stufen regulieren, je nachdem, wie feucht der Boden gereinigt werden soll.

Intuitive, smarte Bedienung bei minimalem Geräuschpegel

Gesteuert werden die X-plorer Modelle Serie S130 AI, Serie 75+ und Serie75S per App, die vielseitige Möglichkeiten für die Personalisierung des Saug- und Wischvorgangs bietet – angefangen bei der Multiroom-Funktion, um die Saugkraft für verschiedene Räume individuell festzulegen, bis zur Erstellung von No-Go-Zonen. Dank der Komptabilität mit Sprachassistenten wie Alexa oder Google Assistant lassen sich die X-plorer Modelle aber auch einfach mit der Stimme bedienen. Zudem erklimmen sie laut Hersteller Höhen von bis zu 18 mm „problemlos“, sodass auch Teppiche zuverlässig gesaugt werden. Und leise sollen die Roboter auch noch sein:“ Im besonders umweltfreundlichen Eco Modus erreichen sie höchstens 70 Dezibel und liegen damit nur minimal über der durchschnittlichen Lautstärke eines Zwei-Personen-Gesprächs.“

Verfügbarkeit & unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers:

  • Rowenta X-plorer Serie S130 AI (RR9067, RR9075, RR9065) 799,99 Euro, ab Oktober 2022
  • Rowenta X-plorer Serie 75+ (RR8587, RR8595, RR8585) 899,99 Euro, ab Oktober 2022
  • Rowenta X-plorer Serie 75S (RR8575, RR8567) 699,99 Euro, ab Oktober 2022
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden