Montag, 30. Januar 2023
"Inspiration für nachhaltiges Leben in jedem Haushalt"

Beko-Mutter Arçelik startet seine neue Arbeitsplatzkultur-Initiative

Dominik Schebach | 20.10.2022 | |  
Das Team von Beko Grundig Österreich nahm bereits am 11. Oktober an den Plogging-Aktivitäten von Arçelik teil. Das Team von Beko Grundig Österreich nahm bereits am 11. Oktober an den Plogging-Aktivitäten von Arçelik teil. Arçelik hat heute den Start seiner neuen Mitarbeiterkultur-Initiative bekannt, um seine Vision eines nachhaltigen Alltagslebens zum Leben zu erwecken. Die Initiative wurde in Zusammenarbeit mit Arçelik-Mitarbeitern entwickelt und zelebriert nicht nur die Vision, sondern ebenso das gemeinsame Ziel, die Werte und Verhaltensweisen, die von allen im gesamten Unternehmen geteilt werden. Die Initiative startete am 11. Oktober mit einer 24-stündigen Reihe inspirierender Vorträge und Aktivitäten.

Arçelik-Mitarbeiter auf der ganzen Welt nahmen in ihren Gemeinden an Wettbewerbsaktivitäten, wie dem Plogging, teil. Indem sie ihre Nachbarschaften säuberten, demonstrierten die Mitarbeiter von Arçelik ihr Engagement für den Planeten und bekräftigten damit, hinter einem gemeinsamen Ziel zu stehen. Arçelik-Beschäftigte aus 30 Ländern nahmen an den Plogging-Aktivitäten teil, die in Istanbul, dem Hauptsitz von Arçelik, begannen und 24 Stunden lang ununterbrochen andauerten. Am Ende der globalen Aktion wurden 5.000 Kilogramm Abfall eingesammelt.

Plogging in Österreich

Mit dabei GF Evren Aksoy – gemeinsam konnte das Beko-Team mehr als 5 Kilogramm Abfall bei dieser Aktion sammeln.

Österreich war eines der über 30 Länder und am späten Nachmittag des 11. Oktober an der Reihe. Dann stand auch hierzulande Plogging – eine Wortkreation aus Jogging und „plocka“ (Schwedisch für aufsammeln) – am Plan. 18 Mitarbeiter der Beko Grundig Österreich AG beteiligten sich an der Sportaktion, die der Umwelt etwas Gutes tut. Sie starteten bei ihrem Unternehmenssitz in der Pfarrgasse im 23. Wiener Gemeindebezirk und legten eine Strecke von 6 Kilometer zurück. So konnten sie 5 Kilogramm Abfall sammeln.

Ideathon

Zu den weiteren Aktivitäten gehörte ein Ideathon, um alle Mitarbeiter zum Brainstorming und zum Austausch neuer Ideen für nachhaltige Arbeitsplätze anzuregen. Der Ideathon wurde als offenes Forum veranstaltet und nutzte die kreativen und inspirierenden Köpfe der Arçelik-Mitarbeiter. Mehr als 160 Personen aus dem gesamten Arçelik-Konzern nahmen an dem in drei Sitzungen organisierten Ideathon teil. Mitarbeiter aller Ebenen brachten ihre Sichtweise zu Themen, wie der besseren Integration von Nachhaltigkeit im Unternehmen und am Arbeitsplatz, ein. Insgesamt wurden 12 finale Projekte von den Arçelik-Mitarbeitern ausgewählt und der Jury vorgelegt.

Diese Aktivitäten, die live auf einer speziellen Plattform übertragen wurden, ermöglichten es den Mitarbeitern, in verschiedene Kanäle einzusteigen und so Zugang zu Ressourcen wie akademische Sitzungen und kulturelle Vorträge zu bekommen. Die Plogging-Teilnehmer konnten ihre Erfahrungen auch auf einer zentral verwalteten digitalen Plattform teilen, auf der andere User auch ihr Inhalte, Gedanken und Ideen zum Thema Nachhaltigkeit hochladen konnten.

„Wir haben diese Reise angetreten, um all das, was wir bereits von Natur aus haben, zu verbessern und unsere Organisation an die sich schnell verändernden Trends anzupassen. Was wir hier tun, ist die Grundlage für unsere strategische Personal- und Transformationsagenda“, erklärt Toygan Pulat, Chief People Officer bei Arçelik Global, dazu. „Wir haben eine globale Studie gestartet, um die Werte und Verhaltensweisen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter definieren und ihre ideale Organisation widerspiegeln, zu erfassen. Wir haben ein Manifest geteilt, das unsere Beschäftigten unterzeichnen können, um so ihr Engagement für eine aktive Teilnahme an unserer globalen Kulturreise zu bestärken. Ich bin stolz darauf, dass eine große Anzahl unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Verantwortung für die Gestaltung der Zukunft von Arçelik übernommen hat.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden