Freitag, 9. Dezember 2022
Entwicklungsschub dank Rekordumsatz bei Hisense/Gorenje

Gorenje: Weiter im Aufwind

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 02.11.2022 | |  Unternehmen
Gorenje Österreich GF Andreas Kuzmits. (Foto: Gorenje) Gorenje Österreich GF Andreas Kuzmits. (Foto: Gorenje) Hisense hat mit umgerechnet 27,6 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2021 einen historischen Bestwert erreicht. Rund 5% davon (rd. 1,38 Mrd. Euro) investiert das Unternehmen in Forschung und Entwicklung. Die Innovationsarbeit komme ua. der Hausgerätemarke Gorenje zugute, die sich dadurch auch weiter im Aufwind befinde, wie Österreich GF Andreas Kuzmits berichtet.

Gorenje ist mit seinem „Life simplified“-Ansatz laut eigenen Angaben gut unterwegs in Österreich. Hierzulande habe der Vollsortiment-Anbieter in einigen Produktsegmenten bereits die Marktführerschaft übernommen, sagt Österreich GF Andreas Kuzmits, der den Erfolg auch in der konsequenten Umsetzung des Unternehmensleitbildes begründet. „Life Simplified“ sei ein klarer Auftrag. „Wir machen den Alltag unserer Kunden einfacher, das steht in jeder Phase von Produktentwicklung, Fertigung, Vertrieb und Service im Mittelpunkt. Von den 16 Forschungszentren unseres Mutterkonzerns Hisense bis zum unternehmenseigenen Serviceteam in Österreich.“

Schon jetzt biete Gorenje in allen Produktbereichen innovative Features, die eine spürbare Alltagserleichterung mit sich bringen. Als Beispiel nennt Andreas Kuzmits die „FastPreheat“-Funktion bei den OptiBake-Backöfen, mit denen man um 30% schneller auf 200 Grad aufheizen könne, wie er beschreibt. „Das sind ein paar Minuten, die sich aber enorm summieren, wenn diese Tätigkeit öfter ausgeführt wird.“ Ebenfalls Zeit würden Konsumenten mit der TotalDry-Funktion sparen, die beim Geschirrspülen das händische Nachtrocknen ersetzt.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Energiesparen. Viele Gorenje-Kühlgeräte haben einen „HolidayMode“, das heißt, der Stromverbrauch wird auf ein Minimum reduziert, wenn der Kühlschrank länger nicht benutzt wird. „Und im Waschmaschinen-Segment sind wir dank unseres Laundry-A-Projects in puncto Energieeffizienz ohnehin führend“, ergänzt Kuzmits.

Die Digitalisierung unterstützt die Vereinfachung des Alltags, ein wichtiger Aspekt von „Life simplified“ ist jedoch auch die einfache Bedienbarkeit aller Geräte. „Gorenje vereint daher Benutzerfreundlichkeit und hochmoderne Technik“, so Kuzits und: „Für diese Kombination haben unsere Produkte mehrere internationale Design-Awards erhalten. Mit dem ConnectLife-Programm treibt Gorenje die intelligente Vernetzung von Menschen und Geräten im Haushalt voran. Eine App ermöglicht die mobile Steuerung, sodass man mit dem Smartphone Programme einstellen, aber auch Rezepte abrufen kann.“

Awards bestätigen das „Life simplified“-Prinzip

Bei Gorenje Austria arbeiten mehr als 40 Beschäftigte an der Umsetzung des „Life simplified“-Prinzips. „Sie stellen vor allem sicher, dass die zukunftsweisenden Geräte jederzeit am österreichischen Markt verfügbar sind und die Endkunden optimal informiert und betreut werden. Dieses Ziel erreichen wir zunächst mit unseren beiden Logistikzentren in Niederösterreich. Von dort aus, das ist auch im Sinne der Nachhaltigkeit wichtig, ist der Weg in den Fachhandel und in die heimischen Haushalte nicht mehr weit“, erklärt Andreas Kuzmits.

Die enge Zusammenarbeit mit Fach- und Großhändlern ist Gorenje Austria auch im Online-Zeitalter ein Anliegen, wie Kuzmits betont. „Die persönlichen Beziehungen zwischen Hersteller, Händlern und Kunden schafft Vertrauen und erleichtert die After-Sales-Betreuung. Dass der Waschmaschinen-Service von Gorenje 2019 in einem Test der Zeitschrift KONSUMENT mit ‚Sehr gut‘ beurteilt wurde, bestätigt außerdem die hochprofessionelle Arbeit des Werkskundendienstes. Alles zusammen trägt dazu bei, dass wir Menschen die Tätigkeiten im Haushalt schon jetzt erleichtern und in Zukunft noch mehr erleichtern werden“, bilanziert Kuzmits.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden