Montag, 28. November 2022
Vogl übernimmt Agenden von Ingmar Höbarth und Theresia Vogel

Bernd Vogl wird neuer Geschäftsführer des Klima- und Energiefonds

Hintergrund Energiezukunft | Julia Jamy | 09.11.2022 | |  
(© Klima-und Energiefonds) Bernd Vogl wurde vom Präsidium des Klima- und Energiefonds (KLIEN) einstimmig zum neuen Geschäftsführer des KLIEN bestellt. Der 55-jährige Niederösterreicher folgt damit auf Theresia Vogel und Ingmar Höbarth, die am Ende ihrer Funktionsperiode aus der Geschäftsführung ausscheiden.
Bernd Vogl ist der neue GF des Klimafonds. (© MA 20, Christian Fürthner)

Vogl hatte sich in einem mehrstufigen Bewerbungsverfahren unter Einbeziehung einer externen Personalberatung aus 43 Bewerbern als bestgeeigneter Kandidat durchgesetzt. Derzeit ist Vogl Leiter der Magistratsabteilung 20 Energieplanung der Stadt Wien. Er bringt eine über 30-jährige Erfahrung im Bereich Klima, Erneuerbare Energien und Energieeffizienz mit und hat in den vergangenen Jahren die Energie- und Klimakonzepte der Stadt Wien maßgeblich mitgestaltet und entsprechende Innovationen vorangetrieben. Vogl ist studierter Betriebswirt und sitzt zudem in zahlreichen Gremien im Bereich Energie, Forschung und Innovation.

„Klimaneutralität 2040 zu erreichen, bedeutet entsprechende Investition in den Umbau des Energiesystems auszulösen und bei der Umsetzung zu unterstützen. Der Klimafonds spielt beim Übergang von Forschung zu breiter Anwendung eine entscheidende Rolle. Ich will klare Bilder für die Zukunft auf Basis erneuerbarer Energie erzeugen und möglichst umfassende Umstellungskonzepte von Unternehmen, Gebietskörperschaften und Privaten in den Mittelpunkt der Arbeit des Klimafonds stellen“, so Vogl über seine neue Aufgabe.

Theresia Vogel und Ingmar Höbarth scheiden mit 31.12.2022 am Ende ihrer Funktionsperiode aus der Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds aus. Beide haben durch ihre Arbeit in den vergangenen Jahren die Entwicklung des KLIEN zu einem zentralen Förderinstrument im Bereich der österreichischen Klimapolitik geprägt und damit wesentlich zu den Klimazielen Österreichs beigetragen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden