Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Sonntag, 21. Juli 2024
Bilanz Geschäftsjahr 2021/22

Ceconomy: „Erneut Widerstandskraft gezeigt“

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 16.12.2022 | | 3  Unternehmen
Die MediaMarkt-(Saturn)-Mutter Ceconomy AG steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2021/22 um 3,2 % auf 21,8 Mrd. Euro. Zu diesem Wachstum hätten die deutliche Erholung des stationären Geschäfts und die dynamische Entwicklung im Bereich Services & Solutions beigetragen, wie das Unternehmen informiert.

Ceconomy steigerte den Umsatz im Geschäftsjahr 2021/22 um 3,2 % auf 21,8 Mrd. Euro. Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT2) betrug 197 Mio. Euro (Vorjahr 237 Mio. Euro). In allen Regionen außerhalb des Segments DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz) erzielte das Unternehmen Ergebnisverbesserungen. „Im Segment DACH wurde die Ergebnisentwicklung in einem intensiven Wettbewerbsumfeld durch die gestiegene Inflation gebremst. Zudem ist im Vergleich zum Vorjahr der Wegfall der COVID-19-Unterstützungsleistungen zu berücksichtigen“, so Ceconomy.

Dr. Karsten Wildberger, CEO von Ceconomy und MediaMarktSaturn „Wir haben uns besser behauptet als von vielen erwartet. Die Maßnahmen, die wir umsetzen, um uns in diesen herausfordernden Zeiten zu behaupten, greifen. Wir haben unsere strategische Transformation erfolgreich weiter vorangetrieben und werden als Organisation leistungsfähiger.“

Kundenzufriedenheit weiter verbessert

Bei der Umsetzung der Omnichannel-Strategie ziele das Unternehmen darauf ab, „das Einkaufserlebnis und die Kundenzufriedenheit auf allen Kanälen weiter zu verbessern“ –  „mit Erfolg“, wie Ceconomy behauptet und sich dabei auf ein Plus (5 Prozentpunkte) laut Net Promoter Score (NPS), mit dem die Kundenzufriedenheit gemessen wird, bezieht.

Geschäft mit Services & Solutions dynamisch gewachsen

Einen wichtigen Beitrag zur Kundenzufriedenheit leiste das Geschäft mit Services & Solutions, wie Ceconomy sagt und hier den Umsatz im vergangenen Geschäftsjahr um 21,6 % auf 1,3 Mrd. Euro (Vj. 1,1 Mrd. Euro) steigern konnte. Dies entspricht nun einem Anteil am Gesamtumsatz von 6,2 % (Vj.: 5,2 %). Im vierten Quartal 2021/22 konnte der Services & Solutions-Anteil weiter auf 7,4 % ausgebaut werden – das sei der bisherige Höchstwert. Getrieben wurde diese positive Entwicklung durch „eine wachsende Nachfrage nach Reparaturdienstleistungen vor Ort an den sogenannten SmartBars und nach Mobilfunkverträgen sowie nach Garantieverlängerungen“. Zudem sollen verbesserte Online-Services das Wachstum unterstützt haben. Ceconomy kündigt an, das „überdurchschnittlich profitable Geschäft mit Services & Solutions“ weiter auszubauen.

Online-Geschäft deutlich über Vor-Pandemie-Niveau

Auch bei MediaMarkt(Saturn) boomt das Onlinebusiness. Mit 5,3 Mrd. Euro ist rund ein Viertel des Gesamtumsatzes des Unternehmens im vergangenen Geschäftsjahr auf das Online-Geschäft entfallen. Damit war der Online-Anteil fast doppelt so hoch wie vor der COVID-19-Pandemie (2018/19: 13,7 %). Ceconomy plant auch seine Online-Aktivitäten weiter zu stärken und hat in Deutschland, Spanien und mittlerweile auch in Österreich einen eigenen Marketplace (E&W berichtete) an den Start gebracht. In den Niederlanden stehe die Einführung kurz bevor.

„Stationärer Handel deutlich erholt“

Das stationäre Geschäft habe sich nach dem Wegfall der COVID-19-Restriktionen im Verlauf des Geschäftsjahres 2021/22 deutlich erholt, wie Ceconomy berichtet. „Die Märkte ziehen im Vergleich zum Vorjahr wieder rund 25% mehr Kunden an.“ Um das stationäre Geschäft weiter zu stärken, modernisiert Ceconomy bestehende Märkte und eröffnet auch
neue Standorte.
Im Kalenderjahr 2022 haben vier neue Lighthouse-Märkte ihren Betrieb aufgenommen – u.a. in Wien, Mariahilferstrasse (Bericht in der E&W Novemberausgabe). In diesen Märkten gibt es sogenannte „Boutiquen“, in denen sich Markenhersteller exklusiv präsentieren.

Ausblick

Um den unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen, plant Ceconomy mit zwei Szenarien. Das Unternehmen sei darauf eingestellt, dass das gesamtwirtschaftliche Umfeld herausfordernd bleiben wird. „Zugleich blicken wir entschlossen auf die kommenden Monate“, sagte Vorstandschef Wildberger. „Wir kommen weiter voran, und wir sind mit guter Nachfrage ins neue Geschäftsjahr gestartet.“
Ceconomy erwartet für das Gesamtjahr 2022/23 eine deutliche Verbesserung des Ergebnisses und eine leichte Steigerung des Umsatzes. Dabei gelten die Annahmen, dass sich die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht weiter verschlechtern werden und der Markt für Consumer Electronics allenfalls moderat schrumpfen wird.
Sollte sich jedoch das gesamtwirtschaftliche Umfeld ungünstiger entwickeln als heute abzusehen ist und damit auch die Nachfrage im Markt für Consumer Electronics stärker sinken, würde dies auch die Geschäftsentwicklung von Ceconomy beeinträchtigen. In diesem Szenario, das aus heutiger Sicht weniger wahrscheinlich sei, wie Wildberger sagte, müsste man deutliche Rückgänge bei Umsatz und Ergebnis einkalkulieren.
Ceconomy ist laut eigenen Angaben „mit guter Kundennachfrage bei weiterhin hoher Wettbewerbsintensität“ in das neue Geschäftsjahr gestartet. „Der Umsatz im Oktober und November 2022 übertraf das Niveau des Vorjahres. Die zentral gesteuerten Kampagnen während der Black-Friday-Periode konnten europaweit erfolgreich umgesetzt werden. Grundlage dafür war der neue Markenauftritt unter dem Motto ‚Let’s Go‘, mit dem wir unsere strategische Ausrichtung vermitteln: attraktive Kundenerlebnisse auf allen Kanälen, persönliche Beratung und Service, eine  enge Verzahnung von Online und Offline, Nachhaltigkeit“, so Wildberger.

 

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (3)

    1. Nun, wir liegen aktuell bei ca 1.7 Eur, das sind -82% seit Start. Ob da ein positiver Trend von 2 Monaten tröstlich ist, bis die Aktie bzw das Unternehmen wieder hergewatscht wird? Da fehlte wohl die Substanz hinter der bemühten Pressemeldung.

      3
  1. Der Aktienkurs fiel um 20% in den letzten 5 Tagen, das Unternehmen wird von Analysten runtergestuft, im Manager Magazin ein Artikel rund um Missmanagement. Und hier? Copy and paste Pressemeldung.

    6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden