Montag, 30. Januar 2023
Ein Blick zurück

33 Jahre MediaMarkt in Österreich

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 09.01.2023 | | 13  Unternehmen
MediaMarkt wird heuer 33 Jahre alt. Es ist zwar kein rundes Jubiläum, wird aber trotzdem zum Anlass genommen, um wieder Mal mit „total verrückten Geburtstagsangeboten“ in den Markt zu gehen. Zudem wird ein Blick zurückgeworfen – auf 33 Jahre Firmengeschichte.

Der erste MediaMarkt Österreichs eröffnete 1990 in Salzburg – die „neuesten Technik-Must-haves“ waren zu dieser Zeit kompakte Röhrenfernseher und schwere Stand-PCs. Heute – 33 Jahre später – gibt es 52 Standorte in ganz Österreich, 2.900 Mitarbeiter und rund 55.000 Produkte für Haushalt, Arbeit und Entertainment, die auf rd. 196.000 Quadratmetern Geschäftsfläche sowie online verkauft werden.

1990 bis 2023

Alpay Güner, CEO von MediaMarkt Österreich, blickt auf die großen Meilensteine der letzten drei Jahrzehnte zurück: „Ein Blick auf die letzten drei Jahrzehnte verdeutlicht, wie sehr sich das Angebot, die Funktionalität und auch die Einsatzbereiche von Elektronik verändert und entwickelt haben. Wurde 1992 die erste SMS auf einem kleinen schwarz-weißen Bildschirm versendet, so ist das Leben heute ohne multifunktionale Smartphones nur mehr schwer vorstellbar. Stapelten sich Anfang der 90er Jahre noch VHS-Kassetten in den heimischen Wohnzimmern, kamen bald darauf DVDs und Blue Rays in die Regale. Nicht nur optisch eindrucksvoll ist die Entwicklung vom Röhrenfernseher zum ultradünnen 8K-TV mit Dimensionen wie im Kino – heute ist Home-Entertainment auf hohem Level in jedem Haushalt möglich. Was vor 30 Jahren noch wie ein futuristisches Märchen geklungen hat, ist heute Realität: Kinder mit Tablets in den Schulklassen, vernetzte Smart-Homes, die per App gesteuert werden, und Staubsaugerroboter reinigen selbstständig das Zuhause.“

Über das „Erfolgsformat“ MediaMarkt sagt Güner: „Alle Technik-Trends unter einem Dach, zu jeder Tageszeit, digital oder persönlich, tausende ausgestellte, sofort mitnahmebereite Produkte sowie Beratung durch geschulte, erfahrene Mitarbeiter und all das immer in der Nähe – ein Erfolgskonzept, das sich sehen lässt. Als erste Anlaufstelle für innovative Produkte und technische Neuheiten wählen Millionen Kunden seit 33 Jahren MediaMarkt, das macht uns sehr stolz.“

Alpay Güner, CEO von MediaMarkt Österreich.

Schlagartig

Mit der Eröffnung des ersten MediaMarktes in Österreich habe sich die Verfügbarkeit von Elektronikprodukten schlagartig geändert, wie das Unternehmen heute sagt. Ein riesiges Produktangebot, ausgestellt auf riesen Flächen machte MediaMarkt schnell zum Marktführer. 2010 kam der Onlineshop hinzu. „Fachkundige Beratung stand und steht an erster Stelle“, betont der Elektroriese und ergänzt, dass sich im Laufe der Zeit zahlreiche Services hinzugesellt hätten: „Vom Sofort-Startklar-Service für neu gekaufte Produkte, Reparaturservices im Sinne der Kreislaufwirtschaft, TV-Kalibrierung, Finanzierungshilfen, Altgeräteentsorgung, Click & Collect Express bis hin zum Montage- und Lieferservice u. v. m.“

Auch 2022 kam einiges Neues hinzu. So eröffnete MediaMarkt das erste Tech-Village in Österreich. Zudem wurde das Omnichannel-Modell um den neuen Marketplace erweitert und auch in Sachen Nachhaltigkeit engagiert man sich, und zwar im Rahmen der „BetterWay“-Initiative.

Doch MediaMarkt fiel in den letzten 33 Jahren nicht nur durch eine große Produktauswahl sowie durch ein wachsendes Serviceangebot auf, sondern auch immer wieder durch Mißwirtschaft sowie durch Schleuderpreise und Rabattmassaker. Letzterem Anspruch wird MediaMarkt auch zum 33. Geburtstag gerecht und startet laut eigenen Angaben „mit grandiosen Angeboten in das neue Jahr“. Den Auftakt machen „333 verrückte Deals, die noch bis 7. Jänner 2023 bei MediaMarkt in ganz Österreich sowie unter www.mediamarkt.at zu finden sind“, so der Elektroriese in einer Aussendung.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (13)

  1. Wenn man sich seit 2022 den Warenstand querbeet etwas genauer ansieht kann man sich ausmalen wie es um MM wirklich steht…
    Im Jänner 2023 in vielen Märkten massenhaft leere Produktplätze, egal ob Kopfhörer, PC Komponenten, Staubsauger, Kaffeemaschinen und vieles mehr… Kein Geld mehr für Neuware und defakto Bestellverbot für die „Marktleiter… Eine toxische Mischung für die Zukunft!

    5
    1. Nicht traurig sein Herr Matsu…,
      in wirtschaftlich schlechten Zeiten werden Lieferanten mit längeren Zahlungszielen bevorzugt. Sollte sich die Lage beruhigen oder die Zahlungsziele attraktiver werden ist wieder alles in Ordnung! (90 Tage)

      2
    2. Sehr geehrte Industrie (divers)!
      Nachfrage und Angebot, siehe auch momentan bei REWE (Lebensmittel). Wenn von der Industrie Preise verlangt werden, die von MM (MediaMarkt) den KundInnen nicht mehr mit gutem Gewissen angeboten werden können, kann es schon einmal passieren, dass ein Produkt oder ein Lieferant im Markt nicht so präsent ist!
      NACHBESSERN liebe Industrie, dann sind wieder alle zufrieden!

      1
      1. Medianer aus Leidenschaft – diese Weltanschauung ist genau das was diesen Konzern zu Grabe trägt. MM hat nie für den Kunden gearbeitet und Rewe tut dies genau so wenig. Das sind nur schön formulierte Marketingphrasen. Hier wird nur die Marktposition und Marktmacht ausgenützt um bei Verhandlungen am längeren Hebel zu sitzen.
        Der Industrie wird das Licht schon noch aufgehen. Dann wird es aber zappenduster für MM/Ceconomy.

        3
  2. Vor vielen Jahren freute ich mich, als Media Markt nach Österreich kam, coole Radiospots wie Erlkönig-Adaptionen…
    Inzwischen ist es – zumindest in Linz – sehr monopolartig. 4x der gleiche Laden – und sonst fast nix mehr. Da hängt das Einheitsgericht schon beim Hals raus.

    1
  3. Die Märkte haben sich verändert, die Anforderungen an den Markt, die Konsumenten und auch die Leistungsbereitschaft hat sich an die Gegenwart angepasst und der Konzern ist somit zukunftsfit. Alles würde ich nicht SCHWARZREDEN, die haben schon ein Trittbrett für die Zukunft geschaffen.
    Das Unternehmen wie 1990 geführt würde es nicht mehr geben.
    Ein weiser Spruch des Handels:
    „Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“
    und ein zweiter Spruch:
    „Handel ist Wandel“
    Weiter so geschätzte Medianer – ich bin stolz auf euch! Ich durfte auch 7 Jahre „mitmischen“. Die schönste Arbeitszeit meines Lebens!

    1
    1. Aha, was ist denn abgegangen?
      Media Markt ist und war steht’s eines der Vorzeigeunternehmen in Österreich,
      ein verlässlicher Arbeitgeber und ausfallsicherer Abnehmer.

      4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden