Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 13. Juni 2024
Weichenstellung am E-Mobilitäts-Sektor

KOSTAL übernimmt Compleo

Elektromobilität | Wolfgang Schalko | 03.05.2023 | |  Unternehmen, Wissen
Die KOSTAL Gruppe hat einen Vertrag über den Erwerb der Compleo Charging Solutions AG geschlossen. Compleo, einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnik von Elektrofahrzeugen in Europa, befindet sich seit Dezember 2022 in einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung und hat seine Investorensuche nun erfolgreich abgeschlossen. Mit KOSTAL übernimmt ein strategischer Investor, der sein Produktportfolio und seine Kundenbasis im Bereich der stationären Ladetechnik weiter ausbaut. Das traditionsreiche Familienunternehmen hat sich besonders im Bereich des solaren Ladens in Kombination mit ebenfalls von KOSTAL produzierten Solar-Wechselrichtern sowie im Zukunftsfeld des bidirektionalen Ladens einen Namen gemacht.

Künftig will Compleo seine Erfolgsgeschichte in Deutschland und international als Teil der KOSTAL Gruppe fortschreiben. Die Aktivitäten im Bereich stationärer Ladetechnik sollen unter dem Markennamen Compleo zukünftig in der KOSTAL Gruppe weitergeführt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Investorenprozess zu einem guten Ende bringen konnten. KOSTAL ist für uns der Wunschpartner mit großem Know-how, industriellen Fertigungskapazitäten und einer soliden und nachhaltigen Unternehmensstrategie“, kommentiert Jörg Lohr, CEO der Compleo Charging Solutions AG. Der Compleo Vorstand um Jörg Lohr und CFO Peter Hamela hält dem Unternehmen weiterhin die Treue und wird seine Expertise einbringen, um die erfolgreiche Sanierung der vergangenen Monate weiterzuführen und die Integration in die KOSTAL Gruppe zu begleiten.

Damit die Transaktion vollzogen werden kann, müssen der Sachwalter und der Gläubigerausschuss der Compleo zustimmen. Ferner müssen die gerichtliche Bestätigung eines Insolvenzplans für Compleo und die Erteilung regulatorischer Freigaben abgewartet werden. Erst dann kann die Transaktion tatsächlich vollzogen werden. Beide Parteien rechnen damit, dass die Anforderungen erfüllt und die Übernahme von Compleo in die KOSTAL Gruppe voraussichtlich im Juni 2023 erfolgen kann. Durch den Zusammenschluss mit KOSTAL wird Compleo von Entwicklungs- und Produktionsressourcen sowie der Präsenz des Industrieunternehmens in mehr als 20 Ländern profitieren. Das jüngst vorgestellte Produktportfolio Big 5 kann so auch international mit passgenauer Expertise und erfahrenem Support angeboten werden. Zu den Compleo Big 5 gehören fünf Produkte in jeweils vier bis sechs Varianten, damit Anwender genau die Ladeoptionen bekommen, die sie benötigen.

Im Verbund mit KOSTAL und durch seine innovative Produktstrategie kommt Compleo seinem Ziel, Marktführer auf dem Gebiet der halböffentlichen und öffentlichen Ladeinfrastruktur in Europa zu werden, einen großen Schritt näher. Andreas Kostal, CEO der KOSTAL Gruppe, beschreibt seine Erwartungen an diese Akquisition: „Compleo ist – unter Experten und Anwendern – als kompetenter Marktteilnehmer und Innovationstreiber bekannt. Das hochmotivierte und verlässliche Team, ein attraktives Produkt- und Service-Portfolio und eine breite und wachsende Kundenbasis macht Compleo für uns zu einem Partner der ersten Wahl. Wir heißen das Compleo-Team in der KOSTAL Gruppe willkommen. Wenn wir die komplementären Stärken der beiden Unternehmen geschickt nutzen, werden wir der Elektromobilität in Deutschland und international wichtige Impulse geben und gemeinsam eine europäische Erfolgsgeschichte schreiben.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden