Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 29. Februar 2024
2.500 Euro Preisgeld

Einreichung startet: OVE-Digitalisierungspreis für Energiegemeinschaften

Energiezukunft | Julia Jamy | 23.05.2023 | |  
(© OVE) Der OVE Österreichischer Verband für Elektrotechnik vergibt erstmalig den Digitalisierungspreis für Energiegemeinschaften. Gesucht werden IKT-Lösungen, die Daten über Lasten und Erzeuger dokumentieren sowie die Steuerung von Komponenten besonders effizient ermöglichen. Die Einreichung läuft bis 31. August 2023.

Energiegemeinschaften bündeln viele Erzeuger, Verbraucher und Speicher und vereinfachen im Idealfall die Bereitstellung von Flexibilitätsdienstleistungen zur Entlastung der Stromnetze. Dafür braucht es allerdings innerhalb einer Energiegemeinschaft sowie an der Schnittstelle zum Stromnetz entsprechende IKT- und Energiemanagement-Systeme. IKT- und Energiemanagement-Systeme können den Unabhängigkeitsgrad der Energiegemeinschaft erhöhen sowie das Abregeln einer Photovoltaik-Anlage vermeiden. Wesentlich bei ihrem Design ist laut OVE, dass die Komponenten unterschiedlicher Hersteller kompatibel sind. Außerdem sollen die IKT-Systeme den Einsatz von offenen, standardisierten Schnittstellen sicherstellen.

2.500 Euro Preisgeld

Der OVE-Digitalisierungspreis für Energiegemeinschaften richtet sich an Einzelpersonen, Start-ups, Unternehmen, Forschungsorganisationen und Studierende. Die Auswahl des Siegerprojekts erfolgt durch eine hochkarätig besetzte Experten-Jury. Der Gewinner erhält 2.500 Euro Preisgeld sowie die Möglichkeit, das Siegerprojekt im Rahmen der ComForEn 2024 (Symposium Communications for Energy Systems) vor einem hochkarätigen Fachpublikum zu präsentieren.

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden