Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024

Aus dem Bundesgremium

Hier werden laufend Aktivitäten und inhaltliche Schwerpunkte der Interessenvertretung beleuchtet sowie die Mitarbeiter und Ansprechpartner der Bundes- und Landesgremien vor den Vorhang geholt.

Webinar „Fachkräftesicherung aus dem Ausland” am 7. März

Bundesgremium: Neue Wege gegen den Fachkräftemangel

Mit der Unterstützung der ABA ist internationales Fachkräfterecruiting einfacher als gedacht, erklärt Geschäftsführer René Tritscher. In Anbetracht der angespannten Situation am Arbeitsmarkt hat das Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels eine neue Initiative gestartet, um dringend benötigte Fachkräfte in die Branche zu holen: In Zusammenarbeit mit der Austrian Business Agency (ABA) weitet man die Personalsuche über die Landesgrenzen hinaus aus. Das Webinar „Fachkräftesicherung aus dem Ausland” am 7. März gibt Einblicke, welche Möglichkeiten sich den heimischen Handelsbetrieben bieten und wie das …
Hintergrund Die Branche | Wolfgang Schalko | 20.02.2024 | |  
Unterstützung der Lehrlinge aus dem Bundesgremium

Die Macher von morgen

Vergangenen Herbst startete die Nachwuchskampagne „Join the future Die Lehre ist für viele Jugendliche ein erster Schritt in die Berufswelt. Um die Lehrlinge optimal auf das „Leben danach“ vorzubereiten und sie in ihren Lehrjahren kompetent zu begleiten, hat das Bundesgremium seine Lehrlingswebinare ins Leben gerufen, welche sich mittlerweile zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt haben. Doch das ist nicht die einzige Unterstützung, die das Bundesgremium für die Auszubildenden zu bieten hat.
Hintergrund | Julia Jamy | 22.12.2023 | |  
Aus dem Bundesgremium

Dos & Dont’s für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft

Der Handel stand zuletzt nicht nur im Visier von Verbraucherschützern, sondern auch der Finanzpolizei. In den letzten Wochen führten Anlassfälle wegen falscher Preisauszeichnung sowie unkorrekter Energielabels vor Augen, gerade in der „heißen“ Phase des Jahres mit Sorgfalt zu agieren. Das Bundesgremium hat zusammengefasst, worauf es besonders zu achten gilt.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 29.11.2023 | |  
Kampagne von OVE, FEEI, Oesterreichs Energie, Bundesinnung und Bundesgremium

Brancheninitiative „Join the Future“ gestartet

Die gemeinsame Brancheninitative wurde vom BIM-Stv. Stephan Preishuber, FEEI-GF Marion Mitsch, OVE-Präsident Kari Kapsch und Oesterreichs Energie-Generalsekretärin Barbara Schmidt (v.l.n.r.) präsentiert. Mit einer neuen, gemeinsamen Initiative werben die maßgeblichen Sparten und Verbände nun um Nachwuchs-Fachkräfte für die Elektrobranche. Eingängiges Motto der Kampagne: „Werde Zukunftserfinder:in mit Elektrotechnik!”
Energiezukunft E-Technik Die Branche | Wolfgang Schalko | 27.09.2023 | |  
Gesamtwirtschaftliche Effekte durch Investitionen in Gebäudeautomation aufgezeigt

Folgestudie zum Energiesparen mit intelligenter Gebäudetechnik

In der Studie des IWI werden das jährlich notwendige und realistische Investitionsvolumen zur Hebung bestehender CO2-Einsparungspotenziale durch Gebäudeautomation in Österreich aufgezeigt und die sich damit ergebenden volkswirtschaftlichen Auswirkungen dargestellt. Digitale Gebäudetechnologien bzw. Gebäudeautomation sind ein weitgehend ungenutzter Hebel, wenn es um die Reduktion steigender Emissionen im Gebäudesektor geht. Nachdem im vergangenen Herbst eine AIT-Analyse die mögliche Energie- und CO2-Einsparung durch intelligente Gebäudetechnik aufgezeigt hat, schätzt daran anknüpfend eine Studie des Industriewissenschaftlichen Instituts nun erstmals die gesamtwirtschaftlichen Effekte durch Investitionen in die Gebäudeautomation – und zeigt, d…
Hintergrund Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 21.08.2023 | Downloads | |  
Aus dem Bundesgremium: Besuch in der Berufsschule Theresienfeld

„Der Verkäufer wird zum Unterhalter“

Wolfgang Hackenberg (vorne) bildet seit 20 Jahren Jugendliche zu Elektro- und Elektronikberatern aus und das mit Leidenschaft. Die Landesberufsschule Theresienfeld zählt zu den größten in Niederösterreich. Dort werden zukünftige Einzelhändler sowie Elektro- und Elektronikberater ausgebildet. elektro.at war vor Ort und sprach mit Berufsschullehrer Wolfgang Hackenberg über die Herausforderungen bei der Lehrlingsausbildung und worauf es im Verkauf ankommt.
Hintergrund | Julia Jamy | 24.07.2023 | |  
Aus dem Bundesgremium: Besuch in der Berufsschule

„Wir lernen von unseren Schülern“

Die Berufsschule für Einzelhandel und EDV Kaufleute (EDHV) befindet sich im 22. Wiener Gemeindebezirk. Aktuell gibt es in Wien rund 20.500 Berufsschüler. Deren Ausbildung ist momentan auf 17 Standorte verteilt, einer davon ist die Berufsschule für Einzelhandel und EDV-Kaufleute (EDHV) in der Prinzgasse, im 22. Wiener Gemeindebezirk. E&W war vor Ort und sprach mit Berufsschuldirektorin Eva-Maria Redl über die Herausforderungen bei der Lehrlingsausbildung.
Hintergrund | Julia Jamy | 23.06.2023 | |  
Editor's ChoiceBundesgremien fordern Neuaufstellung - Verwerter wollen mehr

Speichermedienvergütung für die Weißware?

Peter Seiwald (Obmann BG Maschinenhandel), Bianca Dvorak (GF Bundesgremien), Jörn Gellermann (GF ElectronicPartner Austria) & Robert Pfarrwaller (Obmann BG Elektrohandel) forderten im Rahmen einer Pressekonferenz die Neuaufstellung der Speichermedienvergütung. Als Leerkassettenabgabe ist sie entstanden. Inzwischen fallen allerdings auch Laptops, Smartphones und Speichermedien sowie Drucker usw unter die Speichermedienvergütung. Mit einer Verschiebung in Richtng Streaming nimmt diese Abgabe, welche die Endkonsumenten beim Kauf der Geräte oder Speichermedien zu entrichten haben, kontinuierlich ab. Die Verwertungsgesellschaften wollen deswegen dieses 40 Jahre alte System u.a. auf den KFZ- und Spielwarenhandel ausweiten. Die Bundesgremien für den …
Hintergrund | Dominik Schebach | 21.04.2023 | |  
Aus dem Bundesgremium

Die Rolle des EFH bei der Energiewende: Mehr als nur Statist

Bundesgremial-Geschäftsführerin Bianca Dvorak sieht den Elektrofachhandel bei der Energiewende keineswegs nur in einer Nebenrolle. Das Thema Energiewende ist in aller Munde, allerdings auch sehr technisch behaftet – weshalb es eher den Elektrikern als den Elektrohändlern zugeschrieben wird. Dass es für klassischen Elektrohandel dennoch eine ganze Palette an Möglichkeiten gibt, daran zu partizipieren, erläutert Bundesgremial-Geschäftsführerin Bianca Dvorak.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 20.04.2023 | |  
Aus dem Bundesgremium

Bianca Dvorak: „Personalsituation im EFH wird immer brisanter”

Bundesgremial-GF Bianca Dvorak fordert in Sachen Arbeitsmarkt rasches und durchdachtes Handeln der Politik. Wie am gesamten Arbeitsmarkt klaffen auch im Elektrohandel große personelle Lücken – daran können auch die zuletzt wieder steigenden Lehrlingszahlen nichts ändern. Im E&W-Interview erläutert Bundesgremialgeschäftsführerin Bianca Dvorak die möglichen Ursachen, wo akuter Handlungsbedarf besteht und warum das Zauberwort „Flexibilität” heißt.
Die Branche | Wolfgang Schalko | 16.03.2023 | | 1  
Aus dem Bundesgremium

Ganzheitlich betrachtet

Im Herbst des Vorjahres wurden die Ergebnisse einer Studie veröffentlicht, die bis dato deutlich weniger öffentliches Echo erhielt als ihr eigentlich zustünde – ging es doch um nichts Geringeres als den wissenschaftlichen Beleg für die mögliche Energieeinsparung (und damit auch entsprechende CO2-Reduktion) bei Gebäuden durch den Einsatz intelligenter Technologien. Den Auftrag zu dieser Erhebung gaben der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), der Österreichische V…
Hintergrund Energiezukunft | Wolfgang Schalko | 22.02.2023 | Downloads | |  
Aus dem Gremium (Teil 15): Ausblick auf 2023

„Sicher bleibt die Unsicherheit”

Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller will den Elektrohandel möglichst rasch von seiner Rolle als „Exekutivorgan der Behörden” befreien. Vor rund einem Jahr gestaltete sich der Ausblick düster – vor dem Hintergrund der Pandemie – und begleitet von einer Reihe „heißer” Themen aus Sicht des Elektrohandels, vom neuen Gewährleistungsrecht und der Batterien-VO bis hin zum Reparaturbonus und dem EAG. E&W hat bei Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller und Bundesgremial-GF Bianca Dvorak nachgefragt, was aus all dem geworden ist und worauf sich die Branche 2023 einstellen kann.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 19.12.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 14): In Wien ist auch der Elektrohandel anders

„Da spielt die Musik”

Robert Pfarrwaller (li.) ist neben seiner Funktion als Bundesgremialobmann auch Obmann-Stv. des Wiener Landesgremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels, Rudolf Vogt ist seit 15 Jahren Geschäftsführer des Landesgremiums. Mit den Worten „Wien ist anders” wird man schon an den Einfahrten in die Bundeshauptstadt begrüßt. Das gilt auch in Hinblick auf den örtlichen Elektro- und Einrichtungsfachhandel, der zwar zahlenmäßig „nur” die zweitmeisten Mitglieder in Österreich aufweist, dafür jedoch die mit Abstand größte Diversität. Dazu kommen die spezifischen Herausforderungen des urbanen Raums.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 01.12.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 13): Frischer Wind in Kärnten

„Den Fachhandel wieder sexy machen”

Den EFH wieder sexy zu machen für Mitarbeiter, die Nachfolge zu sichern und die Fachhändler ins nächste (digitale) Zeitalter zu führen, lauten die drei thematischen Schwerpunkte von Obmann Walter Sabitzer, der die Kärntner Gremialarbeit zur Benchmark in Österreich machen will. In Kärnten vertritt das Landesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels rund 620 aktive Mitglieder, die zu annähernd gleichen Teilen den beiden Bereichen angehören. Das seit dieser Periode neu zusammengesetzte Team der Interessenvertretung hat sich jedenfalls viel vorgenommen und will mit seiner Arbeit neue Maßstäbe setzen.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 01.12.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 12): Niederösterreich sucht die Nähe zum Händler

„Die Vielfalt ist groß”

Landesgremial-GF Wolfgang Fuchs (links) und Obmann Rudolf Jursiktzky vertreten die Interessen der NÖ Elektrohändler. Niederösterreich ist nicht nur flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs, sondern auch das mitgliederstärkste des Elektro- und Einrichtungsfachhandels – die meisten davon nach wie vor in den ländlichen Regionen als Nahversorger. Wie praktisch alle Sparten beklagen auch Landesgremial-GF Wolfgang Fuchs und Obmann Rudolf Jursiktzky den Lehrlingsrückgang und versuchen mit gezielten Aktivitäten das Image des Elektrohandels zu verbessern.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 01.12.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 11): Oberösterreich setzt Akzente

„Unsere Türen stehen offen”

GF Harald Wintersteiger (li.) und Obmann Johann Wagner orten in der fehlenden Unterstützung der Industrie das aktuell größte Problem. Rund 2.000 aktive Mitglieder zählt der Elektro- und Einrichtungsfachhandel in Oberösterreich, davon ca. 1.100 im Elektrohandel. 175 Lehrlinge bildet die Sparte momentan aus – Tendenz erfreulicherweise steigend. Dennoch gibt es Bereiche, wo der Schuh gewaltig drückt.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 20.07.2022 | Downloads | |  
Aus dem Gremium (Teil 10): Salzburgs exklusive Kooperationen

„Größere Akzente setzen“

Obmann Josef Rehrl ist ein „hoffnungsloser Optimist” und will als solcher für positive Stimmung sorgen. Grundsätzlich steht das Landesgremium Salzburg des Elektro- und Einrichtungsfachhandels vor ähnlichen Herausforderungen wie der Rest Österreichs. Umso bemerkenswerter erscheint die personelle Zusammensetzung der Interessensvertretung und auch das „Maßnahmenpaket”, mit denen man die Mitglieder schon seit Jahren erfolgreich bei Werbe- und Weiterbildungsmaßnahmen unterstützt.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 30.05.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 9): Tirol forciert Weiterbildung und Nachwuchs

„Da tut sich was!“

Für Obmann Christian Mühlthaler stellt die Aus- und Weiterbildung ein zentrales Thema dar – dementsprechend wird dieses forciert. Das Landesgremium Tirol des Elektro- und Einrichtungsfachhandels kämpft naheliegenderweise mit ähnlichen Herausforderungen wie die gesamte Branche, vom Personalmangel bis hin zur Digitalisierung. Dabei hat die Interessenvertretung für ihre gut 1.300 Mitglieder einige spezifische Initiativen gestartet, um adäquate Lösungen für eine zukunftsorientierte Ausrichtung der Betriebe bereitstellen zu können.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 18.05.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 8): die „Neue” im Interview

Bundesgremial-Geschäftsführerin Bianca Dvorak: „Volle Kraft voraus”

Bianca Dvorak ist seit 1. März Geschäftsführerin der Bundesgremialgruppe III – zu der auch der Elektro- und Einrichtungsfachhandel gehört. Seit 1. März leitet Bianca Dvorak als Geschäftsführerin die Bundesgremialgruppe III – und damit auch das Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels. Im Gespräch mit E&W erklärt sie, wo sie die erfolgreiche Arbeit ihres Vorgängers Manfred Kandelhart fortsetzen will, wo es Änderungen geben wird und was die „heißen Eisen” für den Elektrohandel sind.
Hintergrund Die Branche | Wolfgang Schalko | 10.03.2022 | |  
Bisherige Stellvertreterin avanciert zur Geschäftsführerin

Bundesgremium: Bianca Dvorak übernimmt von Manfred Kandelhart

Bianca Dvorak ist ab dem heutigen 1. März neue Geschäftsführerin der Bundesgremialgruppe III – und damit auch des Bundesgremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels. Mit dem heutigen 1. März hat die bisherige Stellvertreterin Bianca Dvorak die Geschäftsführung der Bundesgremialgruppe III, zu der neben dem Maschinen- und Technologiehandel, Fahrzeughandel und Außenhandel auch der Elektro- und Einrichtungsfachhandel gehört, übernommen. Die Juristin konnte sich in einem offenen Bewerbungsverfahren als Nachfolgerin von Manfred Kandelhart durchsetzen, der nach jahrzehntelanger Tätigkeit in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.
Wolfgang Schalko | 01.03.2022 | | 1  
Aus dem Gremium (Teil 7): viel Neues im „Ländle”

Vorarlberg mit Vorbildwirkung

Wie Obmann Reinhard Linder erklärt, ist der Fachhandel in Vorarlberg überproportional stark und wird dennoch zuwenig unterstützt. Das Landesgremium Vorarlberg des Elektro- und Einrichtungsfachhandels mag mit rund 480 Mitgliedsbetrieben zwar nicht größte Standesvertretung sein, dennoch machen einige erfolgreiche und teils sogar exklusive Initiativen deutlich, dass man sich vom Ländle so einiges abschauen kann. Daneben kämpft man u.a. mit Betreuungslücken und Personalmangel, wie GF Michael Hollersbacher und Obmann Reinhard Linder zu berichten wissen.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 15.02.2022 | |  
Aus dem Gremium (Teil 6): Neue Vorschriften, Gesetze & Co.

Ausblick: Was bringt 2022 für den Elektrohandel?

Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller konnte u.a. beim Gewährleistungsrecht Erfolge für den Elektrohandel verbuchen. Für 2022 wurde zu vielen Gesetzesvorhaben bereits wichtige Vorarbeit geleistet. „Neues Jahr, neues Glück”, verheißt ein bekanntes Sprichwort. Für den Elektrohandel hält 2022 aber nicht nur Chancen bereit, sondern bringt auch eine ganze Reihe von gesetzlichen Änderungen und damit verbundene Herausforderungen mit sich. Das Bundesgremium bietet einen Überblick, worauf sich die heimischen Unternehmer im kommenden Jahr einstellen können.
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 21.12.2021 | |  
Aus dem Gremium (Teil 5): Die Steiermark

„Keine One-Woman-Show”

Obfrau Christine Korp und Geschäftsführer Hardo-Horst Hrastnik sind sich einig: Der Handel hat Zukunft – die größte Herausforderung bildet dennoch der Nachwuchsbereich. Das Landesgremium Steiermark des Elektro- und Einrichtungsfachhandels weist allein in personeller Hinsicht einige Besonderheiten auf: Der außergewöhnlich großen Zahl an Mitgliedsbetrieben steht mit Christine Korp eine Vertreterin des Tonträgerhandels als Obfrau vor, als ihr Stellvertreter auf Seiten des Einrichtungsfachhandels fungiert mit dem Orient-Teppichhändler Meicl Wittenhagen ebenfalls kein „klassischer” Möbelhändler. Und das ist noch längst nicht alles, wie die Obfrau un…
Hintergrund | Wolfgang Schalko | 29.11.2021 | |  
Aus dem Gremium (Teil 4)

Gruber und Hess über das Burgenland und seine Spezifika

GF Christoph Gruber (li.) und Obmann Franz Hess setzen auf umfassende Kommunikation und gelebte Kooperation. Das Landesgremium Burgenland des Elektro- und Einrichtungsfachhandels ist größen- und lagebedingt mit ganz besonderen Herausforderungen konfrontiert. Umso beachtlicher ist es, was die Interessenvertretung für ihre aktuell 328 Mitglieder in den letzten Jahren erreichen konnte – nicht zuletzt dank des Einsatzes der handelnden Akteure, allen voran Obmann Franz Hess.
Hintergrund Die Branche | Wolfgang Schalko | 18.10.2021 | |  
Aus dem Gremium (Teil 3)

Die Fachausschüsse im Detail

Die spezifischen Interessen der Betriebe sowie spezielle Themen finden in den Fachausschüssen des Bundesgremiums ihren Niederschlag. Wesentliche Teile der Arbeit im Bundesgremium passieren im Rahmen eigener Arbeitsgruppen – den Fachausschüssen. In diesen nehmen sich die Experten des jeweiligen Bereichs der spezifischen Themen und Vorhaben an. Wir haben die Akteure vor den Vorhang gebeten.
Hintergrund Die Branche | Wolfgang Schalko | 21.09.2021 | |  
Editor's ChoiceAus dem Gremium (Teil 2)

Themen & To-do’s: Bundesgremialobmann Robert Pfarrwaller im Gespräch

Seit Robert Pfarrwaller bei der konstituierenden Sitzung des Bundesgremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels am 9. November 2020 zum neuen Obmann gewählt wurde, hat sich in der Branche nicht nur Corona-bedingt viel getan. Fachkräftemangel, Level Playing Field, Entbürokratisierung, Warenknappheit, Digitalisierung, Energiewende – die Liste der „heißen” Themen ist lang, die Handlungsbereitschaft groß.
Wolfgang Schalko | 17.09.2021 | |  
Aus dem Gremium (Teil 1)

Die Interessenvertretung stellt sich vor

Was leistet eigentlich „meine” Kammer für mich? Diese Frage haben sich wohl schon viele Unternehmer gestellt und ist angesichts der Pflichtmitgliedschaft in der WKÖ auch durchaus berechtigt. Was den Elektro- und Einrichtungsfachhandel angeht, erfahren Sie die Antworten ab sofort regelmäßig in der E&W und auf elektro.at. Den Anfang macht eine Vorstellung des Bundesgremiums.
Die Branche | Wolfgang Schalko | 15.09.2021 | |