Montag, 22. April 2019

Unsere Meinung – September 2017

Ansichten & Meinungen zu Branchenthemen aus der E&W-Redaktion zur E&W 9/2017 – für Sie hier im Netz.

Betrachtungen

Vorfreude und die Frage nach dem Sinn

(Bild: Siemens) Es ist meine Achte. Und obwohl es jedes Mal ECHT richtig anstrengend ist, freue ich mich darauf - auf die IFA. Ich gehe zwar nicht davon aus, dass Waschmaschine & Co. neu erfunden wurden, aber nachdem es die Hersteller in der Vergangenheit immer wieder schafften, selbst an solchen „Alltagsgeräten“ stetig Verbesserungen vorzunehmen, bin ich gespannt, was heuer präsentiert wird. Apropos: Die EU-Kommission will ja auch dauernd „verbessern“ - die Sinnhaftigkeit eines de…
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 03.09.2017 | |  
Ökostromnovelle und die Zukunft unseres Energiesystems

Sinnvoll und wirtschaftlich

Wenn man die Bedrohung durch den Klimawandel ernst nimmt – und das tue ich, nachdem ich alle mir verfügbaren Informationen sorgfältig auf ihre Stichhaltigkeit abgeklopft habe – dann muss man die kleine Ökostromnovelle begrüßen. Sie ist jetzt nicht der große Wurf, aber ein erster Schritt, der Österreich wieder ein wenig weiter in Richtung Energiewende voranbringt. Und um dieses kontinuierliche Voranschreiten in Richtung nachhaltigem Energiewende geht es.
Dominik Schebach | 03.09.2017 | |  
Zukunftstrends und Telekomfachhandel

Zukunftsfitter Dolmetscher

Die Telekom-Branche ist permanent im Umbruch. Derzeit ist das gespürte Tempo der Veränderung besonders hoch und ich gehe davon aus, dass sich das nicht so schnell ändern wird.
Telekom Hintergrund | Dominik Schebach | 03.09.2017 | |  
Multimedia-Kommentar E&W 9/2017

Viel Luft nach oben

Man soll ja bekanntlich nicht allzu viel auf Statistiken geben. Schon gar nicht, wenn man diese nicht selbst gefälscht hat. Trotzdem – oder gerade deswegen? – ist ab und zu ein Blick auf die zahlenmäßige Entwicklung des Marktes, gemeinhin auch schlicht „GfK-Zahlen” genannt, angebracht. Schließlich kann das tabellarisch aufbereitete Zahlenungetüm durchaus aufschlussreich sein.
Multimedia | Wolfgang Schalko | 03.09.2017 | |  
Eine Frage der Perspektive

Über Higgs-Teilchen im All

Um als Staubkorn im All zu gelten, müsste ich wohl zumindest die Masse eines ganzen Sonnensystems haben, von dem es allein in unserer Galaxie etwa 100 Milliarden(!) geben soll Seit etwa einem Jahr trage ich ein dünnes Stück zweiseitig bedruckten Kartons von der Größe einer Visitkarte in meiner Brieftasche mit mir herum. Auf der einen Seite steht: „Ich bin der Mittelpunkt der Welt.” Auf der anderen: „Ich bin ein Staubkorn im All.”
Hintergrund | Andreas Rockenbauer | 03.09.2017 | Bilder | | 1