Pinnwand

Claudia Memminger folgt auf Daniel Schneider

Neue Geschäftsführung bei Nespresso Österreich

Nespresso Österreich hat eine neue Geschäftsführerin. Claudia Memminger übernahm die Funktion mit 1. Juni 2024 von Daniel Schneider, der in die Schweiz zurückkehrt.
Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 10.06.2024 | |  
Sieben Eckpunkte formuliert

Miele und IG Metall verhandelten über Zukunfts- und Sozialtarifvertrag

Dass Miele Arbeitsplätze streichen und Teile der deutschen Produktion nach Polen verlegen muss, ist bekannt. Nun fanden lange und intensive Verhandlungen mit der Gewerkschaft IG Metall über einen Zukunfts- und Sozialtarifvertrag statt, wobei sieben Eckpunkte formuliert wurden.
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 10.06.2024 | |  
MeinungHintergrund-Kommentar E&W 06/2024

Die Branche der Messemuffel

Es liegt in der Natur des Menschen, die Ergebnisse seines Handelns messbar machen zu wollen. Denn so lassen sich Dinge recht gut einordnen und folglich als Erfolg oder Misserfolg werten. Das ist bei Veranstaltungen aller Art nicht anders, wo zwar gerne auch die „Qualität der Gespräche” und ähnliche nicht näher definierbare Parameter zur Beurteilung herangezogen werden, am Ende zumeist aber doch die nackten Zahlen wie Ausstellungsfläche oder Teilnehmerzahl den quantifizierten Aussc…
Wolfgang Schalko | 09.06.2024 | Bilder | | 2  
Meinung

Zu viel des Guten?

Lange Zeit galt die erneuerbare Energieerzeugung als zu teuer und damit nur bedingt konkurrenzfähig gegenüber den etablierten fossilen Erzeugungsformen. Das begann sich mit dem sukzessiven Ausbau von Sonne, Wind & Co. langsam zu ändern und bei der Energiekrise infolge der russischen Ukraine-Invasion schlug das Pendel dann völlig in die andere Richtung aus. Nun hat sich das Blatt abermals gewendet, diesmal jedoch nicht im Sinne der Erneuerbaren – die zugleich sinnbildlich für das Geli…
Wolfgang Schalko | 09.06.2024 | Bilder | | 1  
MeinungHausgerätekommentar E&W 6

Wie geht’s weiter?

Der Hausgerätemarkt galt hierzulande im Grunde immer als gefestigt. Angeführt von etablierten A-Marken war alles ruhig und die Weißware galt insgesamt als berechenbare Größe für den Handel. Doch die Umstände, u.a. ausgelöst durch die Pandemie vor nun schon vier Jahren, brachten Bewegung in das ganze Gefüge mit dem Resultat, dass die Situation insgesamt schwieriger wird.
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 09.06.2024 | Bilder | | 1  
UFH

Elektroschrott als Ressource der Zukunft

Robert Töscher, Geschäftsführer, UFH-Gruppe: „Ein effektives E-Waste-Management ist daher entscheidend. Laut aktuellem „Global E-Waste Monitor“ hat Elektroschrott im Jahr 2022 weltweit einen neuen Höchststand von 62 Millionen Tonnen erreicht. Das ist ein Anstieg um 82 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010. Knapp ein Viertel davon wird fachgerecht entsorgt und recycelt. Ein effektives E-Waste-Management ist daher entscheidend.
Hintergrund | 09.06.2024 | |  
„Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel“

HV startet branchenweiten EU-Wahl-Aufruf

Der Handelsverband startete einen branchenweiten Aufruf zur EU-Wahl am 9. Juni zu gehen bzw. nicht nur hinzugehen, sondern auch seine Stimme abzugeben. HV GF Rainer Will stellt klar: „Die Europawahl am 9. Juni muss der Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel sein. Es geht darum den Binnenmarkt zu stärken, die Regulierungslast zu reduzieren, die Zollfreigrenze endlich abschaffen und territoriale Lieferbeschränkungen zu verbieten!“
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 07.06.2024 | |  
11 Jahre OLED mit Torschützenkönig

LG holt sich Toni Polster

LG feiert mit den diesjährigen, neuen TV-Modellen 11-jähriges OLED-Jubiläum und auch Torschützenlegende Toni Polster feiert mit. Zum 11-jährigen Jubiläum der OLED-Technologie bei LG Electronics holt sich das Unternehmen Torschützenkönig Toni Polster als Testimonial– und das im Jahr, in dem im Nachbarland Deutschland das Fußballereignis des Jahres stattfindet.
Multimedia | Julia Jamy | 07.06.2024 | | 6  
22 Jahre in Waidhofen a.d. Ybbs

Expert Oberklammer feiert Jubiläum

Expert Oberklammer-GF Monika Forster mit den Gewinnlosen, die in Luftballons verpackt wurden
und dem Aktions-Flugblatt. Am Freitag, den 7. Juni, feierte Expert Oberklammer sein 22jähriges Jubiläum am Standort in Waidhofen an der Ybbs. Auf dem Programm standen zahlreiche Aktivitäten und ein Gewinnspiel sowie natürlich viele tolle Angebote. Im Vorfeld hatte das Team von Expert Oberklammer um Geschäftsführerin Monika Forster die Werbetrommel ordentlich gerührt und viele Kunden folgten der Einladung, um das Jubiläum ordentlich zu feiern.
Hintergrund | Dominik Schebach | 10.06.2024 | Bilder | |  
MeinungEditorial E&W 6/2024

Klingt wie Nokia

Immer wieder stehen in der Politik Entscheidungen an, um die sich die Verantwortlichen herumdrücken wollen. Um dem Wahlvolk nur ja keine Veränderungen zuzumuten, werden wichtige Weichenstellungen auf die lange Bank geschoben und stattdessen halbgare Lösungen präsentiert. Der jüngste Gipfel im Bundeskanzleramt ist dafür ein leuchtendes Beispiel.
Hintergrund | Dominik Schebach | 09.06.2024 | Bilder | |  
MeinungMultimedia-Kommentar

Die Hoffnung stirbt zuletzt

In ein paar Tagen ist es soweit und die Fußball-Europameisterschaft findet statt. Da beschäftigt natürlich viele Leute in der Branche die Frage: Hilft die EURO 2024 vielleicht sogar dem TV-Markt aus der Krise?
Über den Rand | Julia Jamy | 09.06.2024 | Bilder | | 2  
MeinungTelekom-Kommentar E&W 6/2024

„Function-Creep“ genetisch angelegt

Vor einigen Tagen stolperte ich in meiner In-Box über einen interessanten Beitrag: Nach der Auswertung mehrerer Studien zu Smartphones und Smart Homes kamen Andreas Fürst, Nina Pecornik und Wayne D. Hoyer von der Universität Erlangen-Nürnberg, dem FAU-Institut für Betriebswirtschaftslehre sowie der McCombs School of Business an der University of Texas zur Erkenntnis, dass eine immer größere Anzahl an Funktionen an einem Gerät Kunden eher abschreckt.
Dominik Schebach | 09.06.2024 | Bilder | |  
E&W Podcast Folge 12

Die Branche im Ohr – Teil 12: Steffi Bruckbauer zu Besuch beim e-Players Event

„Die Branche im Ohr” – im Podcast der E&W wollen wir Ihnen Menschen aus der Branche so vorstellen, wie man sie noch nicht kennt, und Themen beleuchten, die uns alle betreffen. In Teil 12 befindet sich Steffi Bruckbauer beim e-Players Event in Linz.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 09.06.2024 | |  
Dekarbonisierung, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Einem mit „Europe First“

FEEI begrüßt „Made in Europe Bonus“

FEEI-Obmann Wolfgang Hesoun begrüßt ausdrücklich den vorgeschlagenen Vorgeschlagen wurde er bereits im März. Heute, Freitag, haben Vizekanzler Kogler, Klimaschutzministerin Gewessler und Wirtschaftsminister Kocher den „Made in Europe Bonus“ im Detail vorgestellt. Damit will die Bundesregierung ganz gezielt Unternehmen in Österreich und Europa unterstützen und so mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien den heimischen Wirtschaftsstandort stärken. Ein Ansinnen, das der FEEI ausdrücklich begrüßt.
Energiezukunft | Dominik Schebach | 07.06.2024 | |  
Paukenschlag für die PV-Branche

Fronius kündigt 350 Mitarbeiter

Bei Fronius müssen 350 Mitarbeiter gehen. Betroffen von den Stellenstreichungen sind vor allem Beschäftigte am Standort Sattledt.  Es ist ein weiterer Paukenschlag für die heimische PV-Branche: Beim oberösterreichischen Technologiekonzern Fronius müssen 350 Mitarbeiter gehen. Vergangenen Dienstag wurden die Betroffenen - bevor die Anzeige an das AMS ging - informiert. Betroffen von den Stellenstreichungen sind vor allem Beschäftigte am Standort Sattledt. 
Photovoltaik | Julia Jamy | 07.06.2024 | |  
Bewegtbildstudie 2024

Bewegtbildnutzung wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

Thomas Gruber, Obmann der Arbeitsgemeinschaft TELETEST (AGTT),Andreas Kunigk, Pressesprecher Fachbereich Medien der RTR und Susanne Reichl, Leiterin Media Measurement bei GfK Austria, bei der Präsentation der „Bewegtbildstudie 2024“. Die Bewegtbildnutzung in Österreich liegt bei 223 Minuten (3:43 Stunden) und bewegt sich damit über dem Vor-Pandemie-Niveau. Mit 186 Minuten (3:06 Stunden) verbringen auch die 14- bis 49-Jährigen in etwa so viel Zeit mit der Bewegtbildnutzung wie vor der Pandemie. Das sind die Ergebnisse der Bewegtbildstudie 2024.
Multimedia | Julia Jamy | 06.06.2024 | |  
Claudia Memminger folgt auf Daniel Schneider

Neue Geschäftsführung bei Nespresso Österreich

Nespresso Österreich hat eine neue Geschäftsführerin. Claudia Memminger übernahm die Funktion mit 1. Juni 2024 von Daniel Schneider, der in die Schweiz zurückkehrt.
Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 10.06.2024 | |  
Sieben Eckpunkte formuliert

Miele und IG Metall verhandelten über Zukunfts- und Sozialtarifvertrag

Dass Miele Arbeitsplätze streichen und Teile der deutschen Produktion nach Polen verlegen muss, ist bekannt. Nun fanden lange und intensive Verhandlungen mit der Gewerkschaft IG Metall über einen Zukunfts- und Sozialtarifvertrag statt, wobei sieben Eckpunkte formuliert wurden.
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 10.06.2024 | |  
22 Jahre in Waidhofen a.d. Ybbs

Expert Oberklammer feiert Jubiläum

Expert Oberklammer-GF Monika Forster mit den Gewinnlosen, die in Luftballons verpackt wurden
und dem Aktions-Flugblatt. Am Freitag, den 7. Juni, feierte Expert Oberklammer sein 22jähriges Jubiläum am Standort in Waidhofen an der Ybbs. Auf dem Programm standen zahlreiche Aktivitäten und ein Gewinnspiel sowie natürlich viele tolle Angebote. Im Vorfeld hatte das Team von Expert Oberklammer um Geschäftsführerin Monika Forster die Werbetrommel ordentlich gerührt und viele Kunden folgten der Einladung, um das Jubiläum ordentlich zu feiern.
Hintergrund | Dominik Schebach | 10.06.2024 | Bilder | |  
MeinungEditorial E&W 6/2024

Klingt wie Nokia

Immer wieder stehen in der Politik Entscheidungen an, um die sich die Verantwortlichen herumdrücken wollen. Um dem Wahlvolk nur ja keine Veränderungen zuzumuten, werden wichtige Weichenstellungen auf die lange Bank geschoben und stattdessen halbgare Lösungen präsentiert. Der jüngste Gipfel im Bundeskanzleramt ist dafür ein leuchtendes Beispiel.
Hintergrund | Dominik Schebach | 09.06.2024 | Bilder | |  
MeinungHintergrund-Kommentar E&W 06/2024

Die Branche der Messemuffel

Es liegt in der Natur des Menschen, die Ergebnisse seines Handelns messbar machen zu wollen. Denn so lassen sich Dinge recht gut einordnen und folglich als Erfolg oder Misserfolg werten. Das ist bei Veranstaltungen aller Art nicht anders, wo zwar gerne auch die „Qualität der Gespräche” und ähnliche nicht näher definierbare Parameter zur Beurteilung herangezogen werden, am Ende zumeist aber doch die nackten Zahlen wie Ausstellungsfläche oder Teilnehmerzahl den quantifizierten Aussc…
Wolfgang Schalko | 09.06.2024 | Bilder | | 2  
MeinungMultimedia-Kommentar

Die Hoffnung stirbt zuletzt

In ein paar Tagen ist es soweit und die Fußball-Europameisterschaft findet statt. Da beschäftigt natürlich viele Leute in der Branche die Frage: Hilft die EURO 2024 vielleicht sogar dem TV-Markt aus der Krise?
Über den Rand | Julia Jamy | 09.06.2024 | Bilder | | 2  
Meinung

Zu viel des Guten?

Lange Zeit galt die erneuerbare Energieerzeugung als zu teuer und damit nur bedingt konkurrenzfähig gegenüber den etablierten fossilen Erzeugungsformen. Das begann sich mit dem sukzessiven Ausbau von Sonne, Wind & Co. langsam zu ändern und bei der Energiekrise infolge der russischen Ukraine-Invasion schlug das Pendel dann völlig in die andere Richtung aus. Nun hat sich das Blatt abermals gewendet, diesmal jedoch nicht im Sinne der Erneuerbaren – die zugleich sinnbildlich für das Geli…
Wolfgang Schalko | 09.06.2024 | Bilder | | 1  
MeinungTelekom-Kommentar E&W 6/2024

„Function-Creep“ genetisch angelegt

Vor einigen Tagen stolperte ich in meiner In-Box über einen interessanten Beitrag: Nach der Auswertung mehrerer Studien zu Smartphones und Smart Homes kamen Andreas Fürst, Nina Pecornik und Wayne D. Hoyer von der Universität Erlangen-Nürnberg, dem FAU-Institut für Betriebswirtschaftslehre sowie der McCombs School of Business an der University of Texas zur Erkenntnis, dass eine immer größere Anzahl an Funktionen an einem Gerät Kunden eher abschreckt.
Dominik Schebach | 09.06.2024 | Bilder | |  
MeinungHausgerätekommentar E&W 6

Wie geht’s weiter?

Der Hausgerätemarkt galt hierzulande im Grunde immer als gefestigt. Angeführt von etablierten A-Marken war alles ruhig und die Weißware galt insgesamt als berechenbare Größe für den Handel. Doch die Umstände, u.a. ausgelöst durch die Pandemie vor nun schon vier Jahren, brachten Bewegung in das ganze Gefüge mit dem Resultat, dass die Situation insgesamt schwieriger wird.
Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 09.06.2024 | Bilder | | 1  
E&W Podcast Folge 12

Die Branche im Ohr – Teil 12: Steffi Bruckbauer zu Besuch beim e-Players Event

„Die Branche im Ohr” – im Podcast der E&W wollen wir Ihnen Menschen aus der Branche so vorstellen, wie man sie noch nicht kennt, und Themen beleuchten, die uns alle betreffen. In Teil 12 befindet sich Steffi Bruckbauer beim e-Players Event in Linz.
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 09.06.2024 | |  
UFH

Elektroschrott als Ressource der Zukunft

Robert Töscher, Geschäftsführer, UFH-Gruppe: „Ein effektives E-Waste-Management ist daher entscheidend. Laut aktuellem „Global E-Waste Monitor“ hat Elektroschrott im Jahr 2022 weltweit einen neuen Höchststand von 62 Millionen Tonnen erreicht. Das ist ein Anstieg um 82 Prozent im Vergleich zum Jahr 2010. Knapp ein Viertel davon wird fachgerecht entsorgt und recycelt. Ein effektives E-Waste-Management ist daher entscheidend.
Hintergrund | 09.06.2024 | |  
Dekarbonisierung, Wertschöpfung und Arbeitsplätze in Einem mit „Europe First“

FEEI begrüßt „Made in Europe Bonus“

FEEI-Obmann Wolfgang Hesoun begrüßt ausdrücklich den vorgeschlagenen Vorgeschlagen wurde er bereits im März. Heute, Freitag, haben Vizekanzler Kogler, Klimaschutzministerin Gewessler und Wirtschaftsminister Kocher den „Made in Europe Bonus“ im Detail vorgestellt. Damit will die Bundesregierung ganz gezielt Unternehmen in Österreich und Europa unterstützen und so mit dem Ausbau der Erneuerbaren Energien den heimischen Wirtschaftsstandort stärken. Ein Ansinnen, das der FEEI ausdrücklich begrüßt.
Energiezukunft | Dominik Schebach | 07.06.2024 | |  
„Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel“

HV startet branchenweiten EU-Wahl-Aufruf

Der Handelsverband startete einen branchenweiten Aufruf zur EU-Wahl am 9. Juni zu gehen bzw. nicht nur hinzugehen, sondern auch seine Stimme abzugeben. HV GF Rainer Will stellt klar: „Die Europawahl am 9. Juni muss der Anpfiff für Fairplay im europäischen Handel sein. Es geht darum den Binnenmarkt zu stärken, die Regulierungslast zu reduzieren, die Zollfreigrenze endlich abschaffen und territoriale Lieferbeschränkungen zu verbieten!“
Hintergrund | Stefanie Bruckbauer | 07.06.2024 | |  
Paukenschlag für die PV-Branche

Fronius kündigt 350 Mitarbeiter

Bei Fronius müssen 350 Mitarbeiter gehen. Betroffen von den Stellenstreichungen sind vor allem Beschäftigte am Standort Sattledt.  Es ist ein weiterer Paukenschlag für die heimische PV-Branche: Beim oberösterreichischen Technologiekonzern Fronius müssen 350 Mitarbeiter gehen. Vergangenen Dienstag wurden die Betroffenen - bevor die Anzeige an das AMS ging - informiert. Betroffen von den Stellenstreichungen sind vor allem Beschäftigte am Standort Sattledt. 
Photovoltaik | Julia Jamy | 07.06.2024 | |  
11 Jahre OLED mit Torschützenkönig

LG holt sich Toni Polster

LG feiert mit den diesjährigen, neuen TV-Modellen 11-jähriges OLED-Jubiläum und auch Torschützenlegende Toni Polster feiert mit. Zum 11-jährigen Jubiläum der OLED-Technologie bei LG Electronics holt sich das Unternehmen Torschützenkönig Toni Polster als Testimonial– und das im Jahr, in dem im Nachbarland Deutschland das Fußballereignis des Jahres stattfindet.
Multimedia | Julia Jamy | 07.06.2024 | | 6  
Bewegtbildstudie 2024

Bewegtbildnutzung wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

Thomas Gruber, Obmann der Arbeitsgemeinschaft TELETEST (AGTT),Andreas Kunigk, Pressesprecher Fachbereich Medien der RTR und Susanne Reichl, Leiterin Media Measurement bei GfK Austria, bei der Präsentation der „Bewegtbildstudie 2024“. Die Bewegtbildnutzung in Österreich liegt bei 223 Minuten (3:43 Stunden) und bewegt sich damit über dem Vor-Pandemie-Niveau. Mit 186 Minuten (3:06 Stunden) verbringen auch die 14- bis 49-Jährigen in etwa so viel Zeit mit der Bewegtbildnutzung wie vor der Pandemie. Das sind die Ergebnisse der Bewegtbildstudie 2024.
Multimedia | Julia Jamy | 06.06.2024 | |