Freitag, 5. Juni 2020
Neue Modelle und neue Serie

Neuigkeiten von Nikon Sport Optics

Multimedia | Die Redaktion | 02.11.2011 | Bilder | |  
Insgesamt gibt es vier neue Beobachtungsfernrohre von Nikon. Insgesamt gibt es vier neue Beobachtungsfernrohre von Nikon.

Nikon stellt gleich mehrere neue Produkte in diesem Bereich vor: Den Laser Entfernungsmesser Forestry Pro, die neuen Beobachtungsfernrohre EDG VR 85 und 85-A, sowie die neue Beobachtungsfernrohr-Serie Prostaff 5 mit zwei Modellen in jeweils zwei verschiedenen Varianten und dazu passend drei Okulare.

Mit dem Laser Entfernungsmesser Forestry Pro stellt Nikon die technische Weiterentwicklung des Forestry 550, die diesen vollständig ersetzt, vor. Der Forestry Pro verfügt über die Funktion der Drei-Punkte-Höhenmessung. Sie ermöglicht, die Höhe eines Baumes zu messen, auch wenn keine freie Sicht auf die Spitze oder Basis des Baumes besteht. Mit der herkömmlichen Methode der Höhenmessung, bei der beide Punkte mit dem Laserstrahl angemessen werden müssen, war in solchen Fällen keine Messung möglich. Die Vorteile dieser neuen Funktion der Drei-Punkte-Höhenmessung zeigen sich insbesondere bei der Nutzung in der Forstwirtschaft, dem Haupteinsatzgebiet des Forestry Pro. Aus diesem Grund wird dieses Produkt ausschließlich über den Forst- und Jagdfachhandel vertrieben. Der Forestry Pro hat einen UVP von 449 Euro.

Ebenfalls neu sind die Beobachtungsfernrohre EDG VR 85 und 85-A, die weltweit ersten Beobachtungsfernrohre, die einen Bildstabilisator (VR – Vibration Reduction) mit beweglicher Linsengruppe aufweisen. Die VR-Funktion kompensiert äußere Erschütterungen – die etwa durch Wind oder die Handhabung, beim Fokussieren, Schwenken oder Drehen, hervorgerufen werden können – besonders präzise. Somit sorgt die VR-Funktion für ein ruhigeres Bild, indem sie die Verwacklungsunschärfe auf etwa 1/8 des Maßes reduziert, das in der Regel bei einer normalen Beobachtung auftritt. Auf diese Weise erhöht sich die Fokussiergenauigkeit, auch beim manuellen Fokussieren beim Super-Tele-Digiscoping. Das neue System weist eine Effektivität auf, die einer um ca. 2 Lichtwertstufen kürzeren Belichtungszeit entspricht, was besonders beim Digiscoping in schwierigen Situationen, wie etwa bei Wind, hilfreich ist. Der UVP der Beobachtungsfernrohre EDG 85/85-A beträgt 3.599 Euro.

Zu guter Letzt stellt Nikon im Bereich der Sport Optics die neue Beobachtungsfernrohrserie Prostaff 5 vor. Zwei Modelle mit 60mm und 82mm Objektivdurchmesser stehen jeweils in zwei Varianten, mit geradem oder angewinkeltem Einblick, zur Verfügung. Die neuen Beobachtungsfernrohre warten mit einem eleganten neuen Design auf. Dabei ist das Gehäuse wasserdicht und beschlagfrei. Gegenüber der Vorgängerserie RA III gelang eine Gewichtsreduktion um 20%. Zusammen mit den Prostaff 5 Beobachtungsfernrohren kommen drei neue Okulare auf den Markt, SEP-20x/25x, SEP-30x/38x und SEP 16-48x/20-60x. Das Zoomokular verfügt über einen großen Austrittspupillenabstand, der auch Brillenträgern einen bequemen Einblick ermöglicht. Mit Verbindung eines Kameraadapters der FSB-Reihe mit einer COOLPIX-Kamera erschließt sich die Welt des Digiscopings. Die Preise (jeweils UVP) der neuen Serie: Prostaff 5 82/82-A 399 Euro, Prostaff 5 60/62-A 279 Euro, SEP-25 99 Euro, SEP-38W 129 Euro, SEP-20-60 179 Euro.

Bilder
Der neue Laser Entfernungsmesser Forestry Pro
Der neue Laser Entfernungsmesser Forestry Pro
Zur neuen Prostaff 5 Serie gibt es auch drei neue Okulare wie das SEP-38W.
Zur neuen Prostaff 5 Serie gibt es auch drei neue Okulare wie das SEP-38W.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.