Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 15. April 2024
Waschmaschinen-Technologie in Europa produziert

Gorenje: Ein „Sehr gut“ vom ETM Testmagazin

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 09.01.2024 | | 5  Auszeichnungen
Gorenje bekam eine Auszeichnung. Konkret wurde der Waschvollautomat WPNA 84ATSWIFI3 aus der Serie Advanced+ vom deutschen ETM Testmagazin mit „Sehr gut“ beurteilt. Die Tester lobten neben der einfachen Bedienbarkeit, auch die technischen Features des Modells. Für den Produzenten ist das eine Bestätigung, dass „die europäische Produktion höchste Qualitätsstandards sicherstellt“.

Gorenje hat in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Auszeichnungen eingeheimst, insbesondere für Produktdesign, Preis-Leistungs-Verhältnis sowie auch als Arbeitgeber. Das nun prämierte Waschvollautomatenmodell WPNA 84ATSWIFI3 reiht sich in die Triple-A-Initiative des Haushaltsgeräteherstellers ein: „Neben der Energieeffizienz erfüllen auch Schleuderleistung und Geräuschentwicklung beim Schleudern die höchsten EU-Standards“, so Gorenje.

DoseAid für mehr Effizienz, AquaStop

Sonderlob von den ETM Testmagazin-Testern gab es für die „ausgereifte Technik“ des Modells WPNA 84ATSWIFI3: „Der integrierte Inverter-PowerDrive-Motor garantiert, dass die Maschine effizient und trotzdem geräuscharm agiert.“

Die Funktion DoseAid erkennt die Befüllung der Trommel und kann mit dieser Information den Waschmittelverbrauch und die Länge eines Waschprogramms steuern. Und das Sicherheitsfeature AquaStop unterbricht im Fall eines Lecks die Wasserzufuhr und verhindert damit etwaige Schäden. „Somit kann das Gerät auch in Abwesenheit bedenkenlos betrieben werden, was dank ConnectLife-App jederzeit möglich ist“, erklärt der Hersteller.

Erfolgreiche Forschungs- und Entwicklungsoffensive

„Die überaus positive Bewertung unserer Waschmaschine durch das ETM Testmagazin ist für uns eine besondere, weil das Produkt unserem ‚Made in Europe‘-Schwerpunkt entspricht. Es wurde in Europa designt, entwickelt und produziert“, erklärt Andreas Kuzmits. Der Geschäftsführer von Hisense Gorenje Austria hebt die Arbeit in den Forschungs- und Entwicklungszentren der Hisense Europe Group in Slowenien, Schweden und den Niederlanden hervor, in denen insgesamt über 600 Spezialisten beschäftigt sind. „Dort wird der Grundstein für unseren Erfolg gelegt.“ Die Konzernspitze sieht das scheinbar genauso und investiert heuer rund 45 Millionen Euro in diesen Bereich – das sind fast +20 % mehr als im Jahr davor. 2024 soll das Budget für Forschung und Entwicklung weiter angehoben werden.

Nutzerfreundlichkeit trotz technologischer Entwicklung gewahrt

Kuzmits sagt: „Für uns bleibt zentral, dass die technische Weiterentwicklung nicht auf Kosten der Nutzerfreundlichkeit geht. Und das ist uns bei der WPNA 84ATSWIFI3 ausgezeichnet gelungen.“ In diesem Zusammenhang stellte auch das ETM Testmagazin fest, dass der Bildschirm und alle Hinweise rund um das Bedienpanel übersichtlich sowie problemlos erkennbar und der Umgang mit dem Modell entsprechend einfach seien.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (5)

  1. Habe auch meine reparaturanfällige, gar nicht so alte Miele Waschmaschine gegen eine von Gorenje getauscht.
    Ich muss sagen, bin sehr zufrieden. Wäscht besser als die alte und die Bedienung ist 1A.
    Auch der Geschirrspüler spült super.

    5
  2. Also ich habe meine beiden Samsung Geräte (WM und Trockner die, beide eh sehr brav, nach 10 Jahren den Geist aufgegeben haben) vor über einem Jahr gegen Gorenje-Geräte getauscht. Nicht aus irgendeiner Liebe zur Marke, aber größtenteils doch, weil sie in Europa produziert wurden. Beide Geräte laufen jeden Tag und machen einen sehr positiven Eindruck. Klar, nach einem Jahr kann man wenig über die Haltbarkeit sagen, aber ich bin sehr zufrieden.

    2
  3. Jetzt nichts gegen Gorenje, aber wann kommen denn die Test über Haltbarkeit.
    Kein Verein hat noch eine Tabelle zur Verfügung gestellt wo Kunden über ihre Geräte eine Bewertung abgeben können. Marke, Type, wie oft repariert, wie lange verwendet, oder so ähnlich.
    Alle reden nur von Nachhaltigkeit, keiner will es wissen?

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden