Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Spotify, Cloud TV & Cloud Explorer

Ab sofort und demnächst

Multimedia | Stefanie Bruckbauer | 05.12.2013 | | 1  Archiv
Spotify erweitert ab sofort das Philips Smart TV-Angebot; Cloud TV und Cloud Explorer ab demnächst. Spotify erweitert ab sofort das Philips Smart TV-Angebot; Cloud TV und Cloud Explorer ab demnächst.

Das Philips Smart TV-Angebot wird erweitert: Spotify ist ab sofort, und Cloud TV sowie Cloud Explorer sind demnächst verfügbar. „Mit der bevorstehenden Einführung von cloudbasierten Diensten, können Benutzer der Philips Smart TVs von einem sehr attraktiven Angebot an verschiedenen Diensten, einschließlich Musik-Streaming, und einer umfangreichen Auswahl an lokalen, nationalen und internationalen TV-Kanälen profitieren. Darüber hinaus ermöglicht Cloud Explorer den problemlosen Zugriff auf in der Cloud gespeicherte, persönliche Multimedia-Inhalte“, so TP Vision.

Mit der neuen Spotify App kann über die aktuellen Philips Smart TVs der Serien 6xx8, 7xx8, 8xx8 und 9xx8 auf einen der größten Musik-Streaming-Services der Welt zugegriffen werden. „Ein Spotify-Premium-Abo bietet den sofortigen Zugriff auf über 20 Millionen Songs, Top-Titel und Alben sowie die Möglichkeit, Playlisten zu erstellen und zu verwalten. Neue Spotify-Kunden erhalten einen kostenlosen 30-Tage-Premium-Zugang, um Spotify auf einem Philips Smart TV zu testen“, erklärt TP Vision.

„Grenzen überwinden“

Hunderte von lokalen und internationalen TV-Kanälen sowie Spartensendern werden über das Internet von ausgewählten Cloud TV-Partnern gesammelt und zusammengeführt und auf Modellen der Philips Smart TV-Serien aus den Jahren 2012 und 2013 verfügbar gemacht. „Mit Hilfe der Cloud TV-Partner bieten Philips Smart TVs eine umfangreiche Auswahl an Premium- und Nicht-Premium-Kanälen, von denen die meisten kostenfrei genutzt werden können“, so das Unternehmen. In Deutschland sind bisher die Angebote des Partners Streamit online. Weitere Angebote sollen folgen.

Die Cloud TV App auf dem Startbildschirm der Philips Smart TVs zeigt die verfügbaren Kanäle an, die übersichtlich nach Genre und Beliebtheit angeordnet sind. Die Kanäle sind dabei einfach zu durchsuchen. Jeder Stream kann zur Liste der Favoriten auf dem Smart TV Startbildschirm hinzugefügt werden.

Über die Cloud Explorer App auf den Philips Smart TVs kann problemlos auf in der Cloud gespeicherte Fotos, Videos und andere Inhalte zugegriffen werden. Die App zeigt alle abspielbaren Dateien, die in der persönlichen Cloud gespeichert sind, nach Dateityp sortiert an: Videos, Fotos und Audio-Dateien befinden sich jeweils in eigenen Verzeichnissen. Benutzer können sich bei ihrem bestehenden Dropbox-Account anmelden oder einen neuen Account erstellen. Die Cloud Explorer App wird auf allen Philips Smart TV-Fernsehermodellen ab 2013 laufen. 

Albert Mombarg, Leiter Smart TV bei TP Vision, zum neuen Angebot: „Philips Smart TVs schöpfen das Potenzial der Cloud-Architektur voll aus, indem sie den Zugriff auf unterschiedlichste Inhalte und das Teilen persönlicher Mediendateien auf den unterschiedlichen Geräten der Besitzer ermöglichen. Durch die neuen Apps für cloudbasierte Dienste können wir den Nutzen unseres Philips Smart TV-Angebots für den Verbraucher noch weiter steigern.“ Pascal de Mul, Global Head of Hardware Partnerships bei Spotify, ergänzt: „Mit der Verfügbarkeit von Spotify auf den Philips Smart TVs können die Nutzer Millionen von Titeln anhören – ganz gemütlich zu Hause. Diese Kooperation mit TP Vision ist ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu unserem Ziel, den einfachen und sofortigen Zugriff auf die gesamte Musik der Welt von allen Plattformen zu ermöglichen.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

  1. noch immer NICHTS erhältlich

    Liebe Philips Austria oder DACH ihr könnt nicht etwas auf der IFA Announcen und nicht launchen . Bis heute ist Cloud TV in At nicht verfügbar zumindest nicht auf 2012 Modellen.

    @Spotify wie viel Geräte hat Philips 2013 abgesetzt ?
    Wieso launcht ihr die App nicht für zumindest Produktionsjahre 2011 + wäre die Reichweite signifikanter als der kleine 2013ger Anteil 😉

    Na gut dann warten wir mal weiter auf Cloud TV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden