Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Ein moderner Elektro-Methusalem

84 Jahre Erfahrung auf der „Steyrischen” Leistungsschau

Hintergrund | Die Redaktion | 06.12.2013 | |  Archiv
84 und kein bisschen leise – das Team von Red Zac Kammerhofer (erste Reihe Mitte mit grauer Jacke: Geschäftsführer Ernest Schulz ; erste Reihe Mitte im Anzug: Geschäftsführer Andreas Flath). Foto: Red Zac Kammerhofer 84 und kein bisschen leise – das Team von Red Zac Kammerhofer (erste Reihe Mitte mit grauer Jacke: Geschäftsführer Ernest Schulz ; erste Reihe Mitte im Anzug: Geschäftsführer Andreas Flath). Foto: Red Zac Kammerhofer

Auf beachtliche 84 Jahre Unternehmensgeschichte kann das Unternehmen Elektro Kammerhofer  - heute Mitglied der Red Zac-Kooperation - zurückblicken. Erst vor kurzem konnten sich rund 20.000 Besucher bei der Messe Steyr davon überzeugen, dass Tradition und modernstes Fachwissen kein Widerspruch sind.

Dieses Elektro-Fachgeschäft ist gleich alt wie der elektrische Geschirrspüler: Letzter wurde 1929 von Carl Miele konstruiert, ersteres im selben Jahr von Josef Kammerhofer am Stadtplatz von Steyr eröffnet. 84 Jahre später ist das Unternehmen für die Maßstäbe einer schnelllebigen Branche fast schon ein „Elektro-Methusalem“, als moderner Traditionsbetrieb jedoch gut im Rennen wie eh und je. Dies konnte das Mitglied der Red Zac Elektronik-Kooperation erst jüngst bei der Messe Steyr unter Beweis stellen: „20.000 Besucherinnen in drei Tagen – das hält auch mit 84 fit“ schmunzeln Geschäftsführer Andreas Flath und Ernest Schulz: „Über 200 Ausstellern sowohl Tradition als auch modernstes Fachwissen zu repräsentieren, ist für uns eine schöne Bestätigung, dass sich unser langjähriger Mut zu konstantem Wandel bezahlt macht.“

„Unter dem Motto ‚das einzig Beständige ist der Wandel‘ hat Red Zac Elektro Kammerhofer seine Angebotspalette und Serviceleistungen über die Jahrzehnte konsequent gemäß dem technologischen Letztstand erweitert. Wir freuen uns, ein so traditionsreiches und gleichzeitig modernes Unternehmen in unseren Reihen zu wissen“, so Red Zac Vorstand Alexander Klaus. Der Brückenschlag zwischen Tradition und Neuerung gelingt auch firmenintern: die beiden Firmenchefs selbst fingen bei Elektro Kammerhofer als Lehrlinge an – heute führen sie als Inhaber 60 MitarbeiterInnen. Für die Zukunft liegt der Fokus beim Thema Nachhaltigkeit: „Wir haben jüngst unsere Angebotspalette um den Zweig Wärmepumpentechnik und Photovoltaik erweitert“, so Flath und Schulz. „So kann die Zukunft kommen – schließlich bleiben bis zu einem wirklich methusalemischen Alter noch ein paar Jährchen.“

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden