Freitag, 7. Oktober 2022
Hot!E&W – in eigener Sache

Alles wird anders – und bleibt wie es ist

Andreas Rockenbauer | 23.07.2014 | | 4  Archiv

In den vergangenen Monaten wurde verlagsintern intensiv über umfassende strukturelle Änderungen nachgedacht, die sowohl das E&W-Magazin, als auch die Online-Aktivitäten (unter elektro.at) schlagkräftiger machen sollen. Im Fokus stand dabei die Überlegung, die Verlagsprodukte in einem diversifizierten Umfeld in Ruhe weiterentwickeln und an sich verändernde Marktentwicklungen rasch und flexibel anpassen zu können. Das Ergebnis: Nach 32 Jahren bekommt die E&W mit 1. September 2014 eine neue unternehmerische Heimat. Alles wird anders – und bleibt doch, wie es ist. Irgendwie.

In einem einstimmigen Gesellschaftsbeschluss haben sich die Gesellschafter der Elektro & Wirtschaft ZeitschriftenverlagsgesmbH (Hannelore Rockenbauer, Helmut Rockenbauer, Dr. Friedrich Knöbl, Gabriela Knöbl, Ronald Rockenbauer BA und DI Andreas Rockenbauer) Mitte Juli darauf verständigt, das Unternehmen zu liquidieren und alle Geschäftsbereiche mit 1. September 2014 an die Motopress Werbe- und Verlagsgesellschaft mbH (www.motopress.at, www.pubbles.at) zu übergeben, wobei diese auch sämtliche Mitarbeiter übernehmen wird.

Die beiden Unternehmen residieren nicht nur bereits seit E&W-Gründung 1982 an der gleichen Büro-Adresse, sondern waren auch geschäftlich immer schon eng verflochten: Motopress ist unter anderem für die Produktion (Layout und Druckvorbereitung) der E&W zuständig.

Parallel zur Auflösung der Elektro & Wirtschaft ZeitschriftenverlagsgesmbH und der Übernahme deren Geschäftstätigkeit durch die Motopress Werbe- und Verlagsgesellschaft mbH geht auch eine Änderung in der Geschäftsführung und der Gesellschafterstruktur der Motopress einher.

Die bisherige Mehrheitsgesellschafterin Hannelore Rockenbauer (52%) wird aus der Gesellschaft ausscheiden und ihre Anteile auf meinen Bruder Ronny Rockenbauer und mich aufteilen, womit wir beide in Zukunft 50%-Gesellschafter und gleichberechtigte, jeweils allein zeichnungsberechtigte Geschäftsführer der Motopress GesmbH sein werden.

Operativ wird Ronny Rockenbauer den Bereich Marketing und Vertrieb, sowie die Geschäftsbereiche Automotive (unter anderem GO! – Das Motormagazin) und Pubbles Filmproduktion übernehmen, ich selbst werde für den Bereich Finanzen und die Geschäftsbereiche E&W (inklusive elektro.at) und die Werbemittlung sowie die Zeitschriften- und Bilanzproduktion verantwortlich sein.

Durch das Zusammenziehen aller Geschäftsbereiche in einem einzigen Unternehmen mit hervorragender Eigenkapitalstruktur (48,5%) und einem Bonitätsindikator von 8,918 (ab 3 spricht man von „extrem gut”), sind wir nicht nur für zukünftige Herausforderungen bestens gerüstet, sondern können einzelne Geschäftsfelder auf gesunder Basis erweitern.

An dieser Stelle möchte ich ausdrücklich den E&W-Gründern Helmut und Hannelore Rockenbauer, sowie Dr. Fritz Knöbl danken, die mit einer für damalige Verhältnisse revolutionären Fachzeitschriftenkonzeption für jahrzehntelangen Erfolg der E&W gesorgt haben. Vor allem mein Vater Helmut als verlegerisches Mastermind und meine Mutter Hannelore als jenes in allen kaufmännischen Belangen, haben fast ein viertel Jahrhundert unermüdlich dafür gesorgt, dass die Elektro & Wirtschaft ZeitschriftenverlagsgesmbH bei der Übernahme der Geschäftsführung durch mich 2006 ein hervorragend geführtes Unternehmen mit Tripple-A Bonität war. Genauso, wie ich in wenigen Wochen mit der Motopress Werbe- und VerlagsgesmbH abermals ein exzellent geführtes Unternehmen übernehmen darf.

Ich blicke auf eine spannende Zeit mit und in der Elektro & Wirtschaft ZeitschriftenverlagsgesmbH zurück und freue mich darauf, ab 1. September neue Chancen in einem neuen Umfeld nutzen zu können.

Für meine Mitarbeiter wird sich ebenso wenig ändern, wie für unsere Geschäftspartner und unser Leser. Außer dem neuen Firmenwortlaut wird alles beim alten bleiben – und doch irgendwie noch um einiges besser werden.

Aktivitäten der Motopress GesmbH unter anderem:

– TV-Produktion GO! – Das Motormagazin (Sat.1 Österreich)

– TV-Produktion Autofocus (ORF)

– Werbespots u.a. für Audi, BMW, GM, VW, …

– TV-Produktion von „Keynotes”, Imagefilmen, Unternehmensprofilen

– Magazin-Produktion Österreichische Richterzeitung

– Magazin-Produktion GO! – Das Motormagazin (Print)

– Bilanzproduktion für die Mehrheit der österreichischen Aktiengesellschaften

Details unter www.motopress.at und www.pubbles.at.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (4)

  1. Weiter so !

    Viel Erfolg weiterhin mit euren, in letzter Zeit immer spannenderen Inhalten !
    Teilweise schon auf Krimniveau 😉

    1
  2. Alles Gute

    Wir wünschen euch alles Gute und weiterhin gutes gelingen in allen Sparten des neuen alten Unternehmens! Liebe Grüße aus Unterpremstätten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden