Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 15. Juni 2024
Kramar und Skarits neu dabei

Dyson Österreich Team wächst weiter

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 20.09.2016 | Bilder | | 5  Archiv
Bei Dyson Austria gab es „Zuwachs“. So ist Jochen Kramar seit 1. August neuer Communications und Public Relations Manager ... Bei Dyson Austria gab es „Zuwachs“. So ist Jochen Kramar seit 1. August neuer Communications und Public Relations Manager ...

Dyson Austria Geschäftsführer Peter Pollak hat sich Verstärkung für sein Team an Bord geholt. Jochen Kramar ist seit 1. August neuer Communications und Public Relations Manager und Elisabeth Skarits ist nun für Digital Merchandising verantwortlich. Weitere Positionen wie Controlling sollen in Kürze besetzt werden.

Um den wachsenden Anforderungen des Marktes zu entsprechen, wurde das Dyson Austria Team nun also auf 20 Personen aufgestockt. Unter anderem mit Jochen Kramar, der nun bei Dyson die Öffentlichkeitsarbeit und sämtliche PR-Agenden übernommen hat. Der 36-Jährige bekleidete seit 2012 verschiedene Positionen bei der PR-Agentur Ecker & Partner und betreute hauptsächlich Kunden aus dem Bereich Technik & IT wie Sony, Citrix Systems und Xerox. Er hält einen Magister Artium in Politikwissenschaften und vergleichenden Kulturwissenschaften der Universität Regensburg.

Auch Elisabeth Skarits ist seit Anfang September neu an Bord. Die 27-Jährige ist dabei im Bereich Digital Merchandising für Dyson im österreichischen Büro tätig. Zuletzt war die Inhaberin eines Masterabschlusses in Internationaler Wirtschaft bei Palmers und Dorotheum für das Webshopmanagement verantwortlich und bringt viel Erfahrung im Bereich digital Brandmanagement mit.

Weiterer Familienzuwachs geplant

Darüber hinaus soll das Österreich-Team noch um weitere Stellen, zum Beispiel im Controlling wachsen. „Dyson muss der rasanten, sehr positiven Entwicklung der vergangenen Jahre auch auf personeller Ebene Rechnung tragen, weshalb wir uns sehr freuen die neuen Mitarbeiter in der Dyson-Familie zu begrüßen“, so Dyson Austria GF Peter Pollak. Dass noch weitere Stellen geschaffen werden ist nicht auszuschließen, da zudem das Zentral- und Osteuropageschäft für Airblade seit 1. Jänner 2016 aus Wien betrieben wird.

Übrigens …

Auch innerhalb des Teams gibt es Veränderungen: Janina Fritsch (geb. Engl) wurde Anfang Juli 2016 zur Marketing Managerin für den österreichischen Markt befördert und Carina Mantler folgt ihr als neue Trademarketing Managerin. „Wir vollziehen damit einen längst nötigen Schritt, der sich aus den tatsächlichen Aufgaben der beiden ergeben hat“, sagt Pollak.

Bilder
... und Elisabeth Skarits ist nun für Digital Merchandising verantwortlich.
... und Elisabeth Skarits ist nun für Digital Merchandising verantwortlich.
Diesen Beitrag teilen

Kommentare (5)

  1. Wer kann mir diesbezueglich helfen…Rep.Vorfall 35328277..bin Allergikerin, hätte gern meinen zur Rep. verschickten Dyson dc52 allergy retour…Zustand ist neuwertig
    Statt dessen wurde mir ein Gerät geliefert, dreckig voller Verschleiss
    Spuren….retourgeschickt….jetzt soll ich wieder Eins erhalten, wo Saugkraftverlust und Blockierung repariert wurde..
    Bei meinem war nur der Griff gebrochen, sonst ok
    versteh das Ganze nicht mehr..bte dringend um Lösung bzw. Hilfe diesbezueglich

    2
    1. Hier wird diese Frage nichts bringen, es lesen vorrangig Händler und Industrie um sich über die Branche zu informieren und auszutauschen, dafür ist diese Plattform gedacht.
      Besser Sie wenden sich an den Konsumentenschutz VKI, dort kann man Sie unabhängig und neutral zu dem Thema beraten.

      1
      1. Bei so viel Info und Bildern von Dyson Leuten wird das doch auch einer von denen lesen, für das sind die ja schließlich da. Solche Servicegeschichten wird man öfter hören, die brauchen ja keinen Partner. Ich lebe ganz gut ohne solch überteuerten Produkte.

        2
        1. Offenbar hat der Kontakt mit Dyson ja nicht sonderlich viel gebracht, also wird das eine überschaubare Sache hier. Dazu kommt, dass der Beitrag fast 8 Jahre alt ist und es damals unter der Regie von Peter Pollak noch ein ganz anderes Unternehmen in Österreich war. Ich bleibe daher bei meiner Ansicht, dass der VKI die dafür beste Anlaufstelle ist und man sich gleich hinwenden sollte. Es handelt sich hier um kein geschlossenes Forum, da muss man auch mit Vorwürfen sensibler umgehen, als wenn man in einem x-beliebigem Forum sich mit anderen Konsumenten zu einem Hersteller und dessen Themen austauscht. Es gibt viele Händler die weiterhin auf Dyson setzen, freie Marktwirtschaft eben. Es wird sich sowieso zeigen, ob der Weg von Dyson richtig oder falsch ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden