Freitag, 7. August 2020
Enormer Ausstellerandrang

Interesse an HIGH END 2018 ungebrochen

Multimedia | Wolfgang Schalko | 03.04.2018 | | 1  
Bei der HIGH END 2018 versammelt sich einmal mehr das Who is Who der internationalen Audio-Branche. (©HIGH END SOCIETY SERVICE GmbH) Bei der HIGH END 2018 versammelt sich einmal mehr das Who is Who der internationalen Audio-Branche. (©HIGH END SOCIETY SERVICE GmbH)

Die internationale HiFi-Messe im MOC München gilt als wichtigstes Schaufenster der gesamten Branche und ist für Audioliebhaber seit Jahren eine feste Institution – und erfreut sich weiterhin reger Beliebtheit: Die Atriumsräume waren schon sofort nach Anmeldeschluss Anfang Januar 2018 ausgebucht, kurz danach waren ebenso die Flächen und Stände in den Hallen belegt. Die HIGH END führt damit auch in diesem Jahr wieder weltweites Angebot mit weltweiter Nachfrage zusammen. Natürlich sind die Top-Unternehmen der Branche wie immer komplett vertreten.

„Die Stärke der HIGH END ist die Kombination aus einem vielfältigen Ausstellungsangebot und der Präsentation aller Trends und Innovationen für die gesamte Audiobranche. Um ihren Anspruch als Leitmesse jedes Jahr erneut zu erfüllen, stellen wir sie regelmäßig auf den Prüfstand und setzen neue Ideen und Formate um. Die zahlreichen frühzeitigen Anmeldungen der Aussteller geben uns recht“, kommentiert Stefan Dreischärf, Geschäftsführer der HIGH END SOCIETY.

Das kontinuierliche Wachstum der HIGH END sowie die positive Resonanz von Ausstellern, Fachbesuchern und der Presse, unterstreichen das erfolgreiche Konzept der Messe als größter Marktplatz der Audiobranche. Das enorme Interesse zeigt, welches Potenzial der Markt für den Bereich der Unterhaltungselektronik bereithält. Die Branche befindet sich im Aufbruch, denn gerade die Netzwerktechnik hat ein enormes Entwicklungspotenzial, das es zu nutzen gilt.

Weltweite Leitmesse der Audiobranche

Vom 10. bis 13. Mai 2018 öffnet die HIGH END auf dem Münchner MOC Gelände wieder ihre Tore. Diese international hoch angesehene Messe wird dieses Jahr bereits zum 37. Mal in Folge veranstaltet und ist damit Europas älteste Messe ihrer Art.

Alle wichtigen Hersteller, Importeure, Vertriebe sowie Händler aus aller Welt treffen sich genau hier. Über 500 Aussteller präsentieren ihre Highlights und Neuheiten in vier Messehallen sowie zwei Atrien mit 138 prominenten Konferenzräumen. Das gibt es weltweit sonst auf keiner anderen Messe dieser Art.

Ob großer oder kleiner Geldbeutel, jüngerer oder älterer Jahrgang, auf der HIGH END kommen alle Musik- und Technikliebhaber auf ihre Kosten. Präsentiert werden natürlich auch erschwingliche Einsteigermodelle für HiFi Neulinge. Die HIGH END bietet folgerichtig die gesamte Bandbreite an Hifi-Produkten für jedes Budget, egal ob kleine Systeme für den Einstig, zentral gesteuerte Multiroom-Anlagen, Kopfhörer, Plattenspieler oder eben auch die absolute Spitzenklasse des technisch Möglichen.

Erstmalig findet während der HIGH END parallel die CanJam Munich statt. Die Spezialmesse für Kopfhörer und mobile Audio-Produkte ist an allen Publikumstagen der HIGH END (11.-13. Mai) geöffnet. Die Eintrittskarten und Fachbesucherausweise zur HIGH END 2018 berechtigen auch dort zum Einlass. Veranstaltungsort ist der „Kohlebunker“, vis-a-vis des MOC.

Kommentare (1)

  1. Interessant

    Wäre wünschenswert, wenn im Bereich der Musik- und Audioprodukte auch Produkte aus dem Musizierbereich vorgestellt werden. Damit meine ich innovative Produkte wie selbstspielende Klaviere, Keyboards, Synthesizer, Workstations.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.