Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 22. Juli 2024
„Noch mehr Raum für gesunde Mahlzeiten“

Philips Airfryer Avance XXL

Hausgeräte | Stefanie Bruckbauer | 11.09.2018 | Bilder | |  Archiv
Philips präsentiert den Airfryer Avance XXL. Die Heißluftfritteuse wartet mit einer vergrößerten Korbkapazität1 von 1,4 Kilogramm auf und bietet damit sogar Platz für ein ganzes Hähnchen, wie der Hersteller sagt. Philips präsentiert den Airfryer Avance XXL. Die Heißluftfritteuse wartet mit einer vergrößerten Korbkapazität1 von 1,4 Kilogramm auf und bietet damit sogar Platz für ein ganzes Hähnchen, wie der Hersteller sagt.

Mit dem Airfryer hat Philips schon vor einiger Zeit den (Heißluft-)Fritteusen-Markt aufgemischt. Nun präsentiert der Gesundheitskonzern den Airfryer Avance XXL, ein Heißluftfritteusenmodell mit vergrößerter Korbkapazität, das sogar Platz für ein ganzes Hähnchen bieten soll. Weitere Rezeptideen gibt es nun auch über die App-basierte Plattform NutriU.

Der Philips Airfryer Avance XXL hat eine vergrößerte Korbkapazität1 von 1,4 Kilogramm und nimmt es sogar mit einem ganzen Hühnchen auf, wie der Hersteller verspricht. „Die gesunde Zubereitung gelingt mithilfe der neuen Twin TurboStar-Heißlufttechnologie, die im Inneren dank kraftvoller 2.225 Watt einen wahren ‚Heißlufttornado‘ erzeugt. Damit stellt der Airfryer XXL das leistungsstärkste Modell in der Airfryer-Range dar.“

Wie Philips erklärt, werden Speisen durch die ideal zirkulierende Heißluft rundherum außen noch knuspriger und innen noch zarter: „Die Zubereitung gelingt dank des optimierten Luftstroms und des Entfallens einer Vorheizzeit schneller als im Ofen. Durch die weiterentwickelte Technologie entfernt der Airfryer XXL sogar überschüssiges Fett aus den Speisen und fängt es im Fett-Auffangeinsatz auf. Anschließend kann es einfach entsorgt werden. Selbst Lebensmittel wie Pommes können so mit bis zu 90% weniger Fett zubereitet werden. Die anschließende Reinigung ist schnell und einfach erledigt – Korb und Pfanne sind spülmaschinenfest.“ 

„Es ist schon eine Herausforderung, eine große Familie oder viele Gäste mit einer gesunden Mahlzeit zu verwöhnen. Mit dem neuen Philips Airfryer Avance XXL bieten wir die perfekte Lösung“, so Sabine Hametner, Marketing Manager Kitchen Appliances bei Philips. „Zudem zaubert er super-knusprige Pommes und saftig zarte Hähnchen – und das fast ohne Öl“, so Hametner weiter. 

„Einzigartige Technologie für knusprige Ergebnisse“

Die Zubereitung kann ganz ohne Vorheizen sofort beginnen. Dank der Twin TurboStar-Heißlufttechnologie wirbelt ein Ventilator oberhalb des Heizelements heiße Luft mit hoher Geschwindigkeit durch den Garraum nach unten. Unterstützt durch das doppelte Seesterndesign am Boden wird der Luftstrom deutlich intensiviert und zirkuliert wieder nach oben. „So erfolgt eine rundherum gleichmäßige Garung“, garantiert Philips. Über das intuitive QuickControl Drehrad und das digitale Display können die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten sowie die optimale Gartemperatur (von 40 bis 200 Grad Celsius) ausgewählt werden. Fünf Voreinstellungen für die Zubereitung von Pommes Frites, einem ganzen Hähnchen, Fleisch, Fisch oder Kuchen sorgen für eine unkomplizierte und schnelle Bedienung. Für die Zubereitung der Lieblingsspeisen hält der Favoritenspeicher außerdem die spezifische Temperatur und Garzeit per Knopfdruck abrufbar bereit. Die Warmhaltefunktion garantiert die serviergerechte Temperierung der Menüs. Dank QuickClean Korb mit herausnehmbarem Netz ist die anschließende Reinigung des Geräts laut Hersteller schnell und einfach erledigt. Außerdem liegt dem Airfryer Avance XXL ein Rezeptheft mit mehr als 30 gesunden Gerichten bei. 

Alles rund um den Airfryer per App

Mit der verfügbaren App NutriU wird die Airfryer-Nutzung auch digital. Nutzer erhalten auf einer Plattform köstliche Rezeptideen und Inspirationen, die sie zudem untereinander austauschen können. Die App „NutriU“ steht zum kostenlosen Download bei iTunes (iOS) und Google Play (Android) bereit.  

Der Philips Airfryer Avance XXL HD9652/90 im Detail

  • Twin TurboStar-Heißlufttechnologie
  • Rezeptideen und Inspirationen via NutriU App
  • Fett-Auffangeinsatz
  • Fassungsvermögen: 1,4 Kilogramm
  • Korbteiler
  • Leistungsstarker 2.225 Watt Motor
  • Bis zu 90 Prozent weniger Fett im Vergleich zu einer herkömmlichen Philips Fritteuse
  • Sofort einsetzbar ohne Vorheizen
  • Fünf Voreinstellungen: Pommes Frites, ganzes Hähnchen, Fleisch, Fisch, Kuchen
  • Einstellbare Temperatur (40 bis 200 Grad Celsius) für optimale Ergebnisse
  • Warmhaltefunktion
  • QuickControl Drehrad zur Navigation
  • Digitales Display
  • 0 bis 60 Minuten Timer mit Signalton und automatischer Abschaltfunktion
  • Favoritenspeicher
  • Spülmaschinenfeste Teile für einfache Reinigung
  • Farbe: Schwarz
  • UVP: 339,99 Euro
  • Ab September im Handel erhältlich
Bilder
Die gesunde Zubereitung gelingt mithilfe der neuen Twin TurboStar-Heißlufttechnologie, die im Inneren dank kraftvoller 2.225 Watt einen „Heißlufttornado“ erzeugt. Damit stellt der Airfryer XXL das leistungsstärkste Modell in der Airfryer-Range von Philips dar, wie das Unternehmen feststellt. (Bilder: Philips)
Die gesunde Zubereitung gelingt mithilfe der neuen Twin TurboStar-Heißlufttechnologie, die im Inneren dank kraftvoller 2.225 Watt einen „Heißlufttornado“ erzeugt. Damit stellt der Airfryer XXL das leistungsstärkste Modell in der Airfryer-Range von Philips dar, wie das Unternehmen feststellt. (Bilder: Philips)
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden