Mittwoch, 26. Juni 2019
Convention 2019, Teil I: Neues Line-up soll Wachstumskurs fortsetzen

Panasonic: TV-Highlights bei OLED und LCD

Multimedia |Wolfgang Schalko | 13.03.2019 | |  

Bei der traditionellen Panasonic Convention 2019 in Frankfurt am Main zog die Unternehmensführung um Kai Hillebrandt, Managing Director DACH und NL, Bilanz für das zurückliegende Geschäftsjahr und bot einen Ausblick auf 2019. In diesem Rahmen wurde erstmals in vollem Umfang das neue TV-Sortiment, angeführt vom 4K OLED Flaggschiff GZW2004, präsentiert.

„Das vergangene Jahr hat für Panasonic außerordentlich viele Höhepunkte mit sich gebracht„, betonte Kai Hillebrandt. „Nicht nur mit Blick auf die Feierlichkeiten zum 100-jährigen Firmenjubiläum, sondern auch auf die Geschäftsentwicklung im Allgemeinen. Gerade in strategisch wichtigen Schlüsselsegmenten haben wir unsere teils sehr ambitionierten Ziele erreicht und uns damit in eine ausgezeichnete Position für das neue Geschäftsjahr gebracht. Deshalb gehen wir auch mit großem Selbstvertrauen ins Jahr 2019.

Optimismus bei TV

„Sowohl in der Spitze als auch im mittleren und niedrigeren Preissegment sind die Erwartungen an Bildqualität und Ausstattung der Fernseher in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen„, erklärte Armando Romagnolo, Marketing Director CE bei Panasonic Deutschland. „Wir tragen dem Rechnung mit einem breiten Angebot, das vom hochwertigen Einstiegs-TV bis hin zum absoluten Top-Modell keine Wünsche offenlässt. Mit der Kombination aus herausragender Bildqualität, eindrucksvollem Sound und beispielloser Konnektivität erhalten die Kunden so bei uns ein Gesamtpaket, das im Markt seinesgleichen sucht.“

Dabei bot der TV-Markt durchaus Grund zum Optimismus – mit einem Anstieg bei Abverkäufen in Stück und Wert im Jahresendspurt 2018. Das TV-Geschäft von Panasonic entwickelte sich dabei über das ganze Jahr hinweg gegen den insgesamt leicht rückläufigen Markt in Deutschland. Seinen Marktanteil konnte das Unternehmen dadurch zum wiederholten Male ausbauen und liegt derzeit wertmäßig bei 13 Prozent (und ist damit laut GfK die Nummer zwei auf Wert- und Stückbasis in Deutschland). Dabei zeigte sich insbesondere der Vormarsch der OLED Technologie ungebrochen: So war 2018 bereits jedes siebte Gerät, das verkauft wurde, mit den selbstleuchtenden Pixeln ausgestattet und Panasonic konnte seinen Marktanteil hier beinahe verdoppeln.

„Mit den neuen TV-Modellen möchten wir selbstverständlich an die sehr guten Ergebnisse der Vorjahre anknüpfen“, sagte Michael List, Sales Director CE bei Panasonic Deutschland. Zentral für die Vertriebsstrategie bleiben dafür auch weiterhin die Partner im Fachhandel. „Wir setzen nach wie vor großes Vertrauen in die Berater vor Ort, die ihre Kunden und deren Bedürfnisse am besten kennen. Sie sind es letztlich auch, die die Nutzer am POS vom Mehrwert unserer Modelle überzeugen müssen – und dabei werden wir sie auch in Zukunft mit Know-how und reichweitenstarken Werbemaßnahmen unterstützen.“

Beim Trendthema 8K bleibt Panasonic unterdessen gelassen: „Aus technischer Sicht ist die Entwicklung von 8K im Moment sicher sehr spannend, beim Kunden allerdings gibt es derzeit keinerlei Bedarf – und das ist für uns bei der Entwicklung unseres Portfolios seit jeher ausschlaggebend“, führte Romagnolo dazu aus. „Sobald die Technologie ausgereift, alle nötigen Standards definiert und genügend attraktive Inhalte verfügbar sind, werden auch wir mit 8K Fernsehern in den deutschen Markt starten – zukunftssicher, nutzerorientiert und auf dem gewohnt hohen Qualitätsniveau, das unsere Kunden gewohnt sind.“

Viele Highlights im Sortiment

Aufgrund des stark wachsenden OLED Marktes stehen dabei besonders die neuen OLED-Flaggschiffe GZW2004 sowie GZW1004 und GZW954 im Fokus. Aber auch bei den neuen 4K Ultra HD LED-Modellen setzt Panasonic mit den Serien GXW945, GXW904, GXW804 und GXW704 Maßstäbe. Die Fernseher vereint dabei eines: das Ziel, die Vision von Filmemachern im Heimkino hautnah erlebbar machen. Dazu unterstützen die Geräte alle wichtigen HDR-Formate und sorgen somit für eine dynamische Bildwiedergabe.

„Wir wollen die Visionen der großen Filmemacher möglichst originalgetreu in Bild und Ton für den Zuschauer erlebbar machen. Und uns ist es gelungen, genau diesen Anspruch zu erfüllen. Denn: Panasonic OLED Fernseher werden in Hollywood als Referenzmonitore genutzt“, so Romagnolo.

Mit den OLED-Serien GZW2004, GZW1004 und GZW954 zeigte Panasonic erneut seine technologische Innovationskraft und bewies auf beeindruckende Art und Weise, was heute im TV-Segment alles möglich ist. Besonders das Flaggschiff, der GZW2004, überzeugt mit den neuesten Wiedergabetechnologien und liefert unübertroffenen Detailreichtum und höchste Präzision. Es unterstützt zudem sämtliche HDR Standards von HDR10+ über Dolby Vision bis hin zu HLG Photo und erreicht so einen außergewöhnlichen Kontrastumfang. Das „Tuned by Technics“-zertifizierte Audiosystem sorgt passend dazu für raumfüllenden Dolby Atmos Sound.

Neben dem Spitzenmodell GZW2004 folgen mit den GZW1004 und GZW954 zwei weitere Serien, die das Heimkino-Erlebnis auf ein neues Niveau heben. Bei allen OLED-Modellen sorgt der neue HCX Pro Intelligent Processor für eine überwältigende Bildwiedergabe mit allerfeinsten Kontrasten, detaillierten Farbabstufungen sowie rasanten Reaktionszeiten und mehr Schärfe.

Perfekte Heimkino-Abende verspricht Panasonic zudem mit den drei neuen 4K Ultra HD LED-HDR-TV-Serien GXW945, GXW904 und GXW804. Diese sorgen mit ihrer ausgereiften Bildverarbeitung für faszinierendes Entertainment und Film- und Fernsehvergnügen. Während GXW904 und GXW804 mit ihrem HDR Cinema Display bzw. HDR Bright Panel Plus und Local Dimming punkten, überzeugt der GXW945 als bester UHD-LED-TV mit seinem HDR Cinema Display Pro inklusive Local Dimming Ultra. In Kombination mit einer ultraschnellen Bildverarbeitung sorgen die Dimming-Funktionen nicht nur für einzigartige Farbbrillanz sowie einen perfekten Kontrastumfang mit feinsten Schattierungen auch in dunklen Bildbereichen, sondern garantieren auch eine rasante und messerscharfe Bewegungsdarstellung.

Beeindruckende HDR-Bilder mit hoher Ultra HD-Auflösung zu einem attraktiven Preis bringt die GXW704-Serie ins Wohnzimmer. Sie sorgt für gestochen scharfe Bilder und hohe Kontraste mit Adaptive Backlight Dimming. Auf Knopfdruck lassen sich die beliebtesten Mediatheken aufrufen und Lieblingsfilme und -serien von allen gängigen Video-on-Demand-Diensten starten. Darüber hinaus besitzen die Geräte vielfältige Anschlussmöglichkeiten für perfekte Verbindungen.

Da Panasonic wie kein anderer Hersteller beim Empfang der Fernsehsignale und deren Verteilung auf höchsten Komfort setzt, steht bei den meisten Geräten neben Satellit, Kabel und Antenne mit dem integrierten TV>IP Client & Server ein weiterer Empfangsweg zur Verfügung. Damit sind die Fernsehgeräte in der Lage, das TV-Programm über das Heimnetzwerk zu empfangen, wodurch der Nutzer den Standort des Gerätes unabhängig von einem Antennenanschluss wählen kann. Als erster Hersteller unterstützt Panasonic in allen neuen OLED-TV-Serien sowie Ultra HD HDR LED-Serien ab GXW804 die – derzeit allerdings nur in Deutschland relevante – HbbTV Operator App für HD+, die dem Zuschauer ohne zusätzliche Kosten für Hardware mehr Komfort und Funktionen im Fernsehalltag bietet.

Bei den neuen Premium-TVs konnte der My Home Screen 4.0 nochmals verbessert werden, um Zuschauern einen noch schnelleren und einfacheren Zugriff auf ihre Lieblingsinhalte zu ermöglichen. Direkt über den Startbildschirm lassen sich per Tastendruck Apps, angeschlossene Geräte oder Live TV auswählen und starten. Darüber hinaus sind Video-on-Demand- und Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime und YouTube schon als Preset im My Home Screen 4.0 integriert. Ein einfacher Zugriff auf lokale Inhalte wird durch das Hinzufügen von weiteren Symbolen ermöglicht. Die moderne, grafisch ansprechende Benutzeroberfläche mit halbtransparentem Design gewährleistet immer die gesamte Übersicht über die zur Verfügung stehenden Inhalte und die Lieblingsapp kann auf der myApp Taste auf der Fernbedienung direkt hinterlegt werden.

Darüber hinaus lassen sich die Fernseher ganz einfach per Sprache steuern. Über ein Amazon Alexa- oder Google Assistant-fähiges Gerät ergeben sich eine Vielzahl von Bedienmöglichkeiten wie beispielsweise das Ein- und Ausschalten, sowie die Änderung von Programm oder Lautstärke – einfach per Sprache und ohne die Fernbedienung zur Hand zu nehmen.

Mit Bluetooth Audio Link wird es dabei zum Kinderspiel, andere Audio-Geräte mit dem TV zu verbinden. Zum einen kann mit Bluetooth Audio Link eine externe Soundbar oder Lautsprecher völlig kabellos mit Audio-Signalen versorgt werden, zum anderen kann man Inhalte vom Smartphone oder Tablet ebenfalls kabellos über den Fernseher abspielen.

Außerdem werden die neuen Modelle selbst hohen Ansprüchen von Sportfans und Gamern gerecht – mit einer faszinierenden 4K HDR Darstellung von Gaming Inhalten und extrem schnellen Reaktionszeiten. Die Bildeinstellung „Sport“ sorgt zudem für lebhafte Farben und messerscharfe Bilder auch bei schnellen Bewegungen. Ein Fußballfeld erscheint lebendiger und Spielertrikots erstrahlen in lebhaften Farben – genau so, als wäre man live im Stadion dabei.

Die neuen TV-Modelle werden ab Ende März sukzessive eingeführt.

Der Ton zum Bild

Passend zum guten Bild wartete Panasonic mit neuen Soundbars auf und stellte für einen Sound auf Augenhöhe die 3.1 Soundbar Systeme SC-HTB900 („Tuned by Technics“-zertifiziert; UVP 799 Euro) und SC-HTB700 vor. Beide sind in Design und Leistung auf TV-Geräte ab 50 Zoll abgestimmt – allen voran die neue OLED-Generation. Mit 505 beziehungsweise 376 Watt (RMS) sowie Dolby Atmos und DTS:X versetzen sie Filmfans mitten hinein in dreidimensionale Klangwelten.
Dank Bluetooth und Chromecast built-in (HTB900) spielen die High-Ender ihre exzellenten Klangqualitäten aber auch bei Musikwiedergaben aus. Für TV-Geräte ab 40 Zoll präsentierte Panasonic das 240 Watt starke SC-HTB510 (UVP 299 Euro). Ausgestattet mit Bluetooth und Chromecast built-in ist auch das 2.1 Soundbar System offen für Musikstreaming und Multiroom-Audio.

Mit dem D70BT (UVP 139 Euro) baut Panasonic sein Portfolio an Audiogeräten für den DAB+ Empfang weiter aus. Das Digitalradio mit Retro-Charme wird durch vielfältige Musikquellen von CD über USB bis Bluetooth zum kompakten All-in-One-System, das dank alternativem Batteriebetrieb auch mobil einsetzbar ist. Bei den Kompaktanlagen bringt Panasonic mit dem PMX94 ebenfalls ein neues hochwertiges Micro HiFi System, das 120 Watt (RMS) starken Premiumsound bietet – Fans hochauflösender Audioformate ebenso wie CD-Sammlern, Radiohörern und Streaming-Begeisterten. Das PMX94 (UVP 299 Euro) wertet sogar den TV-Ton auf.

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.