Sonntag, 17. November 2019
So viel kosten Smartphones derzeit

iPhones auf willhaben unter der Lupe

Die Branche |Stefanie Bruckbauer | 11.09.2019 | |  
Rund um die Vorstellung der neujüngsten iPhone-Modelle analysierte willhaben erneut das umfangreiche iPhone-Angebot am Marktplatz und verrät aktuelle Preise sowie Verkaufsaussichten. (Bild: Screenshot willhaben) Rund um die Vorstellung der neujüngsten iPhone-Modelle analysierte willhaben erneut das umfangreiche iPhone-Angebot am Marktplatz und verrät aktuelle Preise sowie Verkaufsaussichten. (Bild: Screenshot willhaben) willhaben hat das umfangreiche iPhone-Angebot am eigenen Marktplatz analysiert und berichtet über aktuelle Preise sowie Verkaufsaussichten.

Das letzte Mal analysierte willhaben das Smartphoneangebot auf der eigenen Plattform im Februar dieses Jahres (elektro.at berichtete). Damals ging es um Samsung-Phones. Nun nahm der Anbieter diese Produktkategorie (allerdings von Hersteller Apple) erneut unter die Lupe und berichtet: „Woche für Woche zählt das iPhone zu einem der beliebtesten Suchbegriffe auf willhaben. Derzeit kommen wöchentlich mehr als 400.000 Stichwortsuchen für die Apple Smartphones zusammen, die Präsentation der neuen Modelle 11, 11 Pro und 11 Pro Max wird das Interesse erfahrungsgemäß weiter antreiben.“ Aktueller Modell-Spitzenreiter ist laut Analyse das iPhone X mit deutlich mehr als 60.000 Stichwortsuchen pro Woche. „Alltime Highlights gemessen an der Menge der Stichwortsuchen waren bislang die Wochen um die letztjährige Modell-Präsentation sowie rund um die Weihnachtszeit 2018“, sagt willhaben.

iPhones machen 30 % des Smartphone-Angebots aus

Seit Beginn des Jahres wurden auf willhaben bereits mehr als 100.000 iPhone-Anzeigen erstellt, wie der Anbieter erzählt. „Die Geräte aus dem Hause Apple machten damit rund ein Drittel des gesamten Smartphone-Angebotes in diesem Zeitraum aus. In Summe kamen in diesem Rahmen auf willhaben knapp 20.000 Exemplare der Modelle X, XR, XS und XS Max, mehr als 9.000 Stück von 8 bzw. 8 Plus und etwa rund 21.000 Modelle 7 bzw. 7 Plus auf den Markt.“

Vorwiegend neu und neuwertiges Angebot

Willhaben sagt: „Die bis zur jüngsten Apple-Präsentation neueste Generation – die Modelle XR, XS und XS Max – wurde in mehr als 80 % neu oder neuwertig auf willhaben angeboten. Dabei ist das XS Max mit 84% neu bzw. neuwertigen Exemplaren der absolute Spitzenreiter.“

willhaben: iPhones für unterschiedlichste Budgets

Wie willhaben sagt, werden die kürzlich präsentierten Modelle voraussichtlich um rund 800 Euro bzw. deutlich jenseits der 1.000 Euro auf den Markt kommen. „Die Vorgängermodelle bieten in jedem Fall – natürlich auch abhängig von Zustand, Zubehörumfang, Speicherplatz, etc. – für verschiedenste Budgetgrößen sehr gute Preis-Leistungs-Möglichkeiten: Die Verkäufer-Wunschvorstellung für den Großteil der angebotenen 7 und 7 Plus Modelle bewegt sich derzeit im Durchschnitt bei rund 250 bzw. 360 Euro. Das 8 bzw. 8 Plus liegt momentan im Schnitt bei etwa 400 bzw. 480 Euro. Die Angebote für das iPhone X liegen im Moment durchschnittlich bei rund 580 Euro. Etwas höher liegen aktuell die mittleren Preisvorstellungen für das iPhone XR (ca. 620 Euro) das iPhone XS (ca. 800 Euro) und das iPhone XS Max (ca. 860 Euro).

In Summe wechselten 2019 bereits mehr als sieben von zehn auf willhaben angebotene iPhones der genannten Versionen den Eigentümer. Den absoluten Spitzenwert hält hier das iPhone XR mit bereits mehr als 81% erfolgreicher (verkaufter) Angebote.

Die Preis-Analyse der Untersuchung bestätigt erneut: „Pro Monat gibt der Angebotspreis quer über die aktuellen Modelle rund 2% bis 3% nach: Der bestmögliche Verkaufs-Zeitpunkt ist somit ‚so früh wie möglich‘. Es lohnt sich in so gut wie keinem Fall mit einem Smartphone-Verkauf auf einen späteren Zeitpunkt oder besonderen Anlass zu warten“, fast willhaben zusammen.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.