Dienstag, 18. Mai 2021
Reed Exhibitions lädt am 29. Mai 2021

„Wohnen & Interieur Day@Home“ und „WIM Day@Home“

Die Branche | Stefanie Bruckbauer | 29.04.2021 | |  
Reed Exhibitions lädt am 29. Mai 2021 zum „Wohnen & Interieur Day@Home“ und zum „WIM Day@Home“. (Bild: Reed Exhibitions) Reed Exhibitions lädt am 29. Mai 2021 zum „Wohnen & Interieur Day@Home“ und zum „WIM Day@Home“. (Bild: Reed Exhibitions) Coronabedingt mussten die Wohnen&Interieur und die Wiener Immobilienmesse als Präenzveranstaltungen abgesagt werden. Stattdessen gibt es Onlineformate. Diese starten am 29. Mai 2021 und nennen sich „Wohnen & Interieur Day@Home“ und „WIM Day@Home“.

Reed Exhibitions lädt zum „Wohnen & Interieur Day@Home“ und „WIM Day@Home“ ein. Der Veranstalter sagt: „Österreichs größte Wohn- und Einrichtungswelt und die klassische Wiener Immobilien Messe öffnen erstmals ihre Messehallen in digitaler Form. Wir als Veranstalter wissen um die Wichtigkeit einer Plattform für die Immobilien- und Wohnbranche und bieten deshalb am 29. Mai 2021 eine virtuelle Bühne für beide Messeformate.“

Auf den Zug der digitalen Konzepte aufgesprungen

Als Marktführer sei Reed Exhibitions längst auf den Zug der digitalen Konzepte aufgesprungen. „Agilität, umsichtige Planung sowie unternehmerische Verantwortung sind die Basis für unsere Aktivitäten,“ so Edi Seliger, Head of Operations Living and Construction. „Wir haben bereits einige Messen digital umgesetzt und können auf einen umfangreichen Erfahrungsschatz für die Umsetzung unseres digitalen Wohnevents zurückgreifen.“

Planbarkeit für Aussteller im Fokus

Edi Seliger, Head of Operations Living and Construction bei Reed Exhibitions. (Foto: Reed Exhibitions)

Die digitale Edition findet am 29. Mai statt und sei nicht nur kostengünstig, wie Reed Exhibitions sagt, sondern auch konkret planbar. Seliger erläutert: „Der ‚Wohnen & Interieur Day@Home‘ bietet die Möglichkeit, Neuheiten, Trends sowie Produkte und Produktangebote vorzustellen und Verkaufsangebote direkt und gezielt vorzulegen. Eine Verkaufs-App und virtuelle 360 Grad-Showrooms bilden die technischen Voraussetzungen. Goodie für Aussteller: Die virtuellen Showrooms und Aufzeichnungen der Live Streams sind auch nach dem 29. Mai auf der Website verfügbar. Die existenten Schauräume der Aussteller können von Besuchern virtuell erkundet werden.“ Unterstützung erhält Reed dabei übrigens von seiner Standbau-Schwester StandOut, die darüber hinaus erstmals auch den Einsatz einer virtuellen „Akquise Stage“ ermöglicht.

Ideale Kombination der Wiener Immobilien Messe und „Wohnen & Interieur“

Zeitgleich präsentiert auch die Immobilienbranche bei der „WIM Day@Home“ ihre Highlights im Rahmen exklusiver Live-Talks. Im virtuellen Schaufenster finden Immobilieninteressierte neue Objekte und Projekte sowie Dienstleistungen und aktuelle Themen. Eine perfekte Ergänzung, denn wer seine Traumimmobilie gefunden hat, möchte sie auch dementsprechend einrichten. Jeder Interessierte hat somit die Möglichkeit, hochwertig ausgestattete Schauräume vom eigenen Sofa aus virtuell zu begehen und so den richtigen Partner für die neue Immobilie oder Einrichtung zu finden.

Digitale Einkaufstasche als Highlight

Das sogenannte „Digital Gift Bag“, eine digitale Einkaufstasche, wird von Reed Exhibitions als „die Attraktion für alle kaufinteressierten User“ beschrieben. Kunden erhalten Informationen über aktuelle Aktionen, Gutscheine oder Gewinnspiele mittels Verkaufs-App. „Wir möchten unseren Besuchern auch online die Möglichkeit geben, attraktive Angebote wahrzunehmen. Es gibt bereits exklusive Angebote von einigen unserer Aussteller – das zahlt sich also für beide Seiten aus“, weiß Seliger. Für den User ist die Teilnahme kostenlos.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.