Freitag, 24. September 2021
Branchenprofi verstärkt das Team

Televes: Markus Gronbach neuer Schulungsleiter

Multimedia | Wolfgang Schalko | 29.06.2021 | |  
Branchenkenner Markus Gronbach ist der neue Schulungsleiter bei Televes. Branchenkenner Markus Gronbach ist der neue Schulungsleiter bei Televes. Die Televes Deutschland GmbH hat mit Markus Gronbach einen neuen Schulungsleiter. Der 51-Jährige, der seit Anfang der 1990er-Jahre in der Elektrobranche tätig ist, übernimmt eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen dem Unternehmen und dem Markt. Zu seinen Aufgaben gehören insbesondere die Durchführung von Präsenzschulungen am Standort Köngen und direkt bei den Kunden wie auch die kontinuierliche Weiterentwicklung des Webinar-Konzepts.

„In den vergangenen Jahren ist Televes zu einem Anbieter kompletter Infrastrukturlösungen geworden“, sagt Geschäftsführer Matthias Dienst. „Dadurch sind Schulungen für uns zu einem strategischen Eckpfeiler geworden, etwa mit Blick auf das Zusammenwachsen von Antennen- und Netzwerktechnik, den Hospitality-Bereich oder neue Technologien wie GPON.“

Markus Gronbach absolvierte eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Seine berufliche Laufbahn begann 1990 als Sachbearbeiter im Einkauf der Hermann Berger KG, Ludwigsburg. Nach unterschiedlichen Positionen im Einkauf und Vertrieb im Elektrogroßhandel sammelte Markus Gronbach weitere wichtige Erfahrungen in der Industrie. So war er als Bezirksverkaufs- und Schulungsleiter bei der Kathrein Werke KG, Rosenheim, tätig und später als Area Sales Manager bei der Kathrein Digital Systems GmbH, Rosenheim.

Televes bietet seit Langem praxisbezogene Schulungen rund um die Antennen- und Messtechnik an. Künftig wird das Konzept so weiterentwickelt, dass alle Infrastrukturen abgedeckt werden, von einer koaxialen Verkabelung über eine Verkabelung via Twisted Pair und Glasfaser bis hin zu WLAN. Obwohl die verschiedenen Ansätze immer mehr zusammenwachsen, wird es nicht nur eine Lösung für alle Anwendungen geben. Deshalb liegt ein Hauptaugenmerk der Schulungen darauf aufzuzeigen, wie sich optimale Empfangs- und Verteilsysteme für unterschiedliche Ausgangssituationen und Zielsetzungen realisieren lassen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

54 + = 60

An einen Freund senden