Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Schrittweise Übernahme von Insys Video Technologies geplant

ORS Group setzt mit Technologiepartner auf wachsenden Streamingmarkt

Multimedia | Wolfgang Schalko | 27.06.2023 | |  Unternehmen, Wissen
Im Londoner Amazon Headquarter präsentierten die ORS Group und Insys Video Technologies eine neue Softwarelösung für die einfache Bereitstellung von Online Videodiensten. Im Bild v.l.n.r.: Dawid Górniak (Product Owner Insys VT), Krzysztof Bartkowski (CEO Insys VT), Markus Gürtler (CIO ORS Group) und Piotr Czekała (CTO Insys VT). Im Londoner Amazon Headquarter präsentierten die ORS Group und Insys Video Technologies eine neue Softwarelösung für die einfache Bereitstellung von Online Videodiensten. Im Bild v.l.n.r.: Dawid Górniak (Product Owner Insys VT), Krzysztof Bartkowski (CEO Insys VT), Markus Gürtler (CIO ORS Group) und Piotr Czekała (CTO Insys VT). (© Insys Video Technologies) Die ORS Group und das polnische Softwareunternehmen Insys Video Technologies präsentierten im Londoner Amazon Headquarter die neue Softwarelösung „Cloud Video Kit“. Damit wird es für Unternehmen und Organisationen möglich, einfach, schnell und kostengünstig maßgeschneiderte Streaminganwendungen ohne eigenes Entwicklungs-Know-How bereitzustellen.

Die Technologie der neuen Softwarelösung basiert auf standardisierten AWS Media Services Modulen und unterstützt Live-Streaming und Video on Demand von audiovisuellem Content (Sport, Kultur, Konferenzen etc). Mit „Cloud Video Kit“ ist für den Einstieg in den stark wachsenden Video-Streaming-Markt kein eigenes Entwicklerteam mehr nötig, außerdem gehören Skalierungsprobleme der Vergangenheit an.

OVD-Markt bietet enormes Wachstumspotenzial

Online Video über das Internet stellt eine immer stärker genutzte Form des audiovisuellen Konsums dar. Das bedeutet nicht, dass Online Video Distribution (OVD) den klassischen Rundfunk gänzlich verdrängen wird – vielmehr wird es zu einem Nebeneinander der verschiedenen Technologien kommen. Allerdings wird der OVD-Markt schneller wachsen als der klassische Rundfunkverbreitungsmarkt. Deshalb hat sich die ORS comm zum Ziel gesetzt, durch Investitionen im digitalen Wirtschaftssektor an diesem Wachstum zu partizipieren und mit OVD-Services eine Erhöhung der Wertschöpfungstiefe im digitalen Bereich (IP/Streaming) zu erreichen und international zu skalieren.

„Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit einem der innovativsten Broadcast Network Operator als Partner das europäische Wachstum vorantreiben können“, so Krzysztof Bartkowski, Co-Geschäftsführer und Mitgründer von Insys Video Technologies über das künftige Zusammenwirken.

Synergien entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Mit ihren Services hat die ORS-Gruppe schon bisher Teilbereiche der Online-Video-Distribution abgedeckt (wie etwa CDN und Encoding). „Durch die Beteiligung an Insys Video Technologies kann die ORS-Gruppe ihre Wertschöpfungskette im OVD-Bereich sowohl technisch als auch organisatorisch erweitern und vervollständigen. Die ORS erhält damit eine ‚End to End‘ OVD-Plattform mit allen Komponenten, die für die lineare, als auch für die nicht-lineare Videodistribution über das Internet notwendig sind. Dies inkludiert auch die empfangsseitige Bereitstellung von Lösungen wie Webseiten-Integration und Apps auf mobilen Endgeräten und TV-Geräten”, erklärt ORS-Geschäftsführer Michael Wagenhofer. Auch in den Bereichen IT-Betrieb, Software- und Produktentwicklung sowie Infrastruktur ergeben sich zahlreiche Synergien.

Mehrstufiger Übernahme-Prozess

Die gesellschaftsrechtliche Verflechtung der ORS comm mit Insys Video Technologies sieht einen mehrstufigen Übernahme-Prozess vor. Die derzeitige Minderheitsbeteiligung soll in den nächsten 3-5 Jahren zu einer 100-prozentigen Beteiligung ausgebaut werden.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden