Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Samstag, 25. Mai 2024
Antrag auf Liquidation gestellt

TRIAX vor dem Aus – Investor Polaris stellt Finanzierung ein

Multimedia | Wolfgang Schalko | 29.06.2023 | | 1  Unternehmen, Wissen
Die Eigentümer Polaris Private Equity und Velatia Group haben mitgeteilt, dass es „trotz konstruktiver Verhandlungen und Dialoge” nicht gelungen sei, eine Lösung zu finden, die die Liquidität für den weiteren Betrieb von TRIAX gewährleistet. Infolgedessen wurde beim Insolvenzgericht in Horsens ein Liquidationsantrag eingereicht.

Polaris Private Equity IV K/S hat TRIAX A/S im Jahr 2015 übernommen und das Unternehmen seitdem mit mehreren Kapitalerhöhungen unterstützt. Im Jahr 2020 holte Polaris neue Investoren mit Branchenkenntnissen – die Velatia Group – in die Eigentümergruppe hinter TRIAX, die anschließend eine Fusion mit Ikusi Multimedia unter neuer operativer Führung abschloss sowie eine neue Strategie und einen neuen Kapitalplan umsetzte. Die Bemühungen führten zu einer Neuorganisation der TRIAX-Gruppe und einer verbesserten Effizienz, der Schaffung von Synergien und einer Kostensenkung, sodass das Unternehmen im ersten Halbjahr 2023 ein positives Betriebsergebnis (EBITDA) erzielen konnte.

TRIAX sei jedoch „erheblichen negativen Auswirkungen von COVID-19 ausgesetzt” gewesen, die in Folge zu massiven Herausforderungen in der Lieferkette sowie einer steigenden Inflation und einem Markt für technische Infrastruktur führten, der durch schnelle Veränderungen und zunehmenden Druck auf das Kerngeschäft des Unternehmens gekennzeichnet war. Vor diesem Hintergrund sei es trotz der verbesserten Ergebnisse, die Management und Mitarbeiter in den letzten Jahren in einem Markt und einer Branche unter starkem Druck vorangetrieben haben, nicht möglich gewesen, eine Lösung zu finden oder eine Umstrukturierung des Unternehmens abzuschließen. Daher sah sich der Vorstand veranlasst, einen Liquidationsantrag für das Unternehmen zu stellen.

Über TRIAX und Polaris

TRIAX ist ein globaler Anbieter Produkte und Lösungen für den Empfang und die Verteilung von Video-, Audio- und Datensignalen in Haushalten, Unternehmen und über Netzwerke von Rundfunk-, Satelliten-, Kabel- und Telekommunikationsbetreibern. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz, ihre Produktions- und Forschungs- und Entwicklungsbasis in Hornsyld, Dänemark, sowie 9 internationale Vertriebsniederlassungen.

Polaris ist eine nordische Investmentgesellschaft mit Sitz in Kopenhagen, die in etablierte mittelständische Unternehmen in den nordischen Ländern investiert und ihnen Kapital zur Verfügung stellt. Polaris besitzt derzeit 17 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von über 750 Millionen Euro und rund 5.000 Mitarbeitern.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (1)

  1. Es ist schade, das TRIAX nicht mehr auf die Unterstützung der Polaris zählen kann. Die Initiativen wie z. B. digital Marketing haben erste gute Ergebnisse gezeigt. Leider braucht es etwas Mehr Zeit und Geduld, um daraus auch tatsächliche Umsätze zu erzielen.

    9

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden