Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Montag, 22. Juli 2024
Einladung auf den Küniglberg

KEL: Bundesberufsgruppensitzung im ORF-Zentrum Wien

Multimedia | Wolfgang Schalko | 04.08.2023 | | 2  Wissen
Kurz vor dem Sommer waren die KEL zu Gast beim ORF – hier beim Gruppenfoto im Stiftungssaal. Kurz vor dem Sommer waren die KEL zu Gast beim ORF – hier beim Gruppenfoto im Stiftungssaal. (© ORF/Hans Leitner) Noch vor der Sommerpause hatten die Kommunikationselektroniker – auf Einladung des ORF im Namen von Alexander Horacek – die Möglichkeit, im Stiftungssaal die Agenden abzuarbeiten. Behandelt wurden u.a. Themen wie die Haushaltsabgabe, DAB+ und 5G Broadcast, außerdem konnten sich die KEL einen Eindruck von den technischen Neuerungen im ORF-Zentrum machen.

Ehe man sich den Tagesordnungspunkten widmete, wurden die KEL von Bettina Parschalk (Management, ORF-Kontakt-Kundenservice), Karl Petermichl, CGEIT (Leiter Stabsstelle Distribution und Governance) und Christian Eder (Distribution und Governance) begrüßt. Die Vertreter des ORF gaben dabei auch einen kurzen Überblick über ihre Tätigkeiten im Speziellen und natürlich über die Zukunftsaussichten und die geplanten Vorgangsweisen (hinsichtlich der allgemeinen Beitragspflicht eines jeden Haushaltes ab dem 1.1.2024) des ORF.

Die eingangs genannten speziellen Themen waren u.a. das Wegfallen der 7-Tages-Frist von Beiträgen in der TV-Thek: Diese werden künftig wesentlich länger verfügbar sein, jedoch wird es zu unterschiedlichen Behaltedauern von Beiträgen kommen. Informiert wurden die KEL ebenfalls den Testbetrieb mit 5G Broadcast im Zuge des Donauinselfestes sowie die Übertragung eines Formel 1 Qualifyings und Rennens in UHD. Dass DAB+ in noch keiner flächendeckenden Version zur Verfügung steht, ist allgemein bekannt. Ohne das Mitziehen des Digitalradios in den Tunnels sei aber – auch aus Gründen der Kosten – kein Bestreben nach einer flächendeckenden Errichtung vorhanden. Außerdem wurde wieder einmal die Frage nach dem Zeitpunkt der SD-Abschaltung gestellt. Nach wie vor könne diese nicht beantwortet werden, jedoch würde die Berufsgruppe zeitgerecht darüber informiert werden, um die notwendigen Voraussetzungen rechtzeitig durchzuführen.

Bei der Führung durch die diversen Produktionsstudios erhielten die KEL Insider-Informationen und exklusive Einblicke.

Im Anschluss an die eignen Agenden des Arbeitsausschusses bekamen die KEL eine Führung durch den ORF und durften sich auch den Zubau mit dem Hitradio Ö3 sowie den vollautomatische ZIB-Newsroom ansehen. Als Highlight vermittelte die interessanten Informationen zum Thema ZIB 2 Redaktionsleiter Christoph Varga höchstpersönlich.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare (2)

  1. Sehr fleißig, was da im ORF-Zentrum von KEL alles behandelt wurde. Und danach am 10.8.2023 sendet der ORF „Am Schauplatz – Reparieren statt wegschmeißen“. Mit dabei „R.U.S.Z.“ und „Reparaturcafe“, von KEL und Fachbetrieben der Wirtschaftskammer weit und breit keine Spur. Großartige Leistung!

    6
  2. Zeitgerecht über eine Abschaltung informiert werden… rennt das so „zeitgerecht“ wie bei Ö24 und der aktivierten Verschlüsselung??? DAB+ nicht flächendeckend? Ja, wir sind im Entwicklungwapplerland Österreich – 5G Broadcast ist ja gut und schön – aber wie soll das funktionieren wenn es dafür keine Endgeräte gibt? Vor allem was will man für einen 8 Mio Einwohnerstaat einen extra Standard schaffen. DAB+ Endgeräte gibt es hingegen wie Sand am Meer… Wird vermutlich ein Reinfaller wie DVB-H…

    1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden