Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Freitag, 23. Februar 2024
Das Elektrokleingeräte Forum spendet mehr als 130 Alltagshelden

Elektrokleingeräte für das Chancenhaus Hermes

Kleingeräte | Stefanie Bruckbauer | 27.09.2023 | |  
Elektrokleingeräte wie Wasserkocher oder Mikrowellen sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Für manche Menschen ist die Anschaffung hochwertiger Elektrogeräte allerdings nicht immer leistbar. Das FEEI-Elektrokleingeräte Forum unterstützt daher in diesem Jahr Personen, die von Wohnungslosigkeit betroffen sind und derzeit im Chancenhaus Hermes des Wiener Roten Kreuzes leben.

„Wir freuen uns, dass wir mit den Spenden das Leben der Bewohnerinnen und Bewohner ein wenig einfacher gestalten können. Ein besonderer Dank gilt unseren Mitgliedern, die diese Aktion jedes Jahr so tatkräftig unterstützen“, sagt Gabriele Eder, Obfrau des Elektrokleingeräte Forums. Das Forum umfasst die Unternehmen bzw. Marken BaByliss/Cuisinart, Bosch, Siemens, De’Longhi/Kenwood/Braun, Leifheit/Soehnle, Philips, Groupe SEB mit den Marken Tefal/Krups/Rowenta/Moulinex, AEG und Remington/Russell Hobbs.

Insgesamt gingen an das Haus Hermes 133 Elektrokleingeräte – darunter Staubsauger, Bügeleisen, Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Toaster, Haartrockner, Haar- & Bartschneider und Rasierer, aber auch andere Geräte wie beispielsweise Pfannen und Bodenreinigungs-Sets. „Durch die hohe Inflation und die gestiegenen Energiepreise ist der Alltag merklich teurer geworden. Das erschwert besonders das Leben von ohnehin schon armutsgefährdeten Personen. Notwendige Investitionen können oft nicht mehr getätigt werden. Unsere Spenden zielen darauf ab, Personen in Krisensituationen zu unterstützen“, sagt Klaus Guttmann, Obfrau-Stellvertreter des Elektrokleingeräte Forums.

Im Haus Hermes nahmen Andreas Stein, Leiter des Chancenhauses Hermes, Bernhard Pillitsch, stellvertretender Bereichsleiter der Wohnungslosenhilfe, und Robert Horacek, stellvertretender Landesgeschäftsleiter des Wiener Roten Kreuzes, die Spenden in Empfang. „Wir bedanken uns sehr herzlich bei den Vertreter:innen des Elektrokleingeräte Forums für diese großzügige Sachspende und freuen uns schon darauf, unseren Bewohnerinnen und Bewohnern mit exklusiven Haushaltsgeräten eine Freude machen zu können“, so Stein. Horacek erklärt, dass die im Chancenhaus Hermes untergebrachten Personen durchschnittlich sechs bis acht Wochen dort betreut werden, bevor sie in ein eigenes Zuhause ziehen, wo sie von Null an ein neues Leben beginnen. Ein Elektrogerät dabei als Geschenk zu erhalten, sei für viele hilfreich für den Neustart.

Das Chancenhaus Hermes ist ein Angebot der Wiener Wohnungslosenhilfe im Auftrag des Fonds Soziales Wien (FSW). Mit dem Haus Hermes bietet das Wiener Rote Kreuz insgesamt 150 akut wohnungslosen Personen – Männer, Frauen und Paare – eine Unterkunft mit Betreuung, Begleitung und sozialarbeiterischer Beratung. Ziel ist es, dass die Bewohnerinnen und Bewohner dazu befähigt werden, wieder einen eigenen Wohnplatz zu erlangen und ihr Leben selbstständig zu führen.

Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

An einen Freund senden