Besuchen Sie uns auf LinkedIn
Donnerstag, 25. Juli 2024
Über 22.000 Anträge in Kategorien A und B

Sonnenstrom-Förderung: Alle Anträge für private Dachanlagen bis 20 Kilowatt genehmigt

Photovoltaik Energiezukunft | Julia Jamy | 06.10.2023 | |  
Das Klimaschutzministerium hat heute die Ergebnisse der dritten und vorletzten Förderrunde für die Sonnenstrom-Förderung bekanntgegeben. Erneut können alle Anträge für private Dachanlagen in den Kategorien A und B genehmigt werden. Die im dritten Call geförderten Anlagen entsprechen einer Stromproduktion von rund 230.000 Megawattstunden im Jahr.

„Die ungebrochene Nachfrage nach unserer Sonnenstrom-Förderung ist sehr erfreulich. Mit den deutlich aufgestockten Fördermitteln, konnten wir auch in der dritten Runde alle Anträge für private Dachanlagen fördern. Einem absoluten Rekordjahr beim Ausbau der Sonnenkraftwerke steht nichts mehr im Weg“, sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Bereits in den ersten beiden Calls konnten rund 120.000 Anträge für PV-Anlagen genehmigt werden. Damit wurden heuer insgesamt also bereits über 140.000 Sonnenkraftwerke gefördert. Für alle Interessierten startet der nächste Fördercall für alle Anlagen bis 1 MW am 9. Oktober.Insgesamt stellt das Klimaschutzministerium im Jahr 2023 über 600 Millionen Euro für die Förderung von Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung. Damit wurde das Budget im Vergleich zum Vorjahr nochmals deutlich aufgestockt.

Diesen Beitrag teilen
An einen Freund senden